Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
26. November 2022, 16:57:48
Erweiterte Suche  
News: Erfahrung ist der Name, den jeder seinen Irrtümern gibt. (Oscar Wilde)

Neuigkeiten:

|27|7|Optimisten haben gar keine Ahnung von den freudigen Überraschungen, die Pessimisten erleben.  (Peter Bamm)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Krail  (Gelesen 3026 mal)

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Krail
« am: 16. September 2022, 22:05:07 »

Hallo,
bei uns in Norddeutschland ist ein Krail wenig verbreitet, wir benutzen Harken oder Dreizack/ Grubber. Ist das eine regionale "Vorliebe" oder gibt es praktische Vorteile vom Krail?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12568
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Krail
« Antwort #1 am: 16. September 2022, 22:22:39 »

Moin,
es sind Grundverschiedene Werkzeuge.

Vielleicht sollte ich mal Fotos machen von meinem Gartengerätefundus, wenn dich das Thema interessiert.

Ich habe 4 Krails, alleine die sind schon unterschiedlich. Mal 3 zackig mit breiten zinken, mal 4 zackig mit schmaleren Zinken. Alle unterschiedlich und klar, da geht es um Nuancen.

Ich brauche die auf meinem Lehmboden für sowas ähnliches wie harken. Ich habe zwar auch mal einen Rechen/Harke im Einsatz, aber das ist höchst selten.

Ich denke es geht dir nicht um Kartoffeln oder Mohrrüben ernten?
Mit dem Krail zieht man die Dämme einfach beiseite, mit dem rechen/Harke geht sowas nicht.

Der größte Unterschied ist wohl die Zinkenlänge.

Das auf dem Foto ist mein Liebling, wie man sieht wird der nicht nur allgemein zur Saatbettbereitung, sondern auch für manche Erdbewegung zB nach umgraben genutzt.
Norddeutsche Sandböden erfordern evtl anderes Gerät. Welche Arbeiten schweben dir vor?
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12568
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Krail
« Antwort #2 am: 16. September 2022, 22:32:35 »

Hier sieht man schon den Unterschied zur Harke/Rechen und 2 verschiedene Modelle. Es ist halt was anderes, mehr fürs gröbere. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Re: Krail
« Antwort #3 am: 16. September 2022, 22:38:31 »

Haben bei mir auch lehmigen Boden, Sand nicht.
Möchte damit
1. Beete zum Bepflanzen bearbeiten. Z.b. Rasen gegraben,danach einebnen.
2.im Frühjahr zum Auflockern des Gemusebeetes
3. Dünger einarbeiten zwischen Stauden
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12568
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Krail
« Antwort #4 am: 16. September 2022, 22:46:35 »

Dafür ists Top.

Sauzahn, frag mal Quendula ob sie sowas auf größerer Fläche machen wollen würde, sie hat ihn bei mir gerade durchgezogen.

Zwischen den Stauden, ruhig die Einzinkenvariante wenn es eng wird. Unterschiedliche Scharform beachten.

Hier mal die Auswahl für deine 1-3.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Re: Krail
« Antwort #5 am: 16. September 2022, 23:11:15 »

Einzinkig wäre für mich ein Sauzahn, richtig?
Wo bekommt man einen guten Krail zum selbst aufstielen, meist sind fertig aufgestielte Stiele von schlechtes Qualität
Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 872
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Krail
« Antwort #6 am: 16. September 2022, 23:14:39 »

Um zwischen Stauden zu arbeiten, habe ich von einem schmalzinkigen Krail, den ich auf dem Flohmarkt kaufte, die äußeren beiden Zinken abgeflext. Ist jetzt eines meiner liebsten Arbeitsgeräte, komme überall gut dazwischen und tief genug in den Boden.

Gespeichert
Hol di fuchtig!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12568
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Krail
« Antwort #7 am: 16. September 2022, 23:19:56 »

Sauzahn ist bei mir das auf dem letzten Bild rechts.
Die kleinen sind eher Grubber. Mit nur einem Zinken statt 3.

