Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
29. November 2022, 18:17:16
Erweiterte Suche  
News: In diesen Thread kann ich nicht reinschauen, ohne den Spontandrang zu unterdrücken, beim hiesigen Baustoffhandel einige Dutzend Kubikmeter Splitt zu ordern. (anonymes Zitat)

Neuigkeiten:

|7|7|Unsere Süßkirschen könnten wir zur Wurst verarbeiten, soviel tierische Bestandteile haben die. (Staudo)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rote Bete - geschmack- und farblos  (Gelesen 646 mal)

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Rote Bete - geschmack- und farblos
« am: 23. September 2022, 14:44:31 »

An was liegt es, wenn gekochte Rote Bete fad und/oder bitter schmecken und auch aufgeschnitten fad, wie ausgewaschen, aussehen?
Ich kaufe die Roten Bete immer am Markt bei einem hiesigen Gemüsebauern; immer mal wieder kommen mir obige Teile unter. Vor Jahren hab ich das Problem schon mal angesprochen; sowas sei aber bei ihm noch nicht vorgekommen.
Habt Ihr eine Ahnung?
Gespeichert

Trapa

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 87
  • Sandkutenpflegerin bei Berlin
Re: Rote Bete - geschmack- und farblos
« Antwort #1 am: 23. September 2022, 16:41:05 »

Möglich sind da mehrere Ursachen. Wahrscheinlich scheint mir das Terroir. Bei Wein werden darum viele Worte gemacht, bei Gemüse redet kaum einer drüber. Ich gärtnere auf Sand. Siliziumdioxid. Wenn ich Erdbeerpflanzen bestellt und die mit Ballen geliefert werden, haut mich das Aroma der ersten Früchte um. Sind dieselben Pflanzen bei mir eingewurzelt, ist das Aroma noch in Ordnung. Manchmal schwärmen mir Leute vor vom Aroma der Pimpinelle. Ich könnte meine nicht von Gras unterscheiden.
Ansonsten könnte es auch sein, dass du vielleicht eine farb- und geschmacklose Sorte erwischt hast. Gerade bei Beten sind ja die Sorten, die man man früher als generell minderwertig betrachtet hat (farblos oder mit Ringen) wieder ganz modern. Bei Möhren gibt sich alles als alte Sorte aus, was nicht orange ist. Dabei sind es gerade die ganz dunklen Sorten, die ganz modern sind. Und die ganz hellen haben deutlich weniger Karotin und damit weniger gesundheitlichen Wert.
Und dann könnte noch die Aufzuchtgeschwindigkeit was mit dem Aroma zu tun haben. Besonders groß  heißt - oft, nicht immer! - einfach mehr Wasser und schnelle Aufzucht. Und damit weniger Aroma. Diverse mir bekannte Ausnahmen bestätigen die Regel. Ob das bei Beten auch so ist, weiß ich nicht. Ist nur eine Möglichkeit.
Gespeichert
Das Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner (Oskar Kokoschka)

cydorian

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9209
Re: Rote Bete - geschmack- und farblos
« Antwort #2 am: 23. September 2022, 16:49:19 »

Rote Rüben werden fader, wenn sie alt sind und während ihrer Zeit auf dem Beet stark bewässert wurden. Auch verletzte Knollen, dann trotzdem aufbewahrt und später gegessen verlieren.
Gespeichert

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 867
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Rote Bete - geschmack- und farblos
« Antwort #3 am: 23. September 2022, 20:19:13 »

Dankeschön Euch beiden, hört sich alles plausibel an.
Ich probiere mal einen anderen Anbieter aus, auf einem anderen Markt.
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de