Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Dezember 2022, 01:49:00
Erweiterte Suche  
News: Ein Langweiler ist ein Mensch, der redet, wenn du wünscht, daß er zuhört.  (Ambrose Bierce)

Neuigkeiten:

|10|1|Es ist auch ein relativ geringer Unterschied, ob es gar kein grünes Auto gibt oder ob man selbst es nicht hat. (Tara)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien  (Gelesen 2404 mal)

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1833
  • Zone 7a
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #15 am: 25. Juli 2022, 15:21:16 »

Mir fallen jetzt echt nur Pelargonien ein und einen Klee gab's dort, der immer wieder geblüht hat. O.pes-caprae?
Wo ich war, gab's zwischen Mitte Juni und Mitte September keinen Regen. Ab Juli nur noch flirrende Hitze, wenn man nicht gegossen hat.
In Griechenland gab's noch Hibiscus syriacus und richtig fette Cycas revoluta. Vermutlich aber bewässert.
In Italien sind Oleander Straßenbegleitgrün, Mittelstreifen Autobahn.  ;D

Edit: Caesalpinia gilliesii will unbedingt vollsonnig stehen. Im Halbschatten wächst sie auch, blüht aber nicht.
Die ist sogar in der Türkei motzig.  ::)
« Letzte Änderung: 25. Juli 2022, 15:26:46 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Santolin

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 907
  • Ich liebe dieses Forum! Klimazone 9
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #16 am: 25. Juli 2022, 16:16:31 »

Bei mir ist es heißes Südfrankreich. Campsis will überhaupt nicht, 2x gepflanzt, kümmert es vor sich hin. Wächst eher zurück als vorwärts. Blauregen ist wunderbar, Sternjasmin ebenfalls. Natürlich Rosmarin, Heligenkraut, Lavendel. Eine frühblühende niedrige Staudenmargarite, Plumbago, sehr viele Lorbeerbüsche, üppig blühende Oleander - sie verlieren aber sehr viele Blätter und müssen dann regelmäßig zurückgeschnitten werden damit sie nicht so gangelig aussehen. Winterschneeball - vermehrt sich wie Unkraut, vergreist ziemlich schnell. Zistrosen sind einige Jahre toll und werden dann auch immer weniger. Rosen - bei der richtigen Sorte und ab und zu mal Wasser üppige Blüte im Spätfrühjahr. Ganz üppig Banksia
Perückenstrauch, Spornblume, Ginster, Orchideen, diverse Gräser, Glanzmispel. Iris, die stehen toll da mit ihren Blättern, aber für Blüten brauchen sie Wasser zu Zeiten, an denen ich nicht dort bin.
Im Sommer blüht halt fast nichts.
Ich habe jetzt 20 Jahre Liebe und Arbeit in den Garten gesteckt und er ist schön geworden. Aber mit  kaputter Hüfte und Knie werden mir 3000qm zu viel. Muss mich wohl an den Gedanken gewöhnen, dass ich mich trennen muss.
Gespeichert

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #17 am: 25. Juli 2022, 18:30:19 »

[Iris] die stehen toll da mit ihren Blättern, aber für Blüten brauchen sie Wasser zu Zeiten, an denen ich nicht dort bin.

Wann brauchen denn die Iris das viele Wasser? Hier gedeihen und blühen blaue und weisse Iris an der Küste, wo niemand giesst.

Zistrosen aus Ö. wachsen gut an. Mehr als 2 Stängel je Jungpflanze sieht man aber nicht.

Duftjasmin gedeiht und betört. Nichtduftender Jasmin wuchert auch. Aloe sind ein Hit. Ohrwaschlkakteen aller Sorten sowieso, einer blüht gerade gelb.

Die Grünen Feigen werden leider erst Mitte August genießbar, aber den Feigenblätterduft jetzt schon will ich nicht missen. Christusdorn blüht gerade, wächst aber mickrig.
« Letzte Änderung: 25. Juli 2022, 18:37:37 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11922
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #18 am: 25. Juli 2022, 18:40:00 »

Vor der Blüte brauchen Iris Dünger und etwas Regen-Wasser, im Weinberg hier gießt niemand.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11922
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #19 am: 25. Juli 2022, 18:44:51 »

Fackellilie, Eremurus würden noch passen.
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #20 am: 25. Juli 2022, 19:05:37 »

Pyrostegia venusta. Weiss nicht ob dieser orange Kletterer die Sommerhitze mag. Plumerias werden wohl den Winterregen gar nicht verzeihen. Pitahaya hat sich letzten Winter vertschüsst.

