Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
22. Mai 2022, 10:36:27
Erweiterte Suche  
News: Toleranz ist der Verdacht, dass der andere Recht hat. (Kurt Tucholsky, 1890-1935)

Neuigkeiten:

|19|1|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 34   nach unten

Autor Thema: Tomaten 2022  (Gelesen 27275 mal)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3131
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Tomaten 2022
« Antwort #15 am: 12. Januar 2022, 12:41:32 »

Bastelkönig, ich musste sehr über die Growbox und den ungläubigen Verkäufer lachen  ;D

OT: Man gerät da sehr schnell in Verdacht  ;D Als ich in einer Apotheke darum bat, mir kleine Zip-Tüten zu verkaufen (wie es sie in den gängigen Zip-Tüten-Mixtur-Beuteln der Drogeriemärkte zumindest hier nicht gibt), grinste mich der Verkäufer auch an und meinte: „Ich frag' jetzt nicht, wofür Sie die brauchen.“ Ich bin nicht sicher, ob ihn meine Antwort, daß ich das für Lagerung und Versand von Tomaten- und Zierpflanzensamen brauche und daß alles, was ich anbaue, legal ist, überzeugt hat  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Tomaten 2022
« Antwort #16 am: 13. Januar 2022, 11:51:45 »

Das sind alles zeitige Sorten und die werden Dir bestimmt gelingen. Kannst Du bitte
noch etwas zu Deiner Pflanzenbeleuchtung verraten?

Bevor ich die demnächst pikiere hier noch mal ein Bild der Sämlinge.

Von der Länge der Stiele her (ist ja auch sortenabhängig) scheint mir die Lichtstärke gut ausreichend, vor allem weil die Sämlinge ja derzeit noch auf der Heizmatte stehen....

(edit: Wer nicht alles gelesen hat: Meine normalen Tomaten fürs Freiland sähe ich im März aus, das wäre jetzt viel zu früh)
« Letzte Änderung: 13. Januar 2022, 12:43:20 von Cepha »
Gespeichert

Bastelkönig

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1041
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Tomaten 2022
« Antwort #17 am: 13. Januar 2022, 12:13:57 »

Die sehen sogar sehr gut aus. Da hat nicht nur das Licht gepasst sondern auch die Temperatur.

Die Pflänzchen in meinem Foto von 2020 hatten es schon grenzwertig warm bei etwa 19°C.
Auf das Pikieren verzichte ich bei einer Keimrate von 100 %. Die werden dann nach 3 Wochen nur umgetopft.
Die Aussaattöpfchen sind bereits zur Hälfte mit Tomatenerde und darüber mit Aussaaterde befüllt.

Viele Grüße
Klaus
« Letzte Änderung: 13. Januar 2022, 13:06:45 von Bastelkönig »
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11166
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten 2022
« Antwort #18 am: 13. Januar 2022, 13:54:04 »

Ja, sieht gut aus, evtl strecken sie sich noch etwas, aber das wird sich zeigen.
Welche Beleuchtunsgdauer hast du? Ich meine damit kann man auch die Wartezeit bis zur ersten Blüte steuern. Soll ich mal nachschauen?

Die Abdeckug am rechten Bildrand ist gut wiederverwertet (Gemüseplastikschale aus dem Supermarkt?), ich benutze allerdings seit langem keine Abdeckungen mehr weil sie unnötig die Chancen auf Verpilzung erhöhen. Höchstens für unabgedeckte Lichtkeimer wie Basilikum nutze ich sie manchmal, manchmal überstreue ich aber auch mit Sand, da kommt auch genug Licht durch und hält ausreichend die Feuchtigkeit zum quellen und keimen. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Tomaten 2022
« Antwort #19 am: 13. Januar 2022, 18:14:52 »

Ich beleuchte derzeit 11 Stunden am Tag. ich will nicht, dass sich die Tageslichtlänge verkürzt, wenn die Pflanzen dann später ins Frühbeet kommen (bei Salat und Kohlrabi passiert das ja schon Ende Februar/Anfang März)

Unter der Abeckung (ja, das ist so eine Heidelbeerschale aus dem Supermarkt) sind Physalis und Maracuja, ich hoffte, dass dort die Temperatur dann etwas höher ist und dass die Oberflächennah gesäten Samen nicht so schnell abtrocknen. Tomaten säe ich mittlerweile 5-10mm tief, da braucht man keine Haube.

