Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2022, 13:14:38
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|25|10|wunderbare Eindrücke und ich muss auch noch mal Weidenkatz gratulieren zu dem was sie geschaffen hat, diese Farben der Astern...
Außerdem weiß ich wie sich ein Alien anfühlt. (Monarde in dem Thread Garteneinblicke 2020)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Clematis pflanzen  (Gelesen 971 mal)

Fränzchen

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Clematis pflanzen
« am: 13. Mai 2022, 17:08:56 »

Frage an die Clematis Spezialisten,

ich habe eine Clematis Prince Charles erworben und möchte diese nun in meinem Garten pflanzen.
Habe mich deshalb auch schon etwas vorinformiert.
Da wird empfohlen das Pflanzloch doppelt so groß wie der Wurzelballen der Clematis ausheben.
Ca. 20 cm Blähton als Drainage in das Pflanzloch einbringen und ihn dann mit einem Vlies abdecken.
Aushuberde mit Humus anreichern und eine Handbreit tiefer setzen um der Clematisfäule vorzubeugen.
Gut angiessen.
Mache ich alles richtig wenn ich die empfohlenen Schritte beachte?
Soll ich die Pflanze nach dem Setzen auch gleich düngen?
Wie würdet ihr vorgehen?

LG.....Fränzchen
Gespeichert

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3376
  • Nordsüdwestfalen
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #1 am: 13. Mai 2022, 17:42:08 »

Die Clematis ein bis zwei Handbreit tiefer pflanzen, als sie im Topf stand und evt. etwas reifen Kompost unter die Aushuberde mischen, gut feuchthalten. Vlies, Blähton usw. einbringen halte ich für Unfug. ;)
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11015
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #2 am: 13. Mai 2022, 17:43:51 »

Wobei "gut feuchthalten" nicht "ertränken" meint! Der Boden sollte zwar nie ganz austrocknen, aber Staunässe können Clematis nicht ab (daher der Tipp mit dem Blähton, aber das ist meiner Meinung nach tatsächlich nicht nötig).
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Bauerngarten93

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 961
  • Auch Galabauer mögen Pflanzen!!!!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #3 am: 13. Mai 2022, 17:49:30 »

Blähton wäre nur sinnig wenn starker Lehm oder Tonboden. Den mögen sie ja sowieso nicht.....
Bei Sandboden wäre Blähton fatal. Wasser bekommen Pflanzen auch aus der Tiefe durch die Kappilaren. Durch den Blähton kann kein Wasser mehr von unten nach oben steigen.
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2002
  • Tor zum Niederrhein, Klimazone 8a, 30m NHN
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #4 am: 13. Mai 2022, 18:02:16 »

Richtig, bei Lehm macht das Sinn, sonst bringt es nichts.
Gespeichert
"Wir beten und jäten!"

Inachis

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 757
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #5 am: 13. Mai 2022, 18:12:18 »

Meine haben um die Füße noch eine dicke Laubdecke. Dachte dann fühlen sie sich mehr zuhause auf unserem Sandboden.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8417
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #6 am: 14. Mai 2022, 05:17:29 »

Das mögen Schnecken auch!
Gespeichert
Gruß Arthur

Secret Garden

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3376
  • Nordsüdwestfalen
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #7 am: 14. Mai 2022, 12:00:32 »

Das ist ein wichtiger Hinweis. Schnecken mögen Clematis, da muss man aufpassen und ggf. Maßnahmen ergreifen, bevor die junge Pflanze im Magen der Schleimer verschwindet.
Gespeichert

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1573
  • Carpe diem!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #8 am: 14. Mai 2022, 21:10:09 »

@Fränzchen,
wir pflanzen unsere Viticellas ganz brav wie es unsere Lieferanten gesagt haben 1 bis 2 Augen (gut 5 cm bis 7,5 cm) tiefer als sie im Topf stehen. Wenn die Erde an der Stelle nicht gut ist, nehmen wir eine hochwertige Rosenerde aus der Gärtnerei unseres Vertrauens, mischen diese mit etwas Humus und ein bißchen Rinderdung (Pellets) und füllen das Gemisch in das gut spatenbreite und - lange Pflanzloch. Ob die Clematis gut platziert ist, testen wir mit der Clematis im Topf aus, damit der Ballen möglichst heile bleibt und nicht wegbröselt. Bitte nicht an der Ranghilfe den Topf bewegen, das soll schon manche gerade gekaufte Pflanze gekillt haben.

