Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich stelle fest: es gibt nicht nur Helikoptereltern, sondern auch Helikoptergärtner/-innen.  8) (HundertSchneebeeren)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Juli 2024, 17:19:59
Erweiterte Suche  
News: Ich stelle fest: es gibt nicht nur Helikoptereltern, sondern auch Helikoptergärtner/-innen.  8) (HundertSchneebeeren)

Neuigkeiten:

|3|7|Kein Problem ist so groß oder kompliziert, dass man nicht vor ihm weglaufen könnte. ;D (casa)

Seiten: 1 ... 29 30 [31] 32 33   nach unten

Autor Thema: Steingarten 2022-2024  (Gelesen 29871 mal)

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20996
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #450 am: 30. Mai 2024, 16:21:27 »

Das ist ja ne Hübsche!
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5386
    • Unser Garten
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #451 am: 30. Mai 2024, 18:04:51 »

Das ist ja ne Hübsche!
Wenn du die Marokko-Kamille (Anacyclus depressus) meinst dann ja. Sie ist relativ kurzlebig samt sich aber gut aus.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5386
    • Unser Garten
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #452 am: 30. Mai 2024, 18:08:43 »

Eine Alpen-Aster (Aster alpinus) zeigt sich auch von der besten Seite.



Die Einzelblüte
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #453 am: 12. Juni 2024, 16:02:52 »

Bin ich hier richtig mit Buphthalmum salicifolium ?

Ist reine Art toll genug oder sind Sorten wie "Alpengold" oder "Dora" besser ?
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #454 am: 13. Juni 2024, 08:13:11 »

ich suche nämlich noch ein paar kleine bis mittelgroße Dauerblüher, das Ochsenauge soll ja angeblich sehr lange blühen, wobei ich da manchmal auch Juli- August gesehen habe ? und bei den Sorten habe ich überhaupt keine Ahnung

Buphthalmum salicifolium 'Alpengold' , soll großblumiger und kompakter sein
Buphthalmum salicifolium 'Dora' einheitlicher und kompakter, was auch immer das heißen soll

Da es hier öfters heißt "wenn Kirschenlohr es hat, taugt es etwa" würde meine Wahl wohl auf Dora fallen die wird von dem besagten aufgeführt, ebenso bei Sarastro

dann dachte ich vllt noch eine Skabiose am besten in blauton,  sind ja auch Dauerblüher, sowas wie scabiosa canescens ?

und die Bergaster soll ja auch sehr Empfehlenswert sein und einen schönen Jahresabschluss bilden?

oder ein Doldenblütler für den steingarten wie Seseli montanum oder Seseli gracile ?
« Letzte Änderung: 13. Juni 2024, 10:32:42 von sempervirens »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 22220
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #455 am: 13. Juni 2024, 10:19:57 »

und die Bergaster soll ja auch sehr Empfehlenswert sein und einen schönen Jahresabschluss bilden?
Ich kann für diesen Zweck 'Butzemann' empfehlen. Wächst in unserem Steingarten/Terrassenbeet seit 10 Jahren quasi wartungsfrei.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #456 am: 13. Juni 2024, 10:41:42 »

"Butzemann" soll ja wie "Veilchenkönigin" sein ( welche eine der besten Sorten sein soll ), gibts da einen Unterschied oder ist das ein Name für die gleiche Sorte ?

Gefallen mir jedenfalls beide, die blüht ab Juli bis September ?
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4112
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #457 am: 13. Juni 2024, 10:45:35 »

Veilchenkönigin blüht bei mir in einem tieferen Blauviolett (Photo von Anfang September 2023):

« Letzte Änderung: 13. Juni 2024, 10:48:06 von Nox »
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #458 am: 13. Juni 2024, 10:46:51 »

Ah da finde ich das etwas blaulastigere bzw nicht ganz so kräftige viloett der Butzemann doch etwas beruhigender, besonders hoch werden die ja nicht ?, Wie sehen die im Winter aus ? kann man die stehen lassen oder Rückschnitt erforderlich ?
Gespeichert

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18605
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #459 am: 13. Juni 2024, 10:49:56 »

... oder ein Doldenblütler für den steingarten wie Seseli montanum oder Seseli gracile ?

Seseli montanum ist hier sehr dauerhaft, versamt sich aber auch reichlich. Die Jungpflanzen sind leicht zu jäten, wird also nie lästig. Eine sehr schöne, nicht zu große Pflanze.

Ochsenauge mag in unseren Gärten nicht dauerhaft wachsen.
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4112
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #460 am: 13. Juni 2024, 10:50:50 »

Bei mir hat sie sich noch nie ausgesät. Wichtig ist: nur im Frühjahr teilen oder versetzten, wenn die Basisknospen austreiben.
Ich habe es letzten Oktober versucht und alle Teilstücke sind im Rekord-Nässewinter eingegangen. Glücklicherweise habe ich sie an mehreren Orten.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #461 am: 13. Juni 2024, 11:02:30 »

@Lercehnzorn Ok dann werde ich mir den  Seseli  montanum auch mal holen. Ein Freund von mir meint aber das Gracile überlegen sei, aber da komm ich nicht so leicht dran.
Doldeblüter habe ich zwar viele, aber nur diese in Wiesen und Schatten vorkommenden und weniger die auf sehr steinigen Böden. Der Schwalbschwanz bevozugt soweit ich weiß eher Doldenbküter na Hitzebetonten Standorten, sehe den leider sehr selten im Garten und würde ihn gern häufiger sehen.

@Nox das ist jetzt auf die Aster bezogen oder ? Hätte ich garnicht gedacht das die so zimperlich ist

Und im Netz habe ich gesehen das die Samenstände auch durchaus zierender Natur sind
« Letzte Änderung: 13. Juni 2024, 11:04:08 von sempervirens »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 22220
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #462 am: 13. Juni 2024, 11:03:56 »

Ah da finde ich das etwas blaulastigere bzw nicht ganz so kräftige viloett der Butzemann doch etwas beruhigender, besonders hoch werden die ja nicht ?, Wie sehen die im Winter aus ? kann man die stehen lassen oder Rückschnitt erforderlich ?
Kann man stehen lassen, aber im Frühjahr schneide ich sie dann schon runter.
.
Sehr schön im Steingarten finde ich Reiherschnabel. Hier ein Dauerblüher, wintergrün, pflegeleicht.
hier die Sorte 'Almodovar', blüht bis in den Oktober hinein.
Foto von gerade eben
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1484
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #463 am: 13. Juni 2024, 11:05:25 »

Reiherschnabel nenne ich auch gern "Geranium nur in etwas anders" :D habe ich tatäschlich auch, aber gute Anregung !

« Letzte Änderung: 13. Juni 2024, 11:20:49 von sempervirens »
Gespeichert

enaira

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 22220
  • RP, Nähe Koblenz
Re: Steingarten 2022-2024
« Antwort #464 am: 13. Juni 2024, 11:16:43 »

Der Schwalbenschwanz bevozugt soweit ich weiß eher Doldenbküter an hitzebetonten Standorten, sehe den leider sehr selten im Garten und würde ihn gern häufiger sehen.
Ist hier auch sehr selten, aber irgendwann hatte ich mal etliche Raupen am Dill. Der darf sich bei mir in den Beeten blüten und versamen.
Gespeichert
Liebe Grüße
Ariane

It takes both, sunshine and rain, to grow a garden.
Seiten: 1 ... 29 30 [31] 32 33   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de