Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juni 2024, 19:17:54
Erweiterte Suche  
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)

Neuigkeiten:

|30|8|Zur allgemeinen Erheiterung erinnere ich an eine Wortschöpfung aus einem Fachthread: steingartenpolsterpuppenstubenblüher (von zwerggarten)

Seiten: 1 ... 155 156 [157]   nach unten

Autor Thema: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co  (Gelesen 330180 mal)

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2340 am: 28. April 2023, 11:18:27 »

Nerine bowdenii.
Die Zwiebelschalen lösen sich ganz, dünn, pergamentartig. Wenn man sie abzieht, bilden sich Fäden wie Spinnweben
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2341 am: 28. April 2023, 11:20:55 »

Beide.

Bei Crinum kann ich nur oben ein paar Schalensplitter abmachen
Oben die 3 Nerine.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4066
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2342 am: 28. April 2023, 22:07:32 »

Herbertia lahue mal mit offener Blüte zu sehen ist aufgrund der Kurzlebigkeit der Blüten (wie bei diversen verwandten Iridaceen) nicht ganz so leicht  :-X
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4066
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2343 am: 28. April 2023, 22:08:04 »

Dafür halten die Blütenstände von Cyrtanthus angustifolius über etliche Wochen  :D
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4066
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2344 am: 28. April 2023, 22:08:33 »

Albuca fragrans reiht sich irgendwo dazwischen ein.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6816
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2345 am: 28. April 2023, 22:43:19 »

Nerine bowdenii.
Die Zwiebelschalen lösen sich ganz, dünn, pergamentartig. Wenn man sie abzieht, bilden sich Fäden wie Spinnweben

Das klärt es tatsächlich, genauso hat sich die Schale abgelöst. Vielen Dank.  :D
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2346 am: 16. Juni 2023, 09:27:09 »

Ich habe obige Nerinezwiebeln immer noch dunkel und trocken gelagert.
Bisher habe ich die immer zum falschen Zeitpunkt gepflanzt, sie trieben kurz nach dem Pflanzen im Frühjahr Laub, das verschwand im Sommer und im Herbst kam wieder welches, nie eine Blüte.
Jetzt ist mein Ziel, die Zwiebeln im Sommer (August?) zu setzen, so dass sie zum richtigen Zeitpunkt im Herbst mit dem Austrieb beginnen.
Falsch gedacht? Sollte ich sie lieber gleich setzen?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12937
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2347 am: 16. Juni 2023, 14:39:58 »

Falsch gedacht?

Ich würde sagen ja. Hier treiben die Nerinen normal im Frühjahr aus und bilden inzwischen durchaus üppiges Laub - ausreichende Feuchtigkeit vorausgesetzt. Im Spätsommer ziehen sie ein, um danach die Blüten zu schieben. Wenn du sie erst spät antreibst, wird die Vegetationsphase wohl eher zu kurz, um Blüten anzusetzen bzw. kämen die dann vermutlich spät im Herbst, wenn schon die Fröste dazwischengrätschen (das passiert hier auch so teiweise schon). Wenn deine sonst früh einziehen und dann im Herbst nochmal Laub schieben, würde ich eher auf zu trockene Verhältnisse im Sommer tippen. Das ist jetzt aber alles auch nur Mutmaßung nach ein paar Jahren Kultur. Nach meiner Wahrnehmung wollen sie im Frühjahr Futter und im Sommer nicht zu wenig Wasser.

Aktuell sehen die Feiland-Nerinen bei mir so aus (Austrieb Ende März) :

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9084
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2348 am: 16. Juni 2023, 14:57:07 »

Meine hinken auch hinterher. So langsam zeigt sich das erste Laub.
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2349 am: 16. Juni 2023, 16:54:29 »

Aber kommt nicht die Blüte direkt aus der trockenen Zwiebel, die quasi am Ende ihrer Trocken Zeit ins feuchte Winterhalbjahr startet?
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Zwiebeltom

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6816
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2350 am: 16. Juni 2023, 17:33:48 »

Ich glaube da gibt es noch zwei Gruppen von Nerine.

N. bowdenii ist Sommerwachser und blüht zum Ende der Vegetationsperiode, überwintert dann trocken.

N. sarniensis etwa hat den typischen Rhythmus vieler Winterwachser aus Südafrika. Da beginnt die Vegetationsperiode mit der Blüte aus trockenen Zwiebeln und sie wachsen dann mit kühleren Temperaturen im mitteleuropäischen Winter (was halt Probleme mit Frost verursacht).
Gespeichert
Das Leben ist kein Ponyschlecken.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2351 am: 17. Juni 2023, 09:04:33 »

Danke, wieder was dazugelernt.
Ich pflanze sie dann gleich ein.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12937
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2352 am: 01. Juli 2023, 21:46:34 »

Im Herbst hatte ich Scilla madeirensis erhalten. Die Zwiebeln waren noch recht klein.

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12937
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: schutzbedürftige Zwiebelpflanzen & Co
« Antwort #2353 am: 01. Juli 2023, 21:47:02 »

Wie es aussieht, will die erst nun aber doch schon blühen!?

Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.
Seiten: 1 ... 155 156 [157]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de