Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Mai 2022, 21:34:49
Erweiterte Suche  
News: Je mehr ein Mensch weiß, desto weniger ahnt er. (Hermann Bahr, 1863 - 1934)

Neuigkeiten:

|3|11|Wende Dich stets der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter Dich.  Chinesische Weisheit

Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12 13   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeiten im Januar 2022  (Gelesen 9280 mal)

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5158
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #135 am: 25. Januar 2022, 18:02:35 »

Ich versuche, es positiv auszudrücken: Immerhin :). Umgraben brauche ich meine Staudenbeete dieses Jahr nicht mehr.

Immerhin. :-\ So ein Mist aber auch. :( Sobald ein (massives) Gartentor installiert ist, steigt wieder die Gartenfreude, betimmt. :)
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3131
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #136 am: 26. Januar 2022, 12:48:37 »

Die Wildschweine haben letzte Nacht heimlich still und leise ganze Arbeit geleistet …

Ich „freue“ mich ja momentan auch, daß ein unterirdischer Schadnager eine Rabatte umgestaltet und bisher noch nicht dem Tode überantwortet werden konnte – aber im Vergleich zu Deiner Situation sind das die sprichwörtlichen Peanuts  :-X

Kann der lokale Jagdpächter da mal einen Ansitz machen? (Natürlich nicht auf Deinem Grundstück, da er ja dort wahrscheinlich nicht schießen darf – aber vielleicht irgendwo außerhalb auf dem anzunehmenden Zugangsweg der Schwarzkittel?) So im Sinne des Transfers der Wildschweine aus Deinem Garten bzw. dessen Umgebung in seine und Deine Kühltruhe?  :D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Lilo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2985
  • Ich liebe meinen Garten
    • Der Kräutergarten am Sonnenhang
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #137 am: 26. Januar 2022, 13:20:28 »

Ich versuche, es positiv auszudrücken: Immerhin :). Umgraben brauche ich meine Staudenbeete dieses Jahr nicht mehr.
Das habe ich mir früher auch oft gedacht. Auf meinem Grundstück waren die Wildschweine quasi zu Hause.
Zaun ziehen, mit Abschnitten von Baustahlmatten den Zaun im Boden fixieren, keine Lücke lassen, regelmäßig den Zaun kontrollieren.
Wenn Wildschweine es schaffen in ein Grundstück einzudringen, dann wühlt nicht die ganze Horde auf einmal los. Die schicken erst mal an einem Tag einen Kundschafter vor. Wenn das gut gegangen ist, trauen sich 2 oder 3 Tage später  ein paar Schweine mehr auf's Grundstück, aber sie sind noch vorsichtig, erkunden noch. Und erst dann rückt die Rotte an und wühlt sich durch. Dann fühlen sie sich auch zuhause und lassen sich nicht mehr so leicht vertreiben.
Also kontrollieren: Wurde igendwo ein Schnüffel in den Boden gesteckt, gibt es Trittspuren, ist ein Stein weggerollt, hängen Borsten in dornigen Zweigen, wurde Losung hinterlassen?
Sofort den Zaun gründlich überprüfen. Man vermutet nicht durch welch kleine Löcher sich ein Wildschwein zwängen kann. Lücke schließen und Zaun verstärken.
Gespeichert

Schnefrin

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1007
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #138 am: 26. Januar 2022, 20:09:05 »

Ach Quendula, Du Arme. Das tut ja schon weh, wenn man nur das Bild ansieht.  :'( :'( :'(
Aber es gibt ja auch grade im Randgebiet von Berlin "tierliebe" Zeitgenossen, die die Viecher regelrecht anfüttern und sich noch freuen, wie "zahm" die werden. Ich warte immer drauf, dass mal so eine frischlingsführende Bache auf jemanden los geht, obwohl die Leute doch nur die "süßen Kleinen" ein bisschen streicheln und mit ihnen spielen wollten.

Ich habe mit der Laubenaufräumaktion weiter gemacht. So langsam wirds lichter.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Quendula

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 11093
  • Brandenburger Streusandbüchse / 7b / 42 m
    • www
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #139 am: 26. Januar 2022, 20:19:09 »

Lieben Dank für euren Zuspruch :).
Ich weiß diesmal nicht, wo sie durch sind. Und auch nicht, wo sie wieder raus sind ??? ... an mir kam jedenfalls keines vorbei. Die müssen wirklich hinten über den Zaun gesprungen sein; der Zaun ist aber auch nirgendwo niedergedrückt ??? ...
Auf besiedeltem Gebiet kann und darf man nicht schießen und hier setzt sich auch kein Jäger hin, nur weil einmal (oder mehrmals) im Jahr ein paar Überläufer die Lage sondieren.
Heute habe ich angefangen, mit dem Rechen das Durcheinander an Laubmulch, Wurzeln und Erde zu begradigen und die Hortensie und die Gräser und was ich noch erkennbar als Pflanze definieren konnte ungefähr am alten Standort wieder einzubuddeln. Trittsteine und Beetränder sind ja auch durchwühlt und versetzt und geben keinen Bezugspunkt mehr. Da ich im Frühherbst reichlich Kompost gesiebt und zur Seite gelegt habe, kommt jetzt über das ganze Elend eine Erdschicht. Somit hängen dann hoffentlich keine Wurzeln mehr in der Luft. Das feuchtkühle Nieselwetter ist da ganz passend. Es wird schon noch reichlich überlebt haben (außer Krokuszwiebeln natürlich :-X :-X  >:(), so dass das wieder zuwächst :).
Gespeichert
"Dein ganzes bisheriges Leben war ein einziges Training für diesen Augenblick!" R.L.A.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6303
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯 M/M/B
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #140 am: 26. Januar 2022, 20:47:05 »

Gutes Durchhalten beim wieder Schön machen.

