Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Sobald ich das, was der heutige Spruch empfielt tu, ecke ich nur noch an und liege mit allen im Streit. (Gänselieschen)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Oktober 2022, 22:36:47
Erweiterte Suche  
News: Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Neuigkeiten:

|27|12| :-* (Fachbeitrag zum Thema "Geänderte botanische Namen" von Pearl)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1] 2 3 ... 10   nach unten

Autor Thema: Milch wie früher  (Gelesen 6761 mal)

Netti

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3109
  • Mag Euch gerne
Milch wie früher
« am: 09. Dezember 2021, 00:57:01 »

Gibt es heute noch Milch wie früher, man, stellt die sif die Fensterbank  lässt sie 2 Tage stehen u. nd kann sie dann mit Zucker und Zimt genießen, so wie früher? Mit der heutigen geht es nicht?? 🤔
Gespeichert
Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner

Grüße aus dem Rheinland

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3934
Re: Milch wie früher
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2021, 01:54:28 »

Früher war alles besser!  ;D

Aber im Ernst: ich denke, es  kommt darauf an, ob frisch von der Kuh, oder entrahmt, pasteurisiert, homogenisiert, ... .

Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: Milch wie früher
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2021, 04:38:31 »

Wenn ich recht erinnere, geht das mit der Dickmilch nur frisch von der Kuh. Zumindest war das in meiner Kindheit auf einem Bauernhof so. Keine Ahnung, ob frisch von der Kuh überhaupt noch verkauft werden darf.
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16451
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Milch wie früher
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2021, 05:27:44 »

... ob frisch von der Kuh überhaupt noch verkauft werden darf.

"Vorzugsmilch" heißt das, wenn es abgepackt in den Handel kommt und unter Aufsicht und besonderen Auflagen produziert wird.
In mancher Hofmolkerei gibt es Rohmilch auf ausdrückliches Verlangen des Kunden. (Beipackspruch: "Ich darf Sie nicht vergiften. Sie dürfen mich nicht vergiften. Aber Sie dürfen sich vergiften.")

Pasteurisierte Milch im Sozialismus wurde meistens anstandslos dick und sauer, nur manchmal bitter. Ich glaube, auch dann noch, als es sie in Plastetüten gab.
Nach der Wende sind fast alle unsere Versuche gescheitert, selbst die mit nicht homogenisierter, nur pasteurisierter Bio-Milch. Zu sauberes Arbeiten in der Milchverarbeitung?
(Aber EHEC will man sich ja auch nicht an den Hals holen.  :-X )
« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 05:29:44 von lerchenzorn »
Gespeichert

MD9

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 641
Re: Milch wie früher
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2021, 05:29:24 »

Musst mal schauen ob es bei dir in der Nähe einen Bauernhof mit Hofladen gibt und da mal nach fragen ob die Milch frisch von der Kuh verkaufen.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Ostfriesland
                    Heinz

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3934
Re: Milch wie früher
« Antwort #5 am: 09. Dezember 2021, 07:25:37 »

Wir haben früher (bis ca. 2.000) die Milch immer vom Nachbarn (Bauernhof) geholt und haben dann davon Sahne, Butter, usw. gemacht. Dann hat er mit Milchwirtschaft aufgehört, war nicht mehr machbar, und dann war es mit der Herrlichkeit vorbei. Kaufbare Milch, forget it!
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8206
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Milch wie früher
« Antwort #6 am: 09. Dezember 2021, 07:31:21 »

".......ob frisch von der Kuh überhaupt noch verkauft werden darf....."

Eher nein.
Besser behandelt, mit Zusatzstoffen wie Verdickungsmitteln, Säurestabilisator, Antoxidantien, Farben, Aromen...
 
Gespeichert
Gruß Arthur

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3934
Re: Milch wie früher
« Antwort #7 am: 09. Dezember 2021, 07:38:50 »

Doch doch, darf schon verkauft werden, die Rohmilch. Es muss wo ein Schild hängen, dass die Milch vor dem Verzehr abgekocht werden muss, das ist alles.
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2453
Re: Milch wie früher
« Antwort #8 am: 09. Dezember 2021, 07:49:59 »

Gibt es heute noch Milch wie früher, man, stellt die sif die Fensterbank  lässt sie 2 Tage stehen u. nd kann sie dann mit Zucker und Zimt genießen, so wie früher? Mit der heutigen geht es nicht?? 🤔
.
Wenn es dir darum geht, saure Dickmilch zu bekommen: Nimm herkömmliche Milch und versetze sie mit Starterkulturen von Milchsäurebakterien aus käuflichem Joghurt oder anderen Milchprodukten mit lebenden Bakterien. Steht bei den betreffenden Produkten drauf, die Hersteller werben damit. Wenn du dann einmal auf die Weise saure Milch hast, kannst du einen Teil davon als Starter fürs nächste Mal verwenden.
.
Ansonsten gibt es Rohmilch als "Vorzugsmilch" oder "Milch ab Hof" von zertifizierten Betrieben, die besonderen Hygienebedingungen unterliegen.
.
".......ob frisch von der Kuh überhaupt noch verkauft werden darf....."