Informationen zur Pflanzung und zum Rückschritt findest Du z.B. hier:
https://www.clematis-westphal.de/shop/clematis-information/index.htm
https://www.clematis-herian.de/pflanzanleitung/

Wichtig ist daran zu denken, dass Clematis keine Wurzelkonkurrenz vertragen. Blähton zu verwenden macht für mich nur Sinn bei einem schweren Boden, sonst nicht. Laub wird bei uns nicht um die Clematis angehäuft wegen der bereits gegebenen Begründung - Schnecken. Die Abschattung des Fußes der Clematis erfolgt bei uns wie in der Natur mit anderen Pflanzen in entsprechendem Abstand (Wurzelkonkurrenz). Beim Gießen ist es besser, in Trockenzeiten einmal alle paar Tage kräftiger zu gießen als jeden Tag ein bisschen. Eingewachsene Clematis wurzeln tief,  können sich also noch Wasser ziehen, obwohl der Boden oben trocken ist.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8417
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #9 am: 15. Mai 2022, 08:35:11 »

Eine "...Abschattung des Fußes der Clematis erfolgt bei uns..." grundsätzlich nicht.

Und bei 60 Sorten (nicht Stückzahl) wissen wir was wir tun.
Gespeichert
Gruß Arthur

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1573
  • Carpe diem!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #10 am: 15. Mai 2022, 17:23:17 »

@Starking007,
wir haben einen kleinen RH-Garten, da wächst immer etwas in der Nähe und schattiert ;D. Das ist auch ein guter Trockenheitsschutz im Vergleich zu nackter Erde wie in den ordentlichen Beeten unserer Nachbarn mit vieeeeel Platz zwischen den Pflanzen 8). - Trotz aller Beschränkungen sind wir immerhin bei ca. 30 Clematissorten (die Stauden mitgerechnet) - wat mutt, dat mutt  ::). Mehr Platz zu haben, muss wundervoll sein  ;).
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8417
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #11 am: 15. Mai 2022, 17:25:41 »

Egal wie groß - es ist immer zu klein!
Gespeichert
Gruß Arthur

Crawling Chaos

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 435
Re: Clematis pflanzen
« Antwort #12 am: 16. Mai 2022, 08:37:25 »

Ich hab inzwischen auch schon einige Clematis und sie gedeihen gut mit meiner Vorgehensweise: Etwas tiefer pflanzen, wie meist eh in der Anleitung steht. Meinen schweren Tonboden lockere ich mit grobem Sand etwas auf (gut hineinmischen), damit ja keine Staunässe entsteht. Blähton würde ich nicht machen. Gut angießen und die ersten Monate nach der Pflanzung schon ordentlich alle paar Tage eingießen (bei mir gibts keine Staunässe trotz schwerem Boden). Beim Einpflanzen lehne ich die Clematis etwas schräg ins Pflanzloch an ihre neue Kletterhilfe. Ich befreie sie auch von den meist mitgelieferten Stäbchen, an die sie angeklebt sind manchmal. Ich fächere die Triebe dann an der neuen Rankhilfe auf und binde sie ganz vorsichtig daran fest, damit sie schon mal den Weg findet.
Beschattet wird bei mir nix, weil eh überall Halbschatten herrscht (reine Sonnenplätze habe ich nicht an Clematis zu verschwenden ;) . Was ich allerdings mache (auch bei anderen Pflanzen) ist rundherum eine dünne Schicht Kieselsteinchen ausbringe. Erstens spritzt dann die Erde bei üppigem Gießschwall nicht gleich weg, und außerdem trocknet die Erde unter den Steinen nicht leicht aus. Außerdem ist es mein "Achtung hier nicht hinsteigen, da wächst was"-Signal  ;D.

Bisher hats meinen Clematis so gut gefallen, sind alle üppig.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de