Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Juli 2022, 13:15:49
Erweiterte Suche  
News: Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Neuigkeiten:

|25|5|Der Idealismus eines Menschen wächst mit der Entfernung zum Problem. (John Galsworthy, 1867-1933)

Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach unten

Autor Thema: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]  (Gelesen 2924 mal)

Crawling Chaos

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #75 am: 23. Juni 2022, 11:24:11 »

Meine leben auch noch alle :) . Ein bisschen scheinen sie aber zu stagnieren.
Aus Experimentiergründen hab ich ein Pflänzchen, das im Topf genug Abstand hatte rundherum, in einen eigenen umgepflanzt. Einstweilen scheint das keinen Unterschied zu machen bezüglich Wachstum. Ich überlege noch, ob ich die anderen auch in einzelne Töpfe setze oder einfach alles so lasse. Ich hab immer ein bisschen Bammel, dass sie im Wurzelbereich zusammenwachsen und beim Vereinzeln dann Schaden nehmen, wenn ich sie auseinanderreiße, wenn sie schon zu groß sind.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #76 am: 23. Juni 2022, 12:30:28 »

die Gefahr besteht nicht. Und ja, sie wachsen im ersten Jahr auch nicht viel weiter. Die Entwicklung von Amsonia ist relativ langsam. Je schmaler das Laub ist, desto langsamer geht das. Das ist genau der Grund, warum ich in großen Töpfen aussäe und die da die ersten zwei Jahre drin lasse. Zum Schutz. Bei der Menge, die ihr jetzt habt, kann man ja experimentieren wie man will.  :D
Gespeichert

Crawling Chaos

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 406
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #77 am: 23. Juni 2022, 12:40:23 »

Gut, dann lass ich die andern in ihrem Topf, auf jeden Fall bis nächstes Jahr.
Leider hab ichja nicht sooo viele, weil ich den Rest der Samen verschmissen hab, ich Dodl.  ::)
Aber was aufgegangen ist, reicht, sofern sie alle weiterkommen. :)

Und ja, Amsonia ist laaangsaaam. Ich hab ein 3-jähriges Exemplar, das ist jetzt endlich langsam so dass ich nicht dauernd aufpassen muss, dass ich drauftrete. Hat aber heuer erstmals erkennbar gut geblüht und hat Samenschoten, da werde ich auch welche absammeln :)
Gespeichert

Paw paw

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3640
  • Schwäbischer Wald, 423m ü. NN
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #78 am: 27. Juni 2022, 21:59:40 »

Meine ersten 2 Aussaattöpfe (5L) haben Schnecken fast komplett gemeuchelt. Mit später gekeimten konnte ich wieder auffüllen. Es keimen immer noch welche.
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40230
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #79 am: 27. Juni 2022, 22:04:45 »

 ;D sehr effektiv!  ;D
Gespeichert

häwimädel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3239
  • Klimazone 6b
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #80 am: 27. Juni 2022, 22:14:41 »

Bei mir füllen sich auch gerade 2 Töpfe.  :D Noch nicht ganz so groß, aber sie wachsen. Die hiesigen Schnecken wissen zum Glück nicht, daß Amsonia eßbar ist, noch werden sie verschont. Aber es stehen ja auch Chilipflanzen in Reichweite.  :-X
Gespeichert
Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Wortes Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt. (Friedrich Schiller)

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5636
Re: Amsonia tabernaemontana subsp. salicifolia [Anja Oudolf]
« Antwort #81 am: 03. Juli 2022, 15:52:02 »

Meine Schnecken haben beim letzten Regen die Amsonia entdeckt; jetzt habe ich gerade 10 - 12 schon größere, aber vielleicht erholen sich einge abgefressene wieder.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 5 [6]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de