Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Dezember 2022, 23:57:41
Erweiterte Suche  
News: Der Besuch eines guten Freundes ist oft die beste Medizin. (Unbekannt)

Neuigkeiten:

|12|8|Für Nichtlateiner: Das Leben ist kurz, die Kunst ist lang, die Gelegenheit flüchtig, die Erfahrung trügerisch, das Urteil schwierig. (Hippokrates)

Anzeige Spürck
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25   nach unten

Autor Thema: Gartenarbeit im November  (Gelesen 13297 mal)

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8433
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #15 am: 03. November 2022, 13:02:24 »

Als erstes hier den Add-Blocker wieder eingeschaltet, das ist ja fürchterlich.....

Draussen Stecklinge gemacht, eigentlich die falsche Zeit, aber es muss ja nichts werden.
Ein besonders silbriger Salbei, dazu ne Reihe Calamintha Triumphator, davor ne Linie eines besonders schön blühendes Bohnenkrautes.
Gespeichert
Gruß Arthur

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8309
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #16 am: 03. November 2022, 16:09:40 »

Ich habe heute nix gemacht
Gespeichert
LG Heike

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 951
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #17 am: 03. November 2022, 16:28:24 »

Nach dem gründlichen Rundumschlag habe ich heute nix gemacht.  :-\ Stecklinge sind aber ein Stichwort. Ich habe überlegt, ob sie vom Salbei Amistad wohl noch etwas würden? Sonst schneide ich den erst im Frühjahr zurück.

Gespeichert
Hol di fuchtig!

Gersemi

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1254
  • Westl. NRW 8a
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #18 am: 03. November 2022, 17:13:27 »

Hier stand in den letzten Tagen bei herrlichem Herbstwetter jäten und nochmal jäten an und mehltauige abgeblühte Phlox- und Asternstiele kamen auch gleich weg.
Fast alle Tomatenpflanzen sind gerodet, Zwergpaprikas stehen noch.
Erste Fuhre Eicheln zusammen gerecht und in Säcke für unsern Zoo gefüllt.
Das meiste Getopfte ist ausgepflanzt,  was jetzt noch in Töpfen sitzt, soll vorerst auch darin bleiben und wird später auf überdachten Tomatenplätzen über den Winter eingegraben.
Abgeräumte Hochbeete sind dank reichlich Rasenschnitt gemulcht.
Kübel und Töpfe auf der Terrasse bleiben noch stehen bis es frostig wird.

Gespeichert
LG
Gersemi

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8433
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #19 am: 03. November 2022, 18:07:27 »

Grad noch die Haseln geschnitten - ein Berg.
Morgen, nach dem Impfen, aufräumen, häckseln, mischen, häckseln...


WERBUNG:
AddBlock Plus und Ghostery eliminieren die auf Null, ist in Google auswählbar - oder so...
Nur selten, auf einer interaktiven Seite, schalte ich die aus.
« Letzte Änderung: 04. November 2022, 06:56:32 von Starking007 »
Gespeichert
Gruß Arthur

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25414
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #20 am: 03. November 2022, 19:56:51 »

ja die werbung ist furchtbar, mitten im text
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

ju_wien

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 54
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #21 am: 04. November 2022, 12:19:50 »

Da der Garten triefend nass ist und es heute noch weiter regnen soll, beschränkt sich meine Garten"arbeit" heute auf hier herumlesen :) Außerdem überlege ich, wie ich zu einem XXL-Trog von Elho eine Tunnelkonstruktion für ein Insektenschutznetz basteln könnte. (Soll ein Geburtstagsgeschenk werden.)
Gespeichert

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 951
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #22 am: 04. November 2022, 19:17:38 »

Ich habe ordentliche Trumms  ;) von Helianthus salicifolius ausgegraben, geteilt und versetzt. Dadurch war das halbe Pflanzloch für den neuen Baum schon halb ausgehoben. Dies habe ich fertiggestellt, inkl Herausarbeiten der Steinschicht über dem Lehm und mit frischer mit Kompost vermischter Erde wieder aufgefüllt.

