Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn ich über Sterbehilfe rede, will ich nicht, dass da jemand was von Geranien bewässern dreinfunkt.  ;D (anonymes Zitat)
 
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juli 2024, 19:02:58
Erweiterte Suche  
News: Wenn ich über Sterbehilfe rede, will ich nicht, dass da jemand was von Geranien bewässern dreinfunkt.  ;D (anonymes Zitat)
 

Neuigkeiten:

|4|4|hab ich bestimmt schon 15 Jahre, geht so mit dem Zuwachs. (Ulrich über Hosta Tattoo)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Was ist das: Blüte geformt ähnlich wie eine Lampionblume, aber in (alt-) weiß ?  (Gelesen 14478 mal)

Pelandrone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68

Hallo,

im Vorbeifahren habe ich dieser Tage im Großraum Hannover (Garbsen) zahlreiche Pflanzen in Vorgärten gesehen, deren Blüten wie die einer Lampionblume (Physalis alkekengi) aussahen, von der Farbe aber eher wie eine Fädige Palmlilie (Yucca Filamentosa L.), also (alt-) weiß, und nach meiner Erinnerung gab's da - anders als bei der Palmlilie - durchaus auch Zweige und Blätter zwischen den Blütenstängeln - aber ich mag mich täuschen !?

Die Blüten sahen wirklich aus wie kleine Lampions : Oben mit größerrem Durchmesser als unten, vielleicht etwas "schlanker" als die der Lampionblume und IIRC unten zwar geschlossen, aber nicht so spitz zulaufend wie die Lampionblume, optisch eher wie ein Quader oder Zylinder oder ein auf der Spitze stehender Kegel, dem man die Spitze abgeschnitten hat ! Oder wie eine selbst gebastelte St.-Martinslaterne ... ich hoffe, meine "Beschreibung" ist ausreichend aussagekräftig ... ?  ???

Vielleicht eine Yucca, deren Blüten noch nicht geöffnet waren ? Davon habe ich bei meiner Suche leider keine Bilder gefunden ! :(

Leider hatte ich keine Zeit zum Anhalten und frage mich nun, um welche Pflanze es sich da wohl gehandelt hat ?

Hat jemand eine Idee ?  ???
Gespeichert

Schnefrin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1189

Wie groß waren denn die Pflanzen mit Blütenständen? Bei deiner Beschreibung fiel mir spontan Platycodon im Knospenstadium ein, aber da sind die Knospen unten breiter als oben.
« Letzte Änderung: 18. Juli 2022, 20:50:24 von Schnefrin »
Gespeichert
Gemüsegierhals, Sommergegner und "Schönwetter"-Leugner

Ich wohne dort, wo auf dem Regenradar immer das Wolkenloch ist.

Brezel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1088
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden

Hm...also die Lampionblume blüht weißlich. Rot sind die Früchte.
Aber mir fällt bei der Beschreibung eine Wiesenblume ein... seit Jahren will ich die schon fotografieren und hier fragen, was das ist.  ::)
Seit ca. 14 Tagen blüht sie wieder. Ich sehe sie immer nur, wenn ich die Kamera gerade nicht dabei habe. Also die Pflanze, die ich im Sinn habe, hat einen Blütenkelch, der aussieht wie ein oben zusammengebundenes kleines Säckchen. Eigentlich sehr apart. Ich würde sie aber mehr der Wildflora zuordnen, nicht unbedingt dem Bewuchs eines gepflegten Vorgartens...  ???
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6828

Also die Pflanze, die ich im Sinn habe, hat einen Blütenkelch, der aussieht wie ein oben zusammengebundenes kleines Säckchen. Eigentlich sehr apart.

Silene vulgaris?
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Brezel

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1088
  • Brandenburg, TF zwischen Lehm- und Sandboden

Ja, Zwiebeltom, danke. Mein Rätsel wäre damit gelöst.  ;D
Gespeichert

Pelandrone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68

Wie groß waren denn die Pflanzen mit Blütenständen? Bei deiner Beschreibung fiel mir spontan Platycodon im Knospenstadium ein, aber da sind die Knospen unten breiter als oben.

Ich glaube nicht, daß das die gesuchte Blume ist, irgendwie sah sie anders aus !

Zur Größe : Geschätzt - wie gesagt : im Vorbeifahren aus dem fahrenden Auto ! - ca. 70 cm bis 80 cm !
Gespeichert

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2364

Hast Du Blätter gesehen? Vielleicht könnte das weiter helfen?
Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 43626
  • Weinbauklima im Neckartal
    • Stanford Iranian Studies Program

die ganze Zeit denke ich an irgendein Malvengewächs. Malva moschata ist aber rosa und die reinweiße Form wird keinen gleichförmigen Bestand bilden.  Hibiscus trionum Vorkommen sind extrem selben.
Gespeichert
“I love science, and it pains me to think that so many are terrified of the subject or feel that choosing science means you cannot also choose compassion, or the arts, or be awed by nature. Science is not meant to cure us of mystery, but to reinvent and reinvigorate it.”

— Robert M. Sapolsky

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 18932
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.

Nicandra physaloides meinst Du aber nicht? Da gibt es violett angehauchte Früchte und welche in altweiß.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Pelandrone

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 68

@Aramisz78 : Nein, die Blätter konnte ich leider nicht sehen !  :(
@pearl : Definitiv keine Malve ! Deren Blüten öffnen sich waagerecht oder nach oben und „hängen“ nicht am Stiel !
@partinanengärtner : Nein, die ist es leider auch nicht ! :(
Gespeichert

Aramisz78

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2364

Eine Idee wäre noch vielleicht eine knospige Thalictrum. 
Gespeichert
"Wenn wir bedenken, dass wir alle verrückt sind, ist das Leben erklärt."
                                                                                                                  Mark Twain

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18623
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)

Galtonia candicans? Ist natürlich wieder einmal so eine Raterei im puren Nebel.
Gespeichert

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6828

Ich versuche mich jetzt auch nochmal am Ratespiel.

Nach der Beschreibung im Ausgangspost sollen die Blüten an die Blüten der Lampionblume erinnern und wie kleine Lampions in weiß/cremefarben aussehen. Gemeint sind sicher die Früchte der Lampionblume, da deren Blüten nun absolut nicht wie Lampions aussehen. Fraglich ist also, ob es überhaupt Blüten waren, oder nicht ebenfalls Früchte.

Sehr ähnlich wäre Physalis (hellgrüne Lampions) und diese Pflanzen verzweigen sich auch, anders als die Lampionblume.
Nach der Beschreibung gehe ich von hängenden Glöckchen aus. Ein rarer Tipp wäre Malvaviscus (da gibts sicher auch ne Alba-Form). Eingefallen sind mir noch Clematis (da gibts ja Arten mit hängenden Blüten, die an Glöckchen erinnern können) oder Codonopsis. Das ist nun aber schon recht exotisch.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35457
    • mein Park

Die gibt es garantiert nicht zahlreich in Vorgärten in der Nähe von Hannover.  ;) Diese ganze Raterei ist vielleicht ganz amüsant, bringt aber keine Lösung.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6828

Eben. Und sollte das jemals gelöst werden, ist es wahrscheinlich was ganz anderes oder etwas ganz profanes. Beispielsweise irgendeine Glockenblume, die eben ein bisschen anders aussah als Glockenblumen vermeintlich so aussehen.
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de