Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Alles ist Relativ. (Albert Einstein)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Mai 2022, 23:07:09
Erweiterte Suche  
News: Alles ist Relativ. (Albert Einstein)

Neuigkeiten:

|6|2|Bahnfahrten in Deutschland sind lustig - vor allem wenn man nicht im Zug sitzt. (Biotekt)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 13   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im Januar 2022  (Gelesen 9260 mal)

Bauerngarten93

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 903
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #120 am: 23. Januar 2022, 18:06:19 »

Heute auf dem Grundstück einfache Galanthus ausgebuddelt, in 3er oder 4er Kombination vereinzelt und in einem Rhodobeet in die Freiheit entlassen.
Gespeichert

Ingeborg

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2243
  • Pfalz ] WHZ 7b ] 124 m Höhe
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #121 am: 23. Januar 2022, 20:09:40 »

Nää heut mach ich nicht so viel, schon gar nicht in bodennähe ...
Es endet damit dass ich im Zentralweg das zerschlissenen Bändchengewebe aufgenommen habe und neue Folie verlegt habe. Die ersten 3 Meter auch schon alle Ränder bejätet und Akeleien und Dost am Wegrand mitsamt Wurzeln entfernt. Neue Runde Futter für die Wühltiere ausgegeben. Kleiner Rundgang im Revier, dabei einen Meter Birke bei neuen Nachbarn abgestaubt. Schönes dickes Stück von unten und gutes gesundes Holz. Da werde ich die Schnittfläche mal mit Wachs versiegeln.
Gespeichert
Il faut cultiver notre jardin!

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1954
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #122 am: 24. Januar 2022, 11:19:37 »

Heute auf dem Grundstück einfache Galanthus ausgebuddelt, in 3er oder 4er Kombination vereinzelt und in einem Rhodobeet in die Freiheit entlassen.

Mögen die denn saure Erde oder ist denen mit/ohne Kalk egal ?
Gespeichert

Bauerngarten93

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 903
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #123 am: 24. Januar 2022, 13:11:51 »

Sie sind nicht direkt in die saure Erde gelandet....Musste die Rhodos in saure Erde pflanzen. Zwischen jeden Rhodo ist etwa 1 Meter platz. Dort ist normal Gartenboden. Leicht sauer wird es dort sein, da sie unter Eichen stehen.
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10024
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #124 am: 24. Januar 2022, 17:39:47 »

Teilweise sind meine Schneeglöckchen hier auch schon zu dicken Tuffs herangewachsen, mal schauen, ob ich nach der Blüte welche teilen und den Vorgarten noch etwas bestücken kann. Heute habe ich aber erstmal mit dem Staudenrückschnitt weitergemacht und dabei insbesondere die besagten Schneeglöckchen freigelegt. Leider gestaltet sich der Rückschnitt sehr mühsam, weil die meisten Stängel umgefallen sind und kreuz und quer im Beet liegen. Da die Frühlingsblüher dazwischen schon fleißig austreiben, kann man nur mit "Arbeitsbühne" in Form von einer auf Ziegelsteinen hochgebockten Bohle arbeiten, auf der man hin- und herkrabbelt, vorsichtig schneidet, zermatschtes Laub zusammenrafft und dann samt der zurückgeschnittenen Stängel im hohen Bogen auf den Rasen wirft, wo man sie zusammenrechen und auf den immer höher werdenden Haufen mit Schnittgut türmt. Immerhin, ein paar Quadratmeter habe ich geschafft, morgen geht's weiter.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11078
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #125 am: 25. Januar 2022, 15:29:55 »

Ich versuche, es positiv auszudrücken: Immerhin :). Umgraben brauche ich meine Staudenbeete dieses Jahr nicht mehr. Staudenrückschnitt ist auch nicht nötig. Die Wildschweine haben letzte Nacht heimlich still und leise ganze Arbeit geleistet, bevor ich sie halb drei dann doch gehört und wütend verjagt habe.
Andererseits:  :'( :'( Ich habe im Moment so gar keine Lust mehr auf Garten :'(! Wozu das Ganze? Ich weiß noch nicht mal, wo ich anfangen soll, das wieder in Ordnung zubringen :-[. Welche Wurzeln gehören wo hin in die Erde und was ist unnötig? Meine gestern vereinzelten Coumsämlinge sind gar nicht mehr auffindbar :'(.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2022, 15:43:13 von Quendula »
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

mavi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2408
  • östliches Ruhrgebiet | 7b
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #126 am: 25. Januar 2022, 15:44:03 »

@Quendula: das ist böse! Ich hätte, glaube ich, auch keine Lust mehr. Kannst du den Garten sichern, damit das zukünftig nicht mehr passiert? Oder einen Jagdschein machen?

Nicht bei uns, sondern bei Nachbarn: eben wurde eine ca. 10 m hohe und 3,5 m breite Säuleneiche entfernt, ca. 30 Jahre alt. Da sie nur drei Meter neben meinem Vorgartenstaudenbeet stand, war die Blätterimmision jeden Herbst/Winter schon sehr ansehnlich. Außerdem vergruben die Eichhörnchen eine Menge Eicheln in meinem Beet. Fand ich nicht so toll, zumal die Blätter auf Sand nicht verrotten, aber ich hätte nie gewollt, dass der Baum abgesäbelt wird und habe mich auch nie beschwert. Noch weiß ich nicht, was der Grund war, aber schade finde ich es auf jeden Fall. Da der Stumpf dringelassen wurde, dauerte die ganze Sache mit zwei Profis lediglich 20 Minuten. Nur das Aufräumen hinterher wurde etwas vernachlässigt. Man hatte Hebebühne, Akkusäge, Profihäcksler, Laubpuster etc. dabei, aber wohl weder Eimer noch Kehrblech und Handfeger. Also wurde das Restlaub gleichmäßig auf die Straße gepustet...
Der nächste heiße Sommer wird zeigen, wie gut der Schatten und die Abkühlung durch das Gehölz waren.

