Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
05. Dezember 2022, 19:12:24
Erweiterte Suche  
News: so eine fuhre mist im garten ist um einiges sinnlicher als eine packung blaukorn im regal. (maigrün)

Neuigkeiten:

|31|7|"anfänger" brauchen andere ratschläge als "liebhaber". (freitagsfish)

Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36   nach unten

Autor Thema: Wildbienen und Wespen 2022  (Gelesen 23490 mal)

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #495 am: 21. August 2022, 20:51:26 »

Hier ist nichts mehr zu retten.

Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5410
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #496 am: 21. August 2022, 21:52:42 »

Oha, da ist ja was los. Scheinen alles Feldwespen zu sein. Bei mir sind die nicht so aggressiv wie V. germanica + vulgaris. Von den beiden Arten  haben wir dieses Jahr viele und große Nester, mittlerweile muss man auch richtig aufpassen, sie werden lästig. Bei dieser Hitze und Trockenheit  sind sie teilweise richtig aggressiv. Vor allem die im Dach scheinen nicht mehr optimal kühlen zu können.
VG Wolfgang
Gespeichert

Rantanplan

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 166
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #497 am: 21. August 2022, 22:13:01 »

Ja, das sieht echt übel aus. Ich bin nur froh, dass unser Wein größtenteils erst später reift. Da sind die Wespen dann schon Geschichte.
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #498 am: 22. August 2022, 22:31:26 »

Ja so massiv Probleme mit Feldwespen hatten wir nie. Die sind sonst recht harmlos. Die normalen Wespen, deutsche und sächsische Wespe sind dieses Jahr dagegen kaum vorhanden.
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #499 am: 23. August 2022, 19:24:12 »

Heutige Sichtungen
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #500 am: 23. August 2022, 19:24:34 »

Biene 2 ist winzig
« Letzte Änderung: 23. August 2022, 19:29:35 von roburdriver »
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #501 am: 23. August 2022, 19:25:31 »

Dunkle Erdhummel würde ich sagen
« Letzte Änderung: 23. August 2022, 19:29:10 von roburdriver »
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #502 am: 23. August 2022, 19:25:55 »

Holzbiene
Gespeichert

roburdriver

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 646
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #503 am: 23. August 2022, 19:26:44 »

Wildbiene 3 mit weißem Pelz am Rücken
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29433
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #504 am: 27. August 2022, 16:17:21 »

Heute (bzw. gestern) eine Kegelbiene, Coelioxys. Eine nähere Bestimmung traue ich mir nicht zu. Am ehesten vielleicht Coelioxys conoidea, aber das ist schon gewagt....
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29433
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #505 am: 27. August 2022, 16:19:39 »

Und dann diese Langstielsandwespe, evtl. Ammophila pubescens oder doch Ammophila sabulosa?
Gespeichert
If you need to be right before you move, you will never win. (Michael Ryan)

Bis jetzt ist alles  gut gegangen, sagte der Mann, als er am 12. Stockwerk vorbei fiel.

Deutschland durchseucht sich.

marygold

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9308
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #506 am: 31. August 2022, 09:34:23 »

Liege ich richtig mit Männchen von gelbbindiger Furchenbiene?

Gespeichert

Chica

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4876
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #507 am: 08. September 2022, 08:31:48 »

An Scabiosa columbaria sammelt immer noch eine kleinere Halictus- oder Lasioglossum-Art. Dabei handelt es sich ja meist um soziale Bienen, wildbienen.de dazu:

"Noch ungewöhnlicher ist, daß viele Furchenbienenarten nicht solitär, sondern in unterschiedlichem Grad sozial leben:

    Mindestens zwei Arten (Halictus sexcinctus und Lasioglossum villosulum) leben nur kommunal;
    Übergangsweise leben einige Arten semisozial [Semisoziale Phase];
    Die meisten mitteleuropäischen Arten leben primitiv eusozial, also ähnlich den Hummeln in einjährigen Staaten."

   

Es kann sich also auch um begattete als Imago überwinternde Weibchen handeln. Hier im Artenkalender findet man viele davon.
Gespeichert
Der schönste Garten ist der, der kurz vor dem Verwildern steht.
Dr. med. Daniel Gottlob Moritz Schreber (1808-1861)

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5301
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #508 am: 08. September 2022, 20:06:51 »

Liege ich richtig mit Männchen von gelbbindiger Furchenbiene?

Könnte sein, je nach Alter der Tiere (bei frisch geschlüpften Tieren sind die Binden am Hinterleib gelblich, aber sie verblassen mit zunehmendem Alter der Tiere). Optisch dehr ähnlich ist H. sexcinctus. Die Art passt noch besser zu Deinem Bild.
Gespeichert

Sandkeks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5301
  • Barnim, 65 m üNN
Re: Wildbienen und Wespen 2022
« Antwort #509 am: 08. September 2022, 20:07:49 »

Es kann sich also auch um begattete als Imago überwinternde Weibchen handeln. Hier im Artenkalender findet man viele davon.

Auf Deinem Bild sind Lasioglossum-Männchen zu sehen, aber das weißt Du bestimmt.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 32 33 [34] 35 36   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de