Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2022, 03:50:11
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|6|10|Lass den Lärm anderer Leute Meinungen nicht deine eigene innere Stimme ertränken. Und am wichtigsten: Hab Mut, deinem Herzen und deiner Intuition zu folgen. (Steve Jobs)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Basilikumpflege im Winter  (Gelesen 442 mal)

Marianna

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
  • Bayern, WHZ 6b
Basilikumpflege im Winter
« am: 15. November 2022, 07:13:26 »

Was macht ihr im Winter mit euren Basilikum... Basilkums... Basiliken... wie schreibt man das eigentlich ???. Aus meinem russischen Strauchbasilikum ist mal wieder eine Riesenpflanze geworden, für die ich keinen Platz mehr hab. Steht noch im Wohnzimmer und ich schieb sie von einem Eck ins andere ::). Kann man jetzt noch Ableger machen?

Einen bewurzelter Steckling vom Sommer habe ich noch und den versuche ich über den Winter zu bekommen. Meistens geht das eine Zeitlang gut, dann fangen einzelne Äste an zu welken, bis irgendwann dann die ganze Pflanze hinüber ist. Ich gieße zwar wenig, aber vielleicht ist das noch zuviel.
Gespeichert

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1220
  • Klimazone 6 b
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #1 am: 15. November 2022, 07:39:36 »

Ich überwintere seit Jahren griechisches Basilikum, nicht diese Zwergform, es ist ein richtig großer Busch.
Die Mutterpflanzen zu überwintern habe ich aufgegeben, die starben irgendwann oder waren übervoll mit Läusen, egal wie ich sie behandelt habe und an welchem Standort....

Jetzt mache ich immer Ableger - einfach ins Wasserglas stellen, und wenn sie ordentlich bewurzelt sind, eintopfen. Ich mache das im September/Oktober, aber das geht bestimmt jetzt auch noch.

Die Jungpflanzen (ich hab da immer 8-10 Stück) stehen am Fensterbrett in verschiedenen Räumen: Küche südseitig, Wohnzimmer ostseitig, Schlafzimmer kühl nordseitig.
Spätestens im Jänner kämpfe ich an allen Stellen gegen Läuse, sobald es tagsüber warm genug ist, kommen sie für ein paar Stunden raus.
Ich spüle sie ab, wenn es schlimm wird, spritze ich auch mal. Feucht halte ich sie nicht, aber richtig austrocknen darf die Erde auch nicht.
Lange, weiche Triebe werden abgezwickt, und verwendet (wenn noch keine Läuse dran sind bzw. gespritzt wurde  :P)

So wurschtle ich mich durch bis sie raus können, die Jungpflanzen überleben das gut und wenn sie wieder draußen sind erholen sie sich sehr rasch und wachsen kräftig. Dann werden sie umgetopft und der Großteil verschenkt, auch neue Ableger mache ich während des Jahres ständig.
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #2 am: 15. November 2022, 09:07:36 »

Ich beobachte hier ineiner Kleingartenanlage einen Basilikumstrauch, der nun schon ausgepflanzt! 5 Jahre im Garten steht. Ma könnte ja den Strauch in den Garten pflanzen und zur Sicherheit immer einige Stecklinge überwintern. Im Kübel wird er den Winter im Garten nicht überleben. Jetzt ist es zum Auspflanzen natürlich zu spät.
Gespeichert

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8297
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #3 am: 15. November 2022, 09:11:52 »

 Mir ist eine Überwinterung des Strauchbasilikum auch noch nie gelungen, egal wo sie standen, ob im WG oder im beheizten GWH. Versuche es jetzt auch mal mit Stecklingen, 2 getopfte Junge habe ich schon stehen.
« Letzte Änderung: 15. November 2022, 09:14:25 von Kübelgarten »
Gespeichert
LG Heike

micc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2511
  • Duisburg, Angerland
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #4 am: 15. November 2022, 10:05:07 »

Wir haben stets einige Sträucher von African Blue auf der Terrasse und am Hauseingang. Eine fantastische Bienenweide!

Altpflanzen schaffen schon mal die Überwinterung, es sollte bloß so hell wie möglich sein, ggf. unter Zusatzlicht und nicht zu kalt. Dennoch lassen sie fast alle ihrer Blätter fallen. Aber solange nur ein paar kleine Büschel bis zum Frühling überleben, entwickeln sie sich wieder zu ausladenden Pflanzen.

Trotzdem immer einige kleine Steckis in der Rückhand behalten. Das muss ich auch noch diese Woche machen, bevor ich sie reinräume.

🙂
Michael
Gespeichert
Ich schnarche nicht, ich schnurre.

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18986
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #5 am: 15. November 2022, 19:21:54 »

Ich beobachte hier ineiner Kleingartenanlage einen Basilikumstrauch, der nun schon ausgepflanzt! 5 Jahre im Garten steht. …

das halte ich für ein gerücht bzw. eine verwechslung – oder ein wunder. du sprichst tatsächlich von basilikum?!
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

Marianna

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 272
  • Bayern, WHZ 6b
Re: Basilikumpflege im Winter
« Antwort #6 am: 15. November 2022, 20:46:49 »

Dann werde mich demnächst an Pesto und Ableger machen und statt 2-3 dann doch lieber auch 8-10 und die im Haus verteilt :D
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de