Edit: der Grund für die Entfernung der Eiche war eine dicke Wurzel, die schon Gehwegplatten hochdrückt. Ein Gärtner meinte, dass der Baum nach Entfernung der Wurzel nicht mehr standsicher sei. Daher wurde jetzt zuerst der Baum entfernt, demnächst ist die Wurzel dran. Nun gut, der Grund leuchtet ein.
« Letzte Änderung: 25. Januar 2022, 19:29:53 von mavi »
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2594
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #127 am: 25. Januar 2022, 15:45:22 »

Die Wildschweine haben letzte Nacht heimlich still und leise ganze Arbeit geleistet

Ach du meine Güte :o :o :o!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Gersemi

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 905
  • Westl. NRW 8a
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #128 am: 25. Januar 2022, 15:52:31 »

Ich versuche, es positiv auszudrücken: Immerhin :). Umgraben brauche ich meine Staudenbeete dieses Jahr nicht mehr. Staudenrückschnitt ist auch nicht nötig. Die Wildschweine haben letzte Nacht heimlich still und leise ganze Arbeit geleistet, bevor ich sie halb drei dann doch gehört und wütend verjagt habe.
Andererseits:  :'( :'( Ich habe im Moment so gar keine Lust mehr auf Garten :'(! Wozu das Ganze? Ich weiß noch nicht mal, wo ich anfangen soll, das wieder in Ordnung zubringen :-[. Welche Wurzeln gehören wo hin in die Erde und was ist unnötig? Meine gestern vereinzelten Coumsämlinge sind gar nicht mehr auffindbar :'(.

Da haben sie ja ordentlich gewühlt, da wäre ich auch sauer  :P Wirklich schade um all die Pflanzen. Gleich aufräumen scheint mir keine gute Idee, die Biester kommen sicher wieder. War das der 1. Besuch ?

Ich werde ja immer wieder von Wühlmäusen heimgesucht, von denen ich auch oft welche fange, aber Wildschweine sind ja nochmal ne andere Nummer.
Gespeichert
LG
Gersemi

Kapernstrauch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 637
  • Klimazone 6 b
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #129 am: 25. Januar 2022, 15:54:36 »

Ohje - das ist im wahrsten Sinne des Wortes eine Schweinerei!!
Da kann ich mich noch glücklich schätzen, dass die Rehe nur die jungen Triebe abknabbern.....
Gespeichert

Rieke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3658
  • Klimazone 7a
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #130 am: 25. Januar 2022, 16:07:57 »

@Quendula  So eine Sch... - nicht schon wieder  :o. Die Viecher hattest Du doch schon mal im Garten.
Gespeichert
AMM-Club

Conni

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6666
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #131 am: 25. Januar 2022, 16:24:18 »

Du lieber Himmel, Quendula, Du Arme, das sieht ja fürchterlich aus!  :'( Du hast mein tief empfundenes Mitgefühl!  :-\
Gespeichert

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2594
  • Bayern, Klimazone 6b
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #132 am: 25. Januar 2022, 16:31:14 »

Du hast mein tief empfundenes Mitgefühl!  :-\

Meins auch! Das hatte ich vorhin vor lauter Entsetzen vergessen...
Ich kann deinen momentanen Gartenfrust gut verstehen, Quen!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



Wer Träume verwirklichen will, muss wacher sein und tiefer träumen als andere (Karl Foerster)

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9139
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #133 am: 25. Januar 2022, 16:59:44 »

Oh Quendula :o :'(
Nicht schon wieder :-\ >:(
Kommen die von der Straßenseite rein?
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10024
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #134 am: 25. Januar 2022, 17:31:57 »

@Quendula: Wirklich eine Riesensauerei, im wahrsten Sinne des Wortes, da hätte ich auch erstmal keine Lust mehr, mich im Garten zu betätigen. :( Gibt es keine Möglichkeit, den Garten wildschweinsicher einzuzäunen? Mein Zaun ist ja auch zusammengebrochen, ich hoffe, dass nicht noch irgendwelche Tiere auf die Idee kommen, sich an meinem Garten zu verlustieren. Man's kann's ihnen ja kaum verübeln, die wollen auch nur überleben - aber dass es dann ausgerechnet die Gärten in der Umgebung trifft, ist allerdings nicht das Gelbe vom Ei...

@mavi: Auch wenn die Bäume "Dreck" machen und Schatten werfen, ich verstehe es auch nicht, warum überall in den Gärten immer gleich Kahlschlag gemacht wird. Mein Nachbar gegenüber hat vor ein paar Wochen eine große Zeder und eine Blaufichte fällen lassen, und die Fichtenhecke hat er unten aufgeastet - mit dem Effekt, dass die beiden Hunde jetzt noch mehr als sonst jeden Passanten ankläffen, wenn sie am altersschwachen Zaun hin- und herlaufen. ::)


Ich habe mich heute weiter mit dem Staudenrückschnitt beschäftigt, das Beet am Zaun ist nun abgeräumt bis auf die noch einigermaßen aufrecht stehenden Stängel der Hohen Fetthennen. Jetzt fehlt "nur" noch das Beet am Hang, bis zum Wochenende bin ich dann hoffentlich durch. Danach steht noch das Häckseln an, wo sich dann wieder die Frage stellt, ob man damit überwinternde Insekten um die Ecke bringt. Andererseits kann ich den Berg auch nicht ewig lagern, und vor allem wäre es sinnvoll, ihn noch vor dem nächsten Regen zu verarbeiten...
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de