Zum selbst aufziehen gibts die Krails wohl nur gebraucht, übliche Plattformen. Dunghacken sind kein Krail der für Bodenbearbeitung geht. Derjenige, der bei Raiffeisen usw bzw Kommunaltechnikausstattern kaufbar ist, ist nicht mal schlecht, wenn auch etwas dünnzinkig für meinen Geschmack. Muss man sich leider angucken wegen dem Stiel, ob er Müll oder brauchbar ist. Also auch bei den Stielen gibts keine Garantie für tauglich, nur weil es teuer war.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 10990
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Krail
« Antwort #8 am: 16. September 2022, 23:37:42 »

Hmm, für mich wären solche Geräte alle unbrauchbar, weil ich alle Staudenbeete mit Blumenzwiebeln vollgestopft habe, da verbietet sich jegliche Bodenbearbeitung... ;)
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1611
  • 330m NN
Re: Krail
« Antwort #9 am: 17. September 2022, 02:28:54 »

Mit dem Arsenal kann man aber gut in den Bauernkrieg ziehen. 8)
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Gartenentwickler

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1002
Re: Krail
« Antwort #10 am: 17. September 2022, 10:46:44 »

Habe den bei Meyer gefunden,sieht ganz solide aus oder?https://www.meyer-shop.com/krail-kasche-3-zinkig-ohne-stiel
Gespeichert

ju_wien

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 49
Re: Krail
« Antwort #11 am: 18. September 2022, 05:13:43 »

Tipp zum Suchen im Internet: traditionelle Werkzeuge haben regional unterschiedliche Namen. Der Krail wird in Österreich zB als "Kralle" angeboten (Dungkralle, Jätkralle).
Für manche sicher auch interessant: In dem Video stellt Wolfgang Palme Werkzeuge zur Bodenbearbeitung im Beet vor Link entfernt!1/watch?v=UVHsPC__J_g
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht Er erklärt auch ein bisschen, was für welche Art Boden geeignet ist (auch in den Kommentaren unter dem Video)

OK, ich darf noch nicht verlinken. Also bitte selbst bei Youtube nach Cityfarm Augarten suchen und das Video vom 6. April 2022, "Cityfarm Werkzeug" ist auch eine brauchbare Suche.
« Letzte Änderung: 18. September 2022, 05:35:13 von ju_wien »
Gespeichert

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1611
  • 330m NN
Re: Krail
« Antwort #12 am: 18. September 2022, 07:11:47 »

Weil mir gerade bei "kuriosen" Gartenwerkzeugen sind, kann ich auch mal was zeigen. Dieser Rechen und keinen anderen werde ich jemals benutzen, sogar das Bild im Hinterkopf habe ich noch, wie Vater damit sein Blumenbeet vor 58 Jahren gerechnet hat. Der Rechen muß so etwa 100 Jahre alt sein. Seine Funktionalität ist einzigartig. Die Drehung der Zinken um 90° ist für die Bodenbearbeitung besonders vorteilhaft. Der abgewinkelte/gekröpfte Rücken ist gut zum Schieben und sanften Ziehen der Ackerkrume und der Stiel stört dabei nicht. Der Stahl ist ebenso von dauerhafter Qualität, wie mein alter Spaten. Auf Hochkant geht der Rechen auch gut zum Unkraut raushacken. Der Zinken auf der einen Seite ist zwar deswegen schon bischen verbogen...hat vielleicht mal einen Stein getroffen, kann man ihm aber nach der hundertjährigen Arbeitszeit verzeihen. Ebenso die durch eine Schraube ersetzte Niete. Mir ist noch in Erinnerung, daß der Stiel mal aus einen Bäumchenstamm war und ich vom Lehrlingsgeld einen richtigen Gerätestiel gekauft hatte.
Das Leben schreibt Geschichten, man darf sie nur nicht vergessen. :P





Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 872
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Krail
« Antwort #13 am: 18. September 2022, 08:37:57 »

Der sieht sehr gut = brauchbar aus!
Gespeichert
Hol di fuchtig!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12568
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Krail
« Antwort #14 am: 18. September 2022, 09:57:16 »

Da schließe ich mich an, den würde ich mal ausprobieren wollen.

Gartenentwickler, der Krail von Meyer sieht nicht schlecht aus, wäre ein Versuch wert.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de