Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
06. Juli 2022, 17:43:36
Erweiterte Suche  
News: Ich plädiere ganz entschieden für: heitere Gelassenheit in jeder Lebenslage vor allem in "internetten"...  ;) (RosaRot)

Neuigkeiten:

|14|12|Falls ihr eure Weihnachtseinkäufe sowieso online tätigt, dann schaut mal bitte bei unseren Partnerprogrammen rein.  :)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Sirupherstellung  (Gelesen 10929 mal)

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20525
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Sirupherstellung
« Antwort #15 am: 30. Mai 2012, 16:20:02 »

@ Zirbe - für Sirup oder für Wipferlschnaps?? Da kann man einen schönen Bitter draus machen - schmeckt richtig gemein - aber gut.

Ich bin ja grad auf dem Anti - raffinierter Zucker - Trip - hat jemand ne Idee, wie man Sirup etwas gesünder fabrizieren kann? Das widerspricht sich in sich - weil Sirup gelöster Zucker ist - aber was geht sonst noch, als Grundlage für so einen "Auszug"??

L.G.

Gespeichert

aroruA

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 42
Re:Sirupherstellung
« Antwort #16 am: 30. Mai 2012, 16:26:57 »

Hallo,
zum Holundersirup kann ich nur sagen, daß ich die Blüten nur morgens sammle und noch nie Apfelsaft als Basis verwendet habe. Ich finde nämlich, daß das nicht sooo gut schmeckt.
2L Wasser
4kg Zucker
Wasser zum Kochen bringen, vom Feuer nehmen und den Zucker einrühren ( auch gebe ich Zitronensäure dazu ). Durch das warme Wasser löst sich der Zucker gut.
Während das Zuckerwasser abkühlt schneide ich die Stile von den Blüten und schniede 4 Orangen und 4 Zitronen in Scheiben. Dann gebe ich alles in eine Schüssel und gieße das Zuckerwasser darüber.
Dieses Mischung lasse ich 2 bis 5 Tage durchziehen.
Dann filtere ich alles durch ein Tuch und fülle alles in zuvor im Backofen bei 100 Grad erhitzten Gläsern.
Manche Gläser haben dunkles Glas andere nicht!
Gespeichert

SouthernBelle

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2739
Re:Sirupherstellung
« Antwort #17 am: 30. Mai 2012, 19:25:14 »

Ich hab im letzten Jahr Holunderblueten kalt angesetzt, zum Sofortverbrauch- nur mit ZuckerWasser und Zitronensaft. Ich hab aus purer Faulheit mehrfach Wasser in den Krug nachgefuellt. Das ganze hielt sich im Kuehlschrank an die zwei Wochen, dann wurde es unansehnlich aber nicht schlecht. Ich glaube aber, ganze Bluetendolden wuerden im Sirup (auch mit viel Zucker drin) doch irgendwann schimmeln.
Gespeichert
Gruesse

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
  • Bodensee CH
Re:Sirupherstellung
« Antwort #18 am: 30. Mai 2012, 21:44:46 »

aroruA

Hast du wirklich 4 kg Zucker genommen? Ich nehme 2lt Wasser und 2kg Zucker 40gr. Zitronensäure und diesesmal habe ich noch 2 Orangen dazu geschnitten. 3 Tage ziehen lassen.

Gemischt mit Apfelsaft habe ich Gellee gemacht, das war lecker.
« Letzte Änderung: 30. Mai 2012, 21:46:41 von Most »
Gespeichert

Günther

  • Gast
Re:Sirupherstellung
« Antwort #19 am: 30. Mai 2012, 22:04:24 »

Wesentlich an jedem Sirup ist VIIIIEL Zucker, da beißt die <Maus keinen Faden ab.
Man kann variieren, man kann Rohzucker nehmen, man kann auch Honig nehmen (und dann entsprechend weniger Wasser), aber da muß man mit Geschmacksänderungen rechnen.
Bei sauberem Arbeiten und ausreichendem Zuckergehalt sollte das Produkt stabil sein. Etwas Säure (Zitronensäure....) verringert angeblich die Neigung zum Gelieren.
Omas Hausmittel gegen Schimmelbildung und dergl. waren ein paar winzige Kristalle Salizylsäure auf der Flüssigkeitsoberfläche. Davon löst sich sowieso in der Kälte so gut wie nix in dem Sirup, und ganz Heikle können die Kriställchen vor der Verwendung herabfischen.
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20525
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re:Sirupherstellung
« Antwort #20 am: 31. Mai 2012, 15:34:03 »

@ Most, hast Du dann zu dem Sirup nochmal Glierzucker dazu gegeben oder anderes Geliermittel genommen?

L.G.
Gänselieschen
Gespeichert

Most

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7684
  • Bodensee CH
Re:Sirupherstellung
« Antwort #21 am: 31. Mai 2012, 20:48:50 »

 ??? Sirup ist doch flüssig. Da gebe ich kein Gelierzeugs rein. Auch nicht mehr Zucker.
Oder meinst du für das Gelee? Ja da habe ich Gelfix verwendet.
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1731
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Sirupherstellung
« Antwort #22 am: 01. Juni 2022, 11:43:42 »

Ich entstaube mal diesen Thread, weil die Holunderblüten gerade blühen.
GG liebt Holunderblütensirup, mag aber nicht, wenn er nach Zitrone schmeckt.
Hat jemand schon mal Holunderblütensirup ohne Zitrusfrüchte oder -säure gemacht?
Gespeichert
"Wir beten und jäten!"

Snape

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 618
  • WHZ 6b, Sandboden
Re: Sirupherstellung
« Antwort #23 am: 01. Juni 2022, 12:04:03 »

Marygold, bitte, wie machst Du denn den Rosensirup, damit er möglichst viel Rosenaroma hat? Und wie lang hält er das Aroma? Stark duftende Rosen habe ich.
Gespeichert

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 517
  • Unterallgäu 680 m ü.M.
Re: Sirupherstellung
« Antwort #24 am: 01. Juni 2022, 12:33:56 »

Hat jemand schon mal Holunderblütensirup ohne Zitrusfrüchte oder -säure gemacht?

Ich hab dieses Jahr mal Traubenkirschenblüten-Sirup probiert und dabei nur ein bisschen Zitronensäure verwendet, weil ich mir hier im Gegensatz zu den Holunderblüten das Zitronenaroma nicht so gut vorstellen konnte. Mir persönlich ist es etwas zu fade, beim nächsten Mal nehme ich sicher die Zitronensäuremenge wie im Rezept für die Holunderblüten.

Die Zitronensäure ist ja geschmacklich neutral und bringt nur erfrischende Säure rein.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de