Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. (Arthur Schopenhauer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Oktober 2022, 01:44:30
Erweiterte Suche  
News: Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. (Arthur Schopenhauer)

Neuigkeiten:

|18|10|Meine Gartenklamotten sind Sachen, die ursprünglich meist "gut" waren, bis ich mal kurz damit im Garten war... (Euphrasia)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: drohender Abschied?  (Gelesen 631 mal)

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
drohender Abschied?
« am: 05. August 2022, 08:29:06 »

Sollte ich mich von meinem Lieblingsapfelbaum unbekannter Sorte schon mal verabschieden oder lässt sich aussichtsreich noch was tun?




Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34765
    • mein Park
Re: drohender Abschied?
« Antwort #1 am: 05. August 2022, 08:34:43 »

Du könntest im Winter Veredlungsreiser schneiden. Ich würde den Baum stehen lassen. Wenn er fällt, dann fällt er eben.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: drohender Abschied?
« Antwort #2 am: 05. August 2022, 08:41:08 »

Das hab ich befürchtet. Hab noch nie Reiser geschnitten (wann?) und verwertet. Werde dann nochmal nachfragen. Danke
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25092
Re: drohender Abschied?
« Antwort #3 am: 05. August 2022, 09:36:11 »

an frostfreien tagen im februar
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: drohender Abschied?
« Antwort #4 am: 05. August 2022, 09:53:42 »

Danke
Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5338
Re: drohender Abschied?
« Antwort #5 am: 05. August 2022, 10:04:22 »

Wenn du sonst niemand findest, Eggert veredelt alte Obstsorten. Da könnten die Reiser hin.
VG wolfgang
Gespeichert

kaliz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2730
Re: drohender Abschied?
« Antwort #6 am: 05. August 2022, 12:31:54 »

Gibt mitunter auch Baumschulen die die Reiser selber schneiden kommen. Meine Schwiegereltern haben das vor ein paar Jahren bei den alten Sorten auf ihrer Streuobstwiese machen lassen. Da ist wer von der Baumschule gekommen, hat die Reiser geschnitten und auf Unterlagen veredelt. Nach zwei Jahren haben sie die fertigen Bäume dann sogar noch gepflanzt bekommen.
Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 652
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: drohender Abschied?
« Antwort #7 am: 05. August 2022, 12:35:54 »

Wenn du sonst niemand findest, Eggert veredelt alte Obstsorten. Da könnten die Reiser hin.
VG wolfgang

Jupp, von Eggert erhalte ich im September veredelten "Finkenwerder Herbstprinz" aus dem Garten meiner Oma. Mit Umwegen einer sauschlechten Veredlung, die ich hier wieder gefällt habe.

Eggert beschreibt auf seiner Homepage ganz gut, von welcher Qualität die Reiser sein sollten. Das Wichtigste vorab: möglichst einjährige Reiser, ca. bleistiftdick und vor allem mit Blatt-und Blütenknospen. Sonst blüht die Veredlung, wächst aber nicht weiter. Den Tipp, evtl. vergreiste Bäume einmal zu schneiden, dann den Austrieb abzuwarten, um diesen zur Veredlung zu schicken, fand ich gut.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1553
  • Zone 7a
Re: drohender Abschied?
« Antwort #8 am: 05. August 2022, 12:46:52 »

Hast du die Sorte mal bestimmen lassen?
Im Herbst finden immer mal wieder Pomologentreffen statt, wo ihn vielleicht jemand erkennt.
Und im Forum natürlich Fotos zeigen.  ;)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Waldschrat

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 543
Re: drohender Abschied?
« Antwort #9 am: 05. August 2022, 14:45:24 »

Ich danke Euch für Eure Antworten. Richtig bestimmen habe ich das Bäumchen bzw. die Früchte nicht lassen. Leute mit mehr Ahnung als ich, was nicht weiter schwierig ist, meinten, dass es was jonaartiges sei, also weiter nix besonderes, aber ich hänge etwas dran und wie gesagt, er schmeckt mir sehr gut. War vor ca, 18 Jahren mal ein Restekauf zum halben Preis bei Max Bahr, den es damals noch gab.


Gespeichert
"Patriotismus, Vaterlandsliebe also, fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland nichts anzufangen und weiß es bis heute nicht.“ (Robert Habeck, Vizekanzler, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz)
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de