Nützt zwar im Dickicht nix, doch ich besorge dann dafür erst recht was Feines wenn du hier bist.
Grüsse Natternkopf
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7682
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #141 am: 26. Januar 2022, 22:09:47 »

Überwinternde Chilipflanzen entsorgt, 2 sind noch grün. Becs in der Küche wächst
Gespeichert
LG Heike

Kakifreund

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 520
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #142 am: 28. Januar 2022, 13:15:45 »

Heute konnten es diese Kleinen im Gartenmarkt nicht aushalten ;D :


Frühlingsblüher


...und werden hoffentlich heute noch bei Sonnenschein eingepflanzt.
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

Schnefrin

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 1007
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #143 am: 28. Januar 2022, 21:50:13 »

Auch mir sind heute zwei Töpfchen mit Glückchen in den Einkaufswagen gehüpft - die sind außer Rand und Band, die Kleinen  :D
In der KGA konnte ich heute bei herrlichstem Wetter das Gemeinschaftsbeet frühlingsfein putzen.
In meinem Garten habe ich dann auch weiter Stauden geschnitten und gleichzeitig Unkraut gejätet. Am Beet mit den Hausgeistschen Wucherastern habe ich einen neuen Stützzaun aufgestellt, der alte war morsch und weg gebrochen. Ohne Stützzaun geht es nicht, die würden alle umkippen und breit liegen.
Gespeichert
Gemüsegierhals

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Natternkopf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6303
  • CH, Limpachtal/BE Klimazone 6a 475müM 🎯 M/M/B
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #144 am: 28. Januar 2022, 23:42:39 »

Nur geschaut was ich was, wo setzten könnte.  ;)
Gespeichert
🌿 Zerkleinern, Mischen, Feucht 👍 halten, Zudecken. 🛌

Kapernstrauch

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 644
  • Klimazone 6 b
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #145 am: 29. Januar 2022, 07:37:04 »

Nur geschaut was ich was, wo setzten könnte.  ;)

Das mach ich auch - und ich hab heute schon das Reh verjagt und gestern 1 Clematis zurückgeschnitten .
Gespeichert

Nova Liz †

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19169
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #146 am: 29. Januar 2022, 08:17:14 »

@Quendula
Das tut mir sehr leid.Ein Wildschweinüberfall ist niemandem zu wünschen. :o Aus leidvoller Erfahrung weiß ich,dass sie nach erfolgreicher Verwüstung immer wieder kommen.
Du musst unbedingt deinen Zaun abdichten und wildschweinfest machen.Ich drücke die Daumen,dass es schnell gelingt.
Gespeichert

Meralin

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 135
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #147 am: 29. Januar 2022, 13:59:13 »

Ich habe gestern (auch bei schönstem Sonnenschein - fühlte sich schon richtig nach Frühling an) Stauden zurückgeschnitten. Einen leider komplett abgestorbenen Ranunkelstrauch entfernt, stattdessen Forsytienzweige gesteckt.

Mit dem Schnitt füllt sich allmählich das abgesackte Hochbeet wieder.

Steckhölzer von Schmetterlingsflieder, Johannisbeeren und Stachelbeeren gemacht und 2 noch getopfte Johannisbeeren eingepflanzt, sowie Him-, Wein- und Brombeeren final am Spalier befestigt.

Ansonsten Unkraut gerupft, Minzen geteilt (mich gefreut, dass ich sie in Bottiche gepflanzt habe, statt sie auszuwildern) und meine Wucherrose etwas eingekürzt.

Damit bin ich nach diesem Monat mit ca 1/3 der Gartenfläche mit der ersten Runde durch.

An stehen für Februar dann:

- 8m Betonkanten setzen, dann innerhalb der Kanten die Quecke rauspfriemeln für mehr Anbaufläche

- Unter der Blühhecke das Gras kürzen, mit Pappe dick abdecken und hoffen, so die Quecke dort "raus" zu bekommen.

- Die Baumscheiben säubern und neu mulchen

- die großen Gemüsebeete Saisonbereit machen

- evtl. die erste Runde Rasenmähen.
Gespeichert
LG Meralin

Alva

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5073
  • Wien, 8a
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #148 am: 29. Januar 2022, 14:33:57 »

So ein Mist, Quendula. Hoffentlich hat doch noch viel überlebt.
Gespeichert
My favorite season is the fall of the patriarchy

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10049
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeiten im Januar 2022
« Antwort #149 am: 29. Januar 2022, 17:24:18 »

Nachdem der Wind heute Vormittag noch erbärmlich kalt war, wurde es am Nachmittag mit bis zu 9°C dann doch so warm, dass man noch zwei Stunden im Garten arbeiten konnte. Ich habe mit dem Staudenschnitt weitergemacht, besonders viel habe ich zwar nicht geschafft, aber jeder Quadratmeter zählt. Nicht nur die Frühlingsblüher, sondern auch die Stauden treiben bereits kräftig Laub, es ist eigentlich viel zu warm für die Jahreszeit.

Ich hoffe sehr, dass es im Februar nicht nochmal so eisig wird. Leichter Frost wäre ja kein Problem, aber eine Woche Dauerfrost wäre wirklich nicht gut... Zum Schluss habe ich noch den Haufen mit Staudenschnitt abgedeckt, da es doch ziemlich stürmisch wurde und für die Nacht Regen angekündigt ist. Wahrscheinlich wird's nicht viel, aber sicher ist sicher. Morgen soll's dann nochmal recht erbaulich werden, Montag und Dienstag eher gruselig.
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas
Seiten: 1 ... 8 9 [10] 11 12 13   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de