Außerdem habe ich eine Entscheidung bzgl des Apfelstammes getroffen, woraufhin der Gatte mir diesen bodeneben abgesägt hat. Auch für eine platzlose Rose habe ich etwas gefunden. Die buddel ich morgen wieder ein.

Töpfe habe ich gegossen.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Konstantina

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 497
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #23 am: 04. November 2022, 19:36:22 »

Sommer Margerite geteilt und Bronzefenchel ausgegraben, die Zwiebel von Gladiolus communis subsp. byzantinus versenkt und Platanenlaub-Karton von Beeten gesammelt. Wenn das Laub liegen bleibt, erstickt alles, was unten begraben liegt.
Gespeichert

Acanthus

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 428
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #24 am: 05. November 2022, 04:38:37 »

Hallo,
gestern habe ich mal meine Hostatöpfe unters Vordach der Hütte geräumt und auf Tonscherben gestellt.
Vogelhäuschen (mit Speichervorrichtung) befüllt und aufgehängt. Mal sehen, wie schnell es die Vögel dieses Jahr blicken: Sie müssen von unten in das Haus und an die Futterraufen anfliegen, nix für Krähen und Elstern, die sind zu groß, aber das Eichhörnchen könnte es schon auch kapieren, wie man sich da bedient.... ;)
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2040
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #25 am: 05. November 2022, 13:29:35 »

Ich habe heute das erste Mal seit August im Garten gearbeitet:
Laub zusammenrechen und eintüten, 3 Stunden, 5m³.
Gespeichert
"Wir beten und jäten!"

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8309
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #26 am: 05. November 2022, 16:07:21 »

Nur Stecklinge vom Strauchbasilikum geschnitten, 2 Fenster geputzt
Gespeichert
LG Heike

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11037
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #27 am: 05. November 2022, 16:21:16 »

Hier ist wetter- und jahreszeitbedingt leider auch nicht viel Gartenarbeit möglich. Heute morgen schien noch die Sonne, aber die Freude hielt nicht lange, diverse Schauer ließen den wenigstens leicht abgetrockneten Garten gleich wieder triefend nass werden. Über die Woche bin ich leider immer erst spät nach Hause gekommen, gestern konnte ich immerhin die beiden Blumenkübel am Eingang von meinem Arbeitgeber neu bepflanzen. Ich finde, das Ergebnis ist recht nett geworden. :)

   

Anklicken zum Vergrößern!
Gespeichert
Viele Grüße
Andreas

Blush

  • Senior Member
  • ****
  • Online Online
  • Beiträge: 951
  • Süd-Westliches Mecklenburg, Klimazone 7a/b
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #28 am: 05. November 2022, 19:20:34 »

Ich habe heute das erste Mal seit August im Garten gearbeitet:

Freut mich, dass es dir wieder möglich war!

Toll hast du die Kübel bepflanzt, Andreas. Sehr schick.

Ich habe heute die vor kurzem rausgenommene Rose 'Erinnerung an Brod' neu gepflanzt, die nun wirklich allerletzten Zwiebeln in die Erde gebracht und Stauden geschnitten.
Gespeichert
Hol di fuchtig!

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9894
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Gartenarbeit im November
« Antwort #29 am: 05. November 2022, 20:27:50 »

Nass ist es hier auch, wir haben nunmal November... den letzten Regen gab es gestern. Die Bananen habe ich heute alle ausgebraben, in Mörtelbutten verfrachtet und im Keller eingeparkt, einige Kübel sind vom Unkraut befreit, die ersten einzuräumenden Sachen sortiert und in den Stall umgezogen, das Straßenbeet ist auch schon neu bepflanzt.

Am Nachmittag habe ich dann Kompost gesiebt (der Zaunwinde wegen) und zehn Schubkarren davon auf's renovierte Beet verteilt. Zusammen mit anderhalb Zentnern Bentonit habe ich den dann mit der Gartenkralle eingearbeitet.

GG hat derweil die 125 m Zaunstrecke freigemäht, weil nächste Woche der neue Zaun geliefert wird und dann auch alsbald an die Pfosten soll.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 25   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de