Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Impftermin erst in ein paar Wochen? Geht das nicht schneller? Wie und wo? Richtig gute Tipps und Hilfe gibt es hier  :)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Januar 2023, 16:52:18
Erweiterte Suche  
News: Heute morgen klopfte es an die Schlafzimmertür, der Sohn kam rein, legte die Enkelin zu uns ins Beet  (Anonymes Zitat von den Gartenmenschen)

Neuigkeiten:

|9|3|Winteriris unter Edgeworthia zeugen von Gartenkultur fürwahr. (Dunkleborus)

Anzeige Spürck
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Kaufempfehlung Pampasgras  (Gelesen 501 mal)

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Kaufempfehlung Pampasgras
« am: 19. November 2022, 18:00:36 »

Hallo,
ich bin auf der Suche nach einem Pampasgras für einen sonnigen bis Halbschatten Platz.
Eigentlich gefällt mir das normale
Pampasgras Cortaderia Selloana sehr gut aber leider wird es mit 3m zu hoch.
Heute habe ich in der Baumschule eine Sorte „weiße Feder“ gesehen allerdings gefallen mir die zerzausten Wedel nicht so.
Die auftechtwachsenden finde ich hübscher.
Könnt ihr mir ein PAr Sorten empfehlen, die nicht zu groß werden und am besten auch noch hellgrüne bzw. panaschierte Blätter haben?
Anbei ein Foto vom heutigen weißen Feder.
LG
Gespeichert

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #1 am: 19. November 2022, 18:01:31 »

Weiße Feder
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12028
  • Mittlerer Neckar
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #2 am: 19. November 2022, 18:08:57 »

`Pumila´ wird nicht zu hoch, hat eine aufrechte Blüte und ist gut hart. `Aureolineata´ zumindest hier genauso, hat im Laub einen gelben Mittelstreifen, dafür ist die Blüte etwas weniger plüschig.
.
Rosa und Weiße Feder sind im Ursprung Sämlingsstrains oder Pflanzen unbekannten Ursprungs, davon lässt man besser die Finger. Allerdings sehen die Blüten im November so oder so oft wie das Leiden Christi aus.
.
Pflanzung am besten im Frühjahr!
.
« Letzte Änderung: 19. November 2022, 18:11:51 von Krokosmian »
Gespeichert
Präventivhaft für Biertrinker!

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #3 am: 19. November 2022, 18:20:36 »

Vielen Dank.
Wie hoch wird Pumila?

Aureolineata hört sich sehr gut an.
Helles Gras wäre mir lieber als dunkles.
Hättest du vielleicht ein Foto von den beiden Pampasgräsern?
Eignen sie sich auch für den Halbschatten?
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12028
  • Mittlerer Neckar
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #4 am: 20. November 2022, 16:23:43 »

Fotos muss ich mal suchen, ob ich was habe. Oder schauen ob ich noch was zustande bringe.
.
Höhe kann ziemlich variieren, bei Trockenheit bleiben sie niedrige als bei ausreichend Wasser. Zweieinhalb Meter kann `Pumila´ m. E. schon werden.
.
Halbschatten ist halt so ein breites Feld, eigentlich heißt es sonnig. Zumindest wanderschattig geht aber auch. Musst am Ende mglw. ausprobieren, ob es da wo Du es hinhaben willst dann auch blüht.
Gespeichert
Präventivhaft für Biertrinker!

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 2076
  • Zone 7a
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #5 am: 20. November 2022, 16:50:11 »

Pumila ist hier ungefähr 1,50m hoch geworden. Ich habe sie selber nicht, sondern für Nachbarn mitgebracht. Dort blüht sie üppig.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Einer der Hauptnachteile mancher Bücher ist die zu große Entfernung zwischen Titel- und Rückseite.
Robert Lembke

Hans-Herbert

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 408
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #6 am: 20. November 2022, 17:13:38 »

Ich habe im September, bei Aldi, ein Pampasgras mit cca. 3..4 Euro mitgenomen. Mal sehn was draus wird !?
Gespeichert

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11330
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #7 am: 20. November 2022, 17:23:27 »

Wird wohl irgendein Sämling sein, wie alle günstigen Angebote. Man kann Glück haben und es sieht nach einer Weile hübsch aus (allerdings dauert es erst einige Jahre, bis es zur Blüte kommt), aber wenn man Pech hat, erwischt man ein männliches Exemplar, die haben nicht solche flauschigen Blüten, wie man sie kennt, sondern eher unscheinbare Blütenrispen. Womöglich ist das Exemplar auf dem Foto von DreiRosen auch ein männliches Exemplar und hat daher einen eher zerzausten Habitus.
« Letzte Änderung: 20. November 2022, 17:28:02 von AndreasR »
Gespeichert
Hier ist es viel zu nass...

Hans-Herbert

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 408
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #8 am: 20. November 2022, 17:37:23 »

Chinagras wäre auch eine schöne Alternative ! Mit Grüssen aus München
Gespeichert

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12028
  • Mittlerer Neckar
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #9 am: 20. November 2022, 17:40:49 »

Bis zur Blühreife kultiviert doch kein Produktionsgärtner Sämlinge!
.
Die alten und immer noch guten Sorten sind weibliche Typen (höhö) die sich in ME bewährt haben. Und sind immer noch günstigstenfalls herkömmlich vegetativ (Teilung) vermehrt. Nicht nur die unschöne (männliche) Blüte ist bei Sämlingen möglich, sondern auch mangelnde Härte (durchaus immer noch ein Thema, auch wenn man es nicht glauben will) und Blühfaulheit. Das können da auch die Frauen.
.
Billigangebote sind entweder Sämlinge oder aus dem Labor. Letztere haben einen unterschiedlich guten Ruf. Bevor man am falschen Ende spart...
« Letzte Änderung: 20. November 2022, 17:48:24 von Krokosmian »
Gespeichert
Präventivhaft für Biertrinker!

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #10 am: 20. November 2022, 19:35:59 »

Danke euch.
Also wenn Pumila 1,5 bis 2 m hoch wird dann würde es passen.

Was mich aber besonders interessieren würde wäre Aureolineata.

Ist das Gras tatsächlich heller als bei Pumila?
Und wie hoch wird es?
Vielleicht hat noch jemand das Grad und könnte mir ein Foto zeigen?🙏🏻
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34942
    • mein Park
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #11 am: 20. November 2022, 20:10:57 »

Es gibt neue, sehr niedrig bleibende Auslesen aus Laborvermehrung. Diese werden im Herbst blühend in Gartencentern verkauft. Zur Winterhärte kann ich nichts sagen. Man könnte jetzt die Gartencenter in der Umgebung nach übrig gebliebenen Pflanzen mit einer Blütenhöhe von unter 1,50 Meter absuchen und die frostgeschützt überwintern.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

DreiRosen

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 315
Re: Kaufempfehlung Pampasgras
« Antwort #12 am: 20. November 2022, 21:08:23 »

Ja das werde ich wohl machen 😊
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de