Ich mach da aber bisher auch keine große Wissenschaft daraus. In der Aussaatschale hab ich eine Mischung aus so einem Kokosfaserbrikett aus dem Supermarkt und einer torfrfreien Bioanzuchterde die ich letztes jahr im Sonderangebot irgenwo mitgenommen hab. So richtig überzeugend ist die leider nicht, aber die Pflanzen wachsen schon.
Mit Abstand am besten sind meiner Erfahrung nach die Torf basierten Anzuchterden, aber Torf mag ich für Gemüse nicht vergeuden.

Zum Pikieren nehme ich dann schon stinknormale Gartenerde und alten Kompost und irgendwelche Erdreste aus Pflanztöpfen und gf etwas Kokosfaserzeug für die Struktur.. Ich sieb das nicht mal und man hat da logischerweise auch das ganze Unkraut und Bodenleben mit drin. Hin und wieder auch mal ein Drahtwurm, der mir dann mal eine Pflanze killt.
Gespeichert

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 835
Re: Tomaten 2022
« Antwort #20 am: 13. Januar 2022, 19:56:22 »

Hallo Cepha, danke für deine Infos. Kannst du noch etwas zu deinem beheizbaren Frühbeet schreiben?
Gespeichert

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Tomaten 2022
« Antwort #21 am: 13. Januar 2022, 23:24:00 »

Hallo Cepha, danke für deine Infos. Kannst du noch etwas zu deinem beheizbaren Frühbeet schreiben?

Es ist ein Beckmann Allgäu Typ 3 in 3m x 1m mit 16mm Plexiglas Alltop Verglasung.

Im Winter ist frosthartes Zeug drin, so ab Mitte März herum kommt ein 50W oder 100W Heizkabel an einem Thermostat unter die wärmeliebenden Pflanzen. Das erwärmt dann deren Füße und lokal auch etwas die Luft...

Ich hänge mal zwei Bilder auf 2019 ran.

Zuerst am 23.3.2019, also Tomaten & Co neu reinkamen:
« Letzte Änderung: 13. Januar 2022, 23:27:21 von Cepha »
Gespeichert

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Tomaten 2022
« Antwort #22 am: 13. Januar 2022, 23:25:28 »

... und am 27.4.2019.

Das war ein warmes Frühjahr, deshalb sind die (zu) schnell gewachsen.

ab 2022 habe ich aber ein Gewächshaus, das erlaubt mir mehr Möglichkeiten.

Gespeichert

ringelnatz

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 835
Re: Tomaten 2022
« Antwort #23 am: 14. Januar 2022, 08:23:54 »

Im Winter ist frosthartes Zeug drin, so ab Mitte März herum kommt ein 50W oder 100W Heizkabel an einem Thermostat unter die wärmeliebenden Pflanzen. Das erwärmt dann deren Füße und lokal auch etwas die Luft...
Das gefällt mir gut! Da habe ich gleich noch ein paar mehr Fragen :)

Auf was stellst das Thermostat ein?
Wo misst das Thermostat die Temperatur?
Wie viel Strom verbrauchst du in einer kalten Märznacht mit deutlichen Minusgraden? (wenn das 50W 13 Stunden durchheizt, wäre das 0,65 kWh/ bei 100 W 1,3 kWh.. - das geht eigentlich..)
Hast du in so einer kalten Nacht mal die Minimaltemperatur erfasst? Luft?
Wie wählst du die Heizkabel - nach Menge der Pflanzen, nach Außentemperatur?

