Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2022, 03:11:27
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|19|3|Gut, dass ich aufgeklärt wurde: auch ein Einhorn muss ja mal schlafen.  (Albizia)

Seiten: 1 ... 42 43 [44]   nach unten

Autor Thema: Gartenvögel 2022  (Gelesen 10427 mal)

Veilchen-im-Moose

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 892
  • Schwerte/Ruhr Winterhärtezone 7b
Re: Gartenvögel 2022
« Antwort #645 am: 23. November 2022, 19:19:10 »

Ich freue mich über alle Vögel, die hier im Garten sind. Seit Jahren nistet hier immer ein Eltsternpaar, wahrscheinlich schon in xter Generation. Jedes Jahr genieße ich dieselben Schauspiele. Ist gibt jedes Jahr wieder Stress mit den Eichhörnchen, die die frisch gelegten Elsterneier räubern wollen. Häufig gibt es auch Kollisionen mit Rabenkrähen, die den Nistplatz streitig machen. Es hat sowas vom alljährlichen Dinner for one an Silvester. Wiederholungen können auch ganz schön sein.

Ansonsten gehe ich davon aus, dass Elstern nun wirklich keine Verantwortung tragen für den Artenschwund bei den kleineren Singvögeln, selbst wenn deren Gelege oder Jungvögel auf dem Elstern-Speiseplan stehen. Es ist ja wohl eher so, dass es dem Räuber auch nur dort gut geht, wo es den Beutetieren ebenfalls gut geht. Und hier gibt es immer noch viele Singvögel und eine verhältnismäßig große Artenvielfalt. Allerdings füttere ich auch intensiv.
Gespeichert
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will
Henri Matisse

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1803
  • Zone 7a
Re: Gartenvögel 2022
« Antwort #646 am: 23. November 2022, 19:50:23 »

Die Elstern haben sich bei uns im Dorf gut vermehrt. Als wir hergezogen sind, gab es ein Pärchen, inzwischen sind wir bei über zehn Elstern.
Die anfänglich zwei waren erträglich, aber langsam nerven sie. Da im Dorf gut gefüttert wird, brüten auch viele Vögel in den Gärten und dort plündern gern die Elstern. Allerdings sind unsere auch scheu.

Der Habicht hat heute in der Einfahrt irgendwas gefleddert, weil viele Federchen rumlagen. Vermutlich ist ihm ein Spatz zum Opfer gefallen. Die restliche Spatzen-Bande saß im Rosendickicht und die Grünfinken und irgendwelche Ammern in der Monsterbrombeere. Wenn es der Sperber ist, der hier immer überwintert, dann kennt er das Spiel und die Stacheln schon aus leidvoller Erfahrung.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25407
Re: Gartenvögel 2022
« Antwort #647 am: 23. November 2022, 23:50:45 »

der habicht jagt keine spatzen
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Aspidistra

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 446
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Gartenvögel 2022
« Antwort #648 am: 24. November 2022, 08:54:14 »

Die Elstern haben sich bei uns im Dorf gut vermehrt. Als wir hergezogen sind, gab es ein Pärchen, inzwischen sind wir bei über zehn Elstern.
Die anfänglich zwei waren erträglich, aber langsam nerven sie.

Der Habicht hat heute in der Einfahrt irgendwas gefleddert, weil viele Federchen rumlagen.
Wenn bei euch ein Habich jagt, wird sich die Elsternpopulation einregulieren.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.
Seiten: 1 ... 42 43 [44]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de