Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Dezember 2022, 13:14:51
Erweiterte Suche  
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|11|3|Bringt Rosamunde Schnee und Sturm, so steckt im Frühling noch der Wurm.

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Rosen und Hitze/Dürresommer  (Gelesen 2047 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 24235
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Rosen und Hitze/Dürresommer
« Antwort #15 am: 23. August 2022, 10:48:24 »

Alle historischen sehen hier in der Wüste erstaunlich grün aus.
Öfterblühende und moderne Rosen haben teils im Juni schon nicht richtig üppig geblüht, bzw. die Blüten sind schon beim Aufblühen vertrocknet (bei James Galway sehr auffällig).
Nach dem Rückschnitt von Abgeblühtem kam nicht s mehr nach, kein Durchtrieb. Sie sehen noch immer wie frisch geschnitten aus. Grüne Blätter aber absolutes Ausharren und Wachstumsstopp. Hatt ich so noch nicht.

Der Boden ist hier tief trocken,bisher 5 mm Regen im ganzen August, davon ist durch nur kleine Schäuerchen fast gar nichts auf dem Boden aufgekommen. Dazu die Hitze und Wind.
Ich bin gespannt, ob die Modernen Rosen das so einfach wegstecken.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

lonicera 66

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 5804
  • Farben sind das Lächeln der Natur... D-7a-420münN
    • Honey´s Universum
Re: Rosen und Hitze/Dürresommer
« Antwort #16 am: 23. August 2022, 10:55:16 »

Hier halten sie sich einigermaßen.

Amadeus steht an der Hauswand vollsonnig, da sind die Blüten ausgeblichen, teilweise wurden sie ganz weiß.
Aber sie treibt ordentlich, bekommt aber auch alle 14 Tage 10 Liter Wasser.
Gespeichert
liebe Grüße
Loni


Ich bin der Schatten, der die Nacht durchflattert und nicht "Everybodys-Darling"

Auch wenn ich bald 60 werde... Du kannst trotzdem auf meine Schuhe aufpassen, während ich auf der Hüpfburg bin!

Falina

  • Full Member
  • ***
  • Online Online
  • Beiträge: 434
  • Niedersachsen 7b
Re: Rosen und Hitze/Dürresommer
« Antwort #17 am: 23. August 2022, 11:16:32 »

Hier sehen die Rosen sehr gut aus - hauptsächlich Moderne Rosen, sie werden nicht allzuoft aber durchdringend gegossen, Blattkrankheiten sind bisher kaum aufgetreten. Die Blüten halten sich z.B. an der Emanuel durchaus lange.
Gespeichert

Hero49

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2550
  • bei Heilbronn, 7b, GRF-Mitglied
Re: Rosen und Hitze/Dürresommer
« Antwort #18 am: 23. August 2022, 22:10:35 »

Meine Rosen werden nicht gegossen, blühen und sehen frisch aus. Nur eine Juanita bleibt nach dem Sommerschnitt stehen.
Die wurde erst vor zwei Jahren gepflanzt und steht auf einem Erdwall, hat also noch keine tiefen Wurzeln gebildet.
Morgen werde ich direkt daneben einen Clematistopf zum giessen eingraben.
Gespeichert
Das beste Pflegemittel für Rosen ist eine scharfe Schere!
Rosige Grüße von Hero49

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 674
Re: Rosen und Hitze/Dürresommer
« Antwort #19 am: 23. August 2022, 22:17:24 »

ich hab ein paar Betrogen, nö, Beetrosen, Kletterer und noch 2-3 Edelrosen auf schwerem Lehm, vollsonnig, weinbauklima.

da geht ohne Wässern auf Dauer nix,

eine der sehr zähen Polyanthas, Anne Marie de Montraveille (hab ich das jetzt vermurkst?), ein Glücksgriff, hat ihr immer noch gesundes Laug eingerollt



und eine junge Escimo, eine resistente Polyantha-Rose, ist zwar auch gesund aber fast nicht gewachsen.

im Vergleich konnt ich Gruppen von Escimo auf einer intensiven Dachbegrünung bewundern, gleichfalls letzten Herbst gesetzt, die alle schon lange, kräftige Triebe rausgehauen haben, der Bewässerungsanlage sei Dank...

kleinere, eher moderne Rosen machen bei mir nicht viel ohne Zusatzwasser, und die Teehybriden sind so schnell mit der Blüte durch bei der Hitze, das lohnt fast nicht den Platz, wo sie stehen

wir hatten eine tolle Regenphase letzte Woche, da hat alles aufgeatmet
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de