Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
31. Januar 2023, 18:03:31
Erweiterte Suche  
News: Mein Hauptgartenkabel wartet auch immer noch auf den Flickschuster... ich habe es mit einer Königskerze gekappt.. (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|13|8|Wo ein Wille ist, ist auch die Katastrophe. (Frl. Helga)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 ... 15 16 [17]   nach unten

Autor Thema: 100qm eklektischer Wildnis in der Innenstadt  (Gelesen 11487 mal)

semicolon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1060
Re: 100qm eklektischer Wildnis in der Innenstadt
« Antwort #240 am: 24. Januar 2023, 20:24:52 »

Eben im Winterquartier: Neolepisorus truncatus. Der Farn verträgt zwar auch Frost, allerdings meide ich bei diesem Schmuckstück besser das Risiko.
Gespeichert

semicolon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1060
Re: 100qm eklektischer Wildnis in der Innenstadt
« Antwort #241 am: 27. Januar 2023, 17:40:40 »

Die letzte Warmfront hat leider bei vielen Exoten den Frühling getriggert, daher gehen einige trotz Frostnächten in den Trieb. Die getopften Grandia-Rhododendren werden dieses Jahr wohl nicht mehr eingeräumt. Ein Bisschen freue ich mich schon 😊

Ausgerechnet der tropische suoilenhense (links/oben) hat sich als ausgesprochen frosthart erwiesen. Die Pflanze hat mehrere Tage Wurzelfrost (T-Minbei  -5 / -6°) mit minimalem Schaden an 1-2 Blattspitzen überlebt.

Sinogrande (rechts / unten im Bild) kennt man bereits als äußerst robust. Hier ebenfalls kein Schaden und die Spitzenknospe streckt sich bereits.
Gespeichert

semicolon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1060
Re: 100qm eklektischer Wildnis in der Innenstadt
« Antwort #242 am: 27. Januar 2023, 17:45:07 »

Der falconerii scheint die empfindliche Art aus dem Dreiergespann zu sein. Erst leichter Hitzeschaden im Sommer, jetzt sind einige Blätter auch noch im Frost angeknuspert. Halb so wild, denn dieser Rhododendron ist extrem produktiv und eine der beiden Spitzenknospen sieht sehr verdächtig nach Blüte aus, oder?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 15 16 [17]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de