Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2022, 02:58:35
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|15|7|Das Merkmal des Gärtners: Der Backstein, den du ihm morgens in den Nacken gelegt hast, liegt da abends noch... (Floris)

Seiten: 1 [2] 3   nach unten

Autor Thema: Bestimmung einer weißen Rose  (Gelesen 1951 mal)

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #15 am: 23. November 2022, 11:30:04 »

Sie ist aber auch schon reinweiß gewesen.

Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 894
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #16 am: 23. November 2022, 11:33:49 »

Kam die reinweiße Blüte zu einem anderen Jahr/einer anderen Zeit? Oder ist sie zu reinweiß verblasst? Ich habe auch so eine unbekannte Alba, die rosè-gelb überhaucht beginnt und dann verblasst, daher frage ich. Müsste mal graben, ich hatte zwei mögliche Kandidaten identifiziert.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #17 am: 23. November 2022, 11:42:53 »

Ja, das war in einem anderen Jahr. Im letzten und im vorletzten Sommer war sie eher so rosa wie auf den ersten beiden Bildern. Davor reinweiß. Was mich irgendwie eher zur Witterung führt..
Die Knsope und das letzte Blütenfotos sind schon älter.
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1750
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #18 am: 23. November 2022, 15:10:42 »

Das letzte Foto und die Form der Knospen scheinen mir für Maxima zu passen. In rosa kenne ich sie aber nicht.  ??? Bei hmf sind einige mit rosa Stich zu sehen, auch bei Raphaela.
Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 894
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #19 am: 23. November 2022, 15:13:44 »

Die Witterung hat meiner Ansicht nach Einfluss auf die Färbung der Blüten. Jedenfalls konnte ich es bei dunkler blühenden Rosen schon sehr deutlich ausmachen.

Ich kenne die Maxima nicht und meine unbestimmte Alba hat diesen Farbstich immer. Bin da also raus.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Rosenfee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2226
  • Klimazone 7b
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #20 am: 23. November 2022, 15:31:00 »

Ich kenn zwar die Rose nicht, aber bei meiner weißen Pfingstrose kenne ich diese zartrosa Verfärbung auch.
Gespeichert
LG Rosenfee

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #21 am: 23. November 2022, 15:52:48 »

Dann ist sie es vermutlich doch. Das Bild von Raphaela sieht auf jeden Fall auch ziemlich so aus. Vielleicht kommt es auch auf den Boden an.

Ich kenn zwar die Rose nicht, aber bei meiner weißen Pfingstrose kenne ich diese zartrosa Verfärbung auch.

Und wie meinst Du das Rosenfee? Haben sie den Stich Jedes Jahr? Oder sind sie auch mal reinweiß?
Gespeichert

Rosenfee

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2226
  • Klimazone 7b
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #22 am: 23. November 2022, 16:07:33 »

Genau, dieser rosa Hauch der eigentlich weißen Pfingstrose ist unberechenbar. Ich habe bisher noch nicht herausgefunden, ob es etwas mit den Temperaturen oder der Feuchtigkeit des Bodens zu tun hat.
Gespeichert
LG Rosenfee

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #23 am: 23. November 2022, 16:11:58 »

Interessant! Ich danke Euch!
Dann bin ich mal auf das nächste Jahr gespannt.
Gespeichert

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3315
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #24 am: 24. November 2022, 19:20:09 »

Weiße Alba-Rosen bekommen je nach Witterung häufig einen mehr oder weniger auffälligen Rosastich. Als typisches Beispiel hier eine meiner Fundrosen:
https://www.helpmefind.com/gardening/l.php?l=2.70527&tab=36
« Letzte Änderung: 24. November 2022, 19:58:05 von Hortus »
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1803
  • Zone 7a
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #25 am: 24. November 2022, 19:38:31 »

Das ist nicht Maxima. Die habe ich seit sicher zwanzig Jahren und die ist immer reinweiß, sowohl Knospe als auch Blüte. Außerdem hat sie in der Mitte diesen Knopf, einen dicken Puschel aus kleinen Blütenblättern. Ganz zum Schluß kurz vorm Verblühen öffnet sich die Mitte auch noch, aber dann sind das insgesamt mehr Blütenblätter als im Foto.
Ich habe noch zwei weitere Sorten, die anfangs leicht rosa sind und später zu weiß verblassen. Irgendwas aus der Maiden's Blush Verwandtschaft.

Das ist aber auf jeden Fall eine Alba-Rose. Keine Ahnung welche. Es gibt diverse Sorten und eigentlich kommt's bei denen nicht auf den wirklichen Namen an. Ein Ausläufer wurde früher den jungen Bräuten als Erinnerung an das Elternhaus von der Mutter mitgegeben.  :)
Es sind sehr alte Rosensorten, viel älter als der französische Kram. Kein Wunder, daß es viele verschiedene und trotzdem ähnliche Sorten gibt.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #26 am: 24. November 2022, 19:45:55 »

Vielen Dank für Deine Bilder @Hortus. Eine schöne Rose und Die Farbunterschiede sind wirklich deutlich!

Okay @hyla. Das mit den Blütenblättern war für mich eben auch so fraglich. Da war ich sehr irritiert am Anfang, weil ich von einer deutlich gefüllten Blüte ausgegangen bin und sie bei mir unterschiedlich ausfällt. Einen Knopf haben meine Blüten definitiv nicht.

Dann bleibt es eine namenlose Alba. Ist auch nicht schlimm.
Gespeichert

Hortus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3315
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #27 am: 24. November 2022, 19:58:42 »

Hier noch ein Link zum Sortenvergleich der Albarosen:  https://blog.staudenundrosen.de/rosenvergleiche-startseite/alba-rosen/
Gespeichert
Viele Grüße, 
Hortus

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1803
  • Zone 7a
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #28 am: 24. November 2022, 20:15:06 »

Offensichtlich kann man's gar nicht genau abgrenzen. Ich würde das als Formenschwarm bezeichnen.
Insgesamt eine interessante Gruppe und es gibt hübsche Hybriden.  :)
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Belle

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
Re: Bestimmung einer weißen Rose
« Antwort #29 am: 24. November 2022, 20:31:55 »

Hier noch ein Link zum Sortenvergleich der Albarosen:  https://blog.staudenundrosen.de/rosenvergleiche-startseite/alba-rosen/

oh danke Hortus,
den Blog von Frau Schade kenne ich eigentlich auch. Habe da aber bisher nur die ganz dunklen Rosenvergleiche angeguckt und die "braunen" Rosen mal aus Neugierde verglichen.

Sie scheint ja auch wirklich mehrere variable Maxima Rosen. Die sehen auch nicht unbedingt so gefüllt aus.

Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de