Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Gotthold Ephraim Lessing)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Juni 2024, 21:03:23
Erweiterte Suche  
News: Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht noch immer geschwinder, als jener, der ohne Ziel umherirrt. (Gotthold Ephraim Lessing)

Neuigkeiten:

|25|10|wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Seiten: 1 ... 10 11 [12]   nach unten

Autor Thema: Diptam (Dictamnus albus)  (Gelesen 31302 mal)

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #165 am: 09. Juli 2022, 00:05:36 »

Danke für eure Beiträge - ich wusste es nicht, dass er solche Verbrennungen verursacht!
Ich hab im Herbst einen gepflanzt, vorerst ist er noch sehr klein und ich bin auch noch nicht in die Nähe gekommen - ich wusste über die entzündlichen Öle Bescheid, aber nicht, dass sie so auf der Haut reagieren.
Jetzt werde ich aufpassen!!
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #166 am: 09. Juli 2022, 00:18:29 »

Keine Panik, meine 6 Enkel gehen täglich mit einigen Diptam um.
Erst in Verbindung mit Sonnenlicht werden giftige Stoffe frei.
Ich arbeite sehr wohl mit blosen Händen und kurzärmelig mit Diptam,
aber das Waschen darf man nicht vergessen!
Gespeichert
Gruß Arthur

Bristlecone

  • Gast
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #167 am: 09. Juli 2022, 07:14:21 »

Wenn man bewusst mit Diptam zu tun hat, denkt man vermutlich dran, Handschuhe zu tragen und Hände und Arme  - und am besten auch das Gesicht - zu waschen. Aber wenn man zwischendurch mal eben kurz ein Blatt entfernt oder unachtsam so dran kommt, dass Pflanzensaft auf die Haut kommt, denkt man nicht an nötige Waschprozedur.
Weinraute enthält übrigens ebensolche phototoxischen Inhsltsstoffe, und manche Doldenblütler auch.
Die betreffenden Ingaltsstoffe werden durch UV-Licht in ihrer chemischen Struktur verändert und dadurch chemisch so reaktiv, dass sie mit Bestandteilen der Hautzellen reagieren, u. A. auch mit der DNA. Dadurch wird die Haut wie durch einen starken Sonnenbrand geschädigt. 
« Letzte Änderung: 09. Juli 2022, 07:23:25 von Bristlecone »
Gespeichert

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #168 am: 09. Juli 2022, 07:33:47 »

Gut, meiner steht an einer schlecht zugänglichen Stelle, ich muss eh extra zu ihm raufklettern. ;D
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #169 am: 09. Juli 2022, 08:24:04 »

Giersch hat meine Beine schon übel zugerichtet.....
Gespeichert
Gruß Arthur

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1263
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #170 am: 19. März 2024, 15:20:20 »

So schön er ist der Diptam. Man sollte immer Abstand halten.

Mist und ich wollte gleich einige Setzen an meinen Beetrand vllt nicht die cleverste Idee

Zitat
Weinraute enthält übrigens ebensolche phototoxischen Inhsltsstoffe, und manche Doldenblütler auch.

an der esse ich manchmal, sind die phototoxischen Bestandteile denn auch problematisch wenn man die Pflanze isst ?

Ich habe gelesen das Diptam sehr gern von Schnecken gefressen wird zumindest der junge Austrieb, sollte ich lieber mit dem Pflanzen noch etwas warten bis der Diptam weiter ausgetrieben ist ?
« Letzte Änderung: 19. März 2024, 15:26:58 von sempervirens »
Gespeichert

Ekwisetum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #171 am: 19. März 2024, 15:33:50 »

Während des Austriebs sind Schnecken eine Gefahr für Diptam, da muss man aufpassen.
Für Menschen sind vor allem die Drüsenhaare an den Samenständen gefährlich, insbesondere bei Sonnenschein und wenn die Samenkapseln noch geschlossen sind. Sind die Samen draussen, lässt die Nesselwirkung mit dem Vertrocknen nach, verschwindet aber nicht.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1263
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #172 am: 21. März 2024, 10:30:50 »

ich habe sie jetzt erstmal an einen sehr heißen sonnigen Ort gestellt, um den Austrieb etwas voranzubringen, dann wenn sie schon gut asugetrieben sind werde ich sie verpflanzen, der Ort der Pflanzung ist auch weniger Schneckenverseucht

dann werde ich wohl noch ein Warnschild aufstellen, "bitte nicht anfassen"
Gespeichert

metalorange

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 80
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #173 am: 21. März 2024, 11:02:18 »

Für meinen Diptam befürchte ich in diesem Jahr nichts gutes bei den vielen Schnecken die es momentan gibt. Ich sehe bislang nur ein paar angefressene Triebe die noch halb im Boden stecken. Leider mußte ich in dne letzten Jahren die Erfahrung machen das die Triebe die von Schnecken heimgesucht wurden, nicht weiterwachsen auch wenn sie nur angefressen und nicht abgefressen wurden. Habe jetzt Schneckenkorn gestreut.
Mit der phototoxischen Wirkung beim Diptam hatte ich noch nie Problem obwohl ich die Pflanzen früher oft angefasst habe weil ich den zitronigen Duft so mag.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1263
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #174 am: 21. März 2024, 11:08:38 »

ach wie schade, ja die Schnecken sidn schon eine Plage dieses Jahr. Können denn schon etablierte Diptams ihr Ende aufgrund von Schnecken finden ? :( und gibt ja viele phototoxische Pflanzen oder Giftige Pflanzen packe auch meistens alles an und es geht gut ^^ Natternkopf ist ja auch nicht so schlau anzufassen, mache ich aber trotzdem und dann habe ich diese feinen Härchen in der Haut, angenehm ist es nicht

Brenessel ist das einzige wo ich häufiger mal Auschlagg von habe, aber das ist ja wirklich nichts wildes
Gespeichert

Ekwisetum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #175 am: 28. April 2024, 20:05:36 »

Letztes Jahr im Herbst habe ich Samen unbekannten Alters in ein Marmeladenglas mit feuchter Rasenerde gefüllt und verschlossen, draussen auf der Terrasse im Schatten abgestellt.
Gespeichert

Ekwisetum

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 306
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #176 am: 28. April 2024, 20:06:43 »

Vorsichtig in eine Anzuchtschale gefüllt und leicht mit Rasenerde überstreut.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10639
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Diptam (Dictamnus albus)
« Antwort #177 am: 28. April 2024, 21:15:04 »

Tja, wir jäten diese die nächsten Tage wieder,
letztes Jahr schon einen 10ltr-Eimer voller Jungpflanzen.....
Gespeichert
Gruß Arthur
Seiten: 1 ... 10 11 [12]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de