Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: ... und kann nicht aufhören mit dem Pflanzenlieben.
Es bringt doch nichts, sagt die Vernunft
es ist, was es ist, sagt die Liebe  (pearl im thread: Dürregejammer/ Juli 2018)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. August 2022, 18:38:52
Erweiterte Suche  
News: Es geht nicht nur um Marmelade. (anonymes Zitat aus der Gartenküche)

Neuigkeiten:

|4|4|hab ich bestimmt schon 15 Jahre, geht so mit dem Zuwachs. (Ulrich über Hosta Tattoo)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Glycinie krank?  (Gelesen 183 mal)

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Glycinie krank?
« am: 13. Mai 2022, 14:14:05 »

Ich habe bzw. hatte an meinem Haus vier Wistarien, von denen aber nur zwei noch leben, jedoch sehr unterschiedlich. Am Westgiebel wächst eine japanische Wistaria floribunda, recht reich blühend:
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #1 am: 13. Mai 2022, 14:17:34 »

Am Ostgiebel rankt eine chinesische Wistaria sinensis, die seit vorigem Jahr merklich nachlässt:
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #2 am: 13. Mai 2022, 14:18:40 »

Manche Äste treiben gar nicht mehr aus:
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #3 am: 13. Mai 2022, 14:19:37 »

An den Ästen sitzt ein flechtenartiger Belag:
Gespeichert

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #4 am: 13. Mai 2022, 14:22:16 »

Zwei andere japanische Glyzinen, eine rosa und eine weiße, die an der Südseite des Hauses standen, sind von einem Jahr auf das andere völlig abgestorben.
Was kann die Ursache für diese Vorgänge sein, und hängen sie überhaupt zusammen?
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2247
Re: Glycinie krank?
« Antwort #5 am: 13. Mai 2022, 14:25:55 »

Der "flechtenartige Belag" ist nur eine Folge davon, dass das Dickenwachstum der Zweige nachgelassen hat und die Rinde nicht mehr erneuert wird. Das ist nicht die Ursache.
.
Wiedrholte Spätfröste? Wühlmäuse? Bodenverdichtung?
Gespeichert
Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege 
(Haiku von Conni, Aug. 2018)
Nicht schon wieder!
Sommermüde

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #6 am: 13. Mai 2022, 14:32:15 »

Spätfrost hatte ich immer wieder mal, meist aber vor dem Austrieb der Pflanzen. Wühlmäuse habe ich Gott sei Dank keine, weiß aber, dass sie Wistarienwurzeln gerne fressen, sicher aber auch andere. Merkwürdig ist, dass die Pflanze an der Westseite völlig gesund ist, die am Ostgiebel war es bis vor zwei Jahren auch noch.
Gespeichert

Bristlecone

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2247
Re: Glycinie krank?
« Antwort #7 am: 13. Mai 2022, 14:37:03 »

Spätfrost hatte ich immer wieder mal, meist aber vor dem Austrieb der Pflanzen.
Das kann trotzdem Schäden geben, wenn die Pflanzen zu dem Zeitpunkt schon aus der Winterruhe sind. Zeigt sich dann z. B. in Rindenschäden und deformiertem neuen Laub.
Gespeichert
Graswege knistern - Staubteufel tanzen - Im Regenmesser eine tote Fliege 
(Haiku von Conni, Aug. 2018)
Nicht schon wieder!
Sommermüde

raiSCH

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5645
Re: Glycinie krank?
« Antwort #8 am: 13. Mai 2022, 14:40:09 »

Nein, das Laub ist völlig intakt. Bodenverdichtung schließe ich auch aus, dadie Pflanzen dicht an den Hauswänden stehen, wo der Boden nicht betreten oder bearbeitet wird.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de