Eher nein.
Besser behandelt, mit Zusatzstoffen wie Verdickungsmitteln, Säurestabilisator, Antoxidantien, Farben, Aromen...
Das ist  - sorry - Quark.
Gespeichert
Tja

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5983
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Milch wie früher.
« Antwort #9 am: 09. Dezember 2021, 07:50:42 »

Vorzugsmilch gibt es auch noch. Die gab es bei uns zuhause immer und auch ich habe sie noch gekauft, bis der Bauernhof bei uns die Herstellung einstellte. Heute müsste ich an den Bodensee fahren, wo es Demeterhöfe bzw. Verkaufsstellen gibt. Nur damit gibt es gute dicke Sauermilch, die andere Milch wird nur nur bitter beim Stehenlassen. 
Googelt nach "Vorzugsmilch kaufen" mit eurem Wohnsitznamen.

« Letzte Änderung: 09. Dezember 2021, 07:59:27 von Crambe »
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1793
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Milch wie früher
« Antwort #10 am: 09. Dezember 2021, 08:00:05 »

Das größte Problem bei der Verkaufserlaubnis von Rohmilch ist Tuberkulose.
Der Hof muss eine bestimmte Zeit Tuberkulosefrei sein, die Milch darf den Herstellungsort nicht verlassen, heißt, der Verkauf muss im Stall stattfinden, das mag auch nicht jeder Bauer zulassen (Keimeinschleppung), die Milch muss regelmäßige Kontrollen erfüllen, z.B seit dem Sommer auch auf Antibiotika.
Wir hatten, als meine Kinder noch jung waren, das Glück, neben einem Bauernhof zu wohnen, der das mitmachte.
Gespeichert
"Wir beten und jäten!"

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2453
Re: Milch wie früher
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2021, 08:01:55 »

Zur mikrobiologischen (Un)sicherheit von Rohmilch siehe die Seite des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR):
Rohmlich,
insbesondere
Fragen und Antworten zum Verzehr von Rohmilch (pdf)
.
und zur Frage nach den Risiken durch Keime, die in Rohmilch enthalten sein können:
Bei Säuglingen, Kleinkindern, älteren Menschen und Menschen mit bestimmten Grunderkrankungen  (Immunschwäche) können Erkrankungen besonders schwer verlaufen. Diese Risikogruppen sollten auch Vorzugsmilch deshalb nur abgekocht verzehren. Rohmilch sollte generell nicht ohne Erhitzen verzehrt werden.
Gespeichert
Tja

Crambe

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5983
  • Zollernalb (BW), 800m, Whz 6b
Re: Milch wie früher
« Antwort #12 am: 09. Dezember 2021, 08:03:30 »

".......ob frisch von der Kuh überhaupt noch verkauft werden darf....."

Eher nein.
Besser behandelt, mit Zusatzstoffen wie Verdickungsmitteln, Säurestabilisator, Antoxidantien, Farben, Aromen...

Diese so behandelte Milch nennt sich dann u.a. Fertigdessert und wird von Lebensmittelfirmen verkauft.  ;) ;D
Gespeichert
"Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerlässlich ist." Shakespeare

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 15993
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Milch wie früher
« Antwort #13 am: 09. Dezember 2021, 08:54:34 »

Gibt es heute noch Milch wie früher, man, stellt die sif die Fensterbank  lässt sie 2 Tage stehen u. nd kann sie dann mit Zucker und Zimt genießen, so wie früher? Mit der heutigen geht es nicht?? 🤔

Ja, gibt es noch. Aber selten. In der Altmark und in Mecklenburg z.B., dort gibt es Höfe, die einen Teil der Milch als Rohmilch anbieten.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Herr Dingens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3934
Re: Milch wie früher
« Antwort #14 am: 09. Dezember 2021, 08:56:40 »

Zitat
Diese so behandelte Milch nennt sich dann u.a. Fertigdessert und wird von Lebensmittelfirmen verkauft.  ;)

... vorzugsweise von üblen Firmen wie Nestle, Müller Milch und Konsorten ...  >:(
Gespeichert
Viele Grüße aus Nan, Thailand
Seiten: [1] 2 3 ... 10   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de