Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
02. Dezember 2022, 03:59:08
Erweiterte Suche  
News: Der schlimmste aller Fehler ist, sich keines solchen bewußt zu sein.  (Thomas Carlyle)

Neuigkeiten:

|17|8|Überhaupt Rosen. Die kennen kein Maß. Entweder wuchern sie oder sie mickern.  (Staudo)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Galanthus und Kompost  (Gelesen 378 mal)

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Galanthus und Kompost
« am: 24. November 2022, 14:36:43 »

Sarastro sagt, Schneeglöckchen soll man mit Kompost versorgen, damit sie üppige Horste bilden und gut blühen.
Bei Gaißmayer steht, G. soll man keinen Kompost verabreichen, da es sonst lange Blätter gebe mit wenig Blüten.
Wie haltet Ihr das mit Kompost bei Schneeglöckchen?

Ich habe „normale“ Schneeglöckchen, die von Schwiemu stammen. Im Frühjahr hab ich mir aber drei Sorten gekauft, die ich so gut als möglich versorgen möchte. Kompost hätte ich nämlich.

Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #1 am: 24. November 2022, 16:54:16 »

Also ich habe nur die ganz normale Wildart, vermutlich wurden die Vorfahren mal aus dem Leipziger Auwald ausgegraben. In der Natur wachsen die Zwiebeln in Lehmboden mit einer mehr oder weniger dicken Auflage von Laubkompost. So mache ich es auch im Garten. Der Untergrund ist humoser Lehm ich trage in jedem Herbst eine ca 3 cm dicke Schicht groben Kompost auf. Die Schneeglöckchen wachsen gut und vermehren sich gut durch Samen und Tochterzwiebeln
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34831
    • mein Park
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #2 am: 24. November 2022, 16:59:34 »

Problematisch kann die Kombination von Humus, Stickstoff und Wasser werden. Das kann Pilzbefall begünstigen. Trotzdem wachsen die Schneeglöckchen im Park am extrem humosen Grabenufer am besten und tauchen Grauschimmelnester an Tuffs auf, die auf reinem Sand stehen.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1803
  • Zone 7a
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #3 am: 24. November 2022, 17:05:13 »

Bei mir kriegen sie etwas Dünger. Die meisten stehen unter Gehölzen und wenn die gedüngt werden, kriegen auch die Glöckchen was ab. Kompost habe ich aber nicht, dafür fliegt dann mal ein Pferdeappel oder Langzeitdünger dazwischen. Laub fällt natürlich auch drauf, der Sandboden ist aber von Haus aus nicht so gut gedüngt und darum gibt's alle paar Jahre Futter.
Im Vergleich zu einem Lehmboden würde ich eher sagen, daß meine fast immer hungrig sind.

Ich kenne eine Ecke in Flußnähe, wo sie auf ehemaligem Schwemmland extrem gut im Rasen wachsen. An so einem Standort würde ich mir das Düngen sparen.
Gespeichert
Liebe Grüße!

Beneide niemanden, denn du weißt nicht, ob der Beneidete im Stillen nicht etwas verbirgt, was du bei einem Tausche nicht übernehmen möchtest.  Johan August Strindberg

Jörg Rudolf

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 891
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #4 am: 24. November 2022, 17:07:36 »

Ich habe den Eindruck, dass Schneeglöckchen, die zwischen Sträuchern, Farnen etc unbehelligt wachsen, fast nie Grauschimmel haben ( vielleicht merkt man es nur nicht ) Aber die, die konkurrenzlos umsorgt im Beet stehen eher anfällig sind.
Gespeichert

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #5 am: 24. November 2022, 21:04:01 »

Also, Ihr meint, Kompost ist gut für sowohl Wachstum als auch Blüte.
Solange ich es nicht übertreibe mit Kompostgaben, unter 3 cm grob, dürfte es passen.
Dankeschön für Eure Antworten!
Gespeichert

pearl

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 40547
  • Weinbauklima im Neckartal
    • TEDxEuston
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #6 am: 24. November 2022, 22:39:17 »

oh, da würde ich aufpassen! Kommt auf den Kompost an. Ich würde immer Komposterde verwenden.
Gespeichert
If "woke" is the opposite of "fascist", I am superwoke, megawoke, McWoke, fentuckyried-woke, woke-a-holic, wokerino, wokity, wokity WOKE

Antida

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 875
  • Oberpfalz/Bayern, Nähe Donau, Klimazone 7a
Re: Galanthus und Kompost
« Antwort #7 am: 25. November 2022, 07:13:14 »

Danke, dass Du mich darauf hinweist, pearl; ich musste erst mal den Unterschied zwischen Kompost und Komposterden nachlesen und erfahren, dass Kompost nicht gleich Kompost ist. Darüber hab ich mir noch nie Gedanken gemacht. Ist aber wichtig zu wissen!
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de