Knallblauer Madeira-Natternkopf wartet in Ö. schon auf die Herbstpflanzung.

Ich denke noch an
o Erythrina caffra (Kafferboom)
o Eugenia uniflora (Kirschmyrte)
o Grevillea victoriae
o Litchi

« Letzte Änderung: 26. Juli 2022, 01:47:41 von Microcitrus »
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #21 am: 25. Juli 2022, 19:08:27 »

Fackellilie, Eremurus würden noch passen.
Die Nachbarn haben eine 5m Fackellilien"hecke", meine Fackellilie dorrt vor sich hin.

Eremurusstern wurde gesetzt, ist nicht erschienen.
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11922
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #22 am: 25. Juli 2022, 19:10:49 »

Fackellilie, Eremurus würden noch passen.
Die Nachbarn haben eine 5m Fackellilien"hecke", meine Fackellilie dorrt vor sich hin.

Eremurusstern wurde gesetzt, ist nicht erschienen.
Hast du Dünger, Nährstoffe eingearbeitet?
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25414
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #23 am: 25. Juli 2022, 19:53:40 »

CYCLAMEN  müssten bei dir passen auch die schönen hier nicht winterharten
karamelbeere könntest von mir haben, wo in ö bist?
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Microcitrus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 339
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #24 am: 26. Juli 2022, 01:39:16 »

(Fackellilie, Eremurus würden noch passen)
Hast du Dünger, Nährstoffe eingearbeitet?

Alle bekamen "Mediterrane-Pflanzen-Langzeitdünger" im Herbst.
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1248
  • Klimazone 6 b
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #25 am: 26. Juli 2022, 07:16:51 »



Knallblauer Madeira-Natternkopf wartet in Ö. schon auf die Herbstpflanzung.



Ob der Trockenheit verträgt ?? Auf Madeira wächst er doch eher in den feuchteren Regionen....

Aber ich hätte sehr gerne einen - falls du mal einen übrig hättest?  Samen aus Madeira keimen derzeit nämlich (noch) nicht.....
Gespeichert

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3471
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #26 am: 26. Juli 2022, 13:02:07 »

Viele Iris müßten im heißen Nordkroatien ja eigentlich prima zurechtkommen. Ob Du im Garten unbedingt noch Iris pallida pflanzen willst, wenn die auch draußen vorm Gartenzaun wächst, ist natürlich eine Grundsatzfrage  ;) Aber neben den Tausenden I.-x-barbata-Sorten bieten sich auch zahlreiche andere Wildarten an, auch die vielen Arilbred-Sorten und die zugehörigen Arten aus der Regelia-Sektion, die Arten der Juno-Sektion und eventuell sogar ein paar aus der Sektion Oncocyclus, die allesamt im Frühjahr viel Wasser und Nährstoffe brauchen, im Sommer aber trocken stehen wollen.

Nur zieht sich deren Blütezeit halt auch nicht bis in den Sommer hinein. Späteste blühende Iris, von einigen Ostasiaten wie I. dichotoma abgesehen, ist I. foetidissima, die zugleich auch für etwas schattigere Plätze in Frage kommt, während die anderen Genannten alles eher Sonnenkinder sind.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Rinca56

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 457
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #27 am: 26. Juli 2022, 13:10:52 »



Knallblauer Madeira-Natternkopf wartet in Ö. schon auf die Herbstpflanzung.



Das könnte aber schwierig werden, denn das Klima auf Madeira ist ein völlig anderes als am Mittelmeer
Gespeichert
„Mitten im tiefsten Winter wurde mir endlich bewusst, dass in mir ein unbesiegbarer Sommer wohnt.“ (Albert Camus)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3471
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #28 am: 26. Juli 2022, 15:10:21 »

Bougainvillea könnte vielleicht auch klarkommen, sofern die kein gar zu großer Säufer ist. Ansonsten noch Koelreuteria paniculata – wenn es der zu trocken sein sollte, wird sie halt kein Baum, sondern bleibt (wie z.B. auf der Narikala-Festung in Tbilissi) eher kleinstrauchig  ;)
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25414
Re: Mediterraner Garten im heissen Nordkroatien
« Antwort #29 am: 26. Juli 2022, 16:32:47 »

letzteres kannst von mir auch haben
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de