Ich habe schon ein Gewächshaus, allerdings selbstgebaut und daher schlecht isoliert. Wenn ich mir so ein Teil wie du es hast, da rein stelle, dürfte das ja eigentlich noch besser funktionieren, als draußen.
Einzig preislich finde ich das Beet recht teuer, ich glaube, ich gucke mal, ob ich mir so was selbst bauen kann.
Gespeichert

Cepha

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 178
Re: Tomaten 2022
« Antwort #24 am: 14. Januar 2022, 10:28:49 »


Das gefällt mir gut! Da habe ich gleich noch ein paar mehr Fragen :)


Um den Tomatenthread nicht zu kapern habe ich hier geantwortet, dort hatte ich mein Frühbeet schon mal vorgestellt:

https://forum.garten-pur.de/index.php/topic,64501.0.html
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11166
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten 2022
« Antwort #25 am: 14. Januar 2022, 13:48:32 »

Ich habe gerade Tomatenhaken zum aufleiten bestellt. Ohne Schnur bewickelt.
Passt auch in viele Tomatendächer, am besten wenn man eine Baustahlmatte unterm Dach hat.

Braucht jemand welche? Bei mir werden übrig bleiben und ich teile schon.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bambulko

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 183
Re: Tomaten 2022
« Antwort #26 am: 16. Januar 2022, 21:03:43 »

Letzes Jahr war mein ersten 'Tomatenjahr'. Aus Platzgründen, konnte ich nur drei Pflanzen halten. Das waren drei unterschiedliche Sorten, die ich aus dem Baumarkt hatte. Dafür dass letztes Jahr so  schlechtes Wetter war, fing es eigentlich ganz ok an. Aber dann hat sie Braunfäule zwei der Sorten ziemlich schnell vernichtet. Die die dritte Sorte hat es gut überlebt, und ich hatte einen bescheidenen Ertrag, mit dem ich aber in Anbetracht der Umstände eigentlich ganz zufrieden war.

Dieses Jahr werde ich wahrscheinlich nicht viel mehr Platz haben, aber ich möchte gerne wieder 2-3 verschiedene Sorten haben. Die Sorten sollten aber alle sehr robust sein, da sie ohne Dach in Freiland stehen (aber etwas geschützt an einer Wand).

Daher wäre ich für Empfehlung für robuste Sorten sehr dankbar. Ein Bonus wäre, wenn es eine gewisse Variation an Größe, Farbe, oder Geschmack gibt.

Gespeichert

Bastelkönig

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1041
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Tomaten 2022
« Antwort #27 am: 16. Januar 2022, 21:20:31 »

Schau Dir mal die Philamina an. Eine KBF resistentere Sorte kenne ich noch nicht.
Für die kannst Du auch Samen bekommen, aber leider erst in zwei oder drei
Wochen.
Auch Vivagrande ist sehr gut freilandgeeignet. Für die kann ich erst im Herbst Samen
abgeben. Aber vielleicht hat jemand ein paar Kernchen für dich.

Viele Grüße
Klaus

Edit: Da stand erst BEF statt KBF.
« Letzte Änderung: 16. Januar 2022, 21:43:04 von Bastelkönig »
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11166
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Tomaten 2022
« Antwort #28 am: 16. Januar 2022, 21:33:18 »

BEF? Eher Phytophthora.

Neben Vivagrande kommen aus der Butze auch noch Primabella, Resibella, Sunviva.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Bastelkönig

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1041
  • es gibt immer noch eine bessere Tomate
Re: Tomaten 2022
« Antwort #29 am: 16. Januar 2022, 21:41:51 »

Ja natürlich, Du hast recht. Ich ändere das mal gleich.
Danke.
Gespeichert
Es ist viel schöner, von einer schnurrenden Katze geweckt zu werden als von einem Wecker.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 34   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de