Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Mass zu halten. (Friedrich Nietzsche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. September 2022, 04:29:50
Erweiterte Suche  
News: Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Mass zu halten. (Friedrich Nietzsche)

Neuigkeiten:

|15|12|Der Winter ist die einzige Zeit im Jahr in der der Gärtner sich der Illusion hingeben kann den Garten im Griff zu haben. (Ingeborg)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Schwarzäugige Susanne  (Gelesen 1224 mal)

Fuchs

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Schwarzäugige Susanne
« am: 03. September 2005, 14:23:15 »

Dieses Jahr habe ich in der Gärtnerei eine schwarzäugige Susanne erstanden. Die übertrifft die Selbstgesäten um längen. Nichtnur dass sie genau das Goldgelb hat das ich so liebe, nein das Auge ist ein traumhaftes dunkeschwarzrot. Die Blüte ist doppelt so groß wie von den normalen. Obwohl sie feste blüht, kann ich keine Samenbildung feststellen. Da sie eigentlich unverschämt teuer was(aber ihr Geld wert)
habe ich nun folgende Fragen. Kann ich sie mehrjährig halten? und wo bekomme ich Saatgut her?
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #1 am: 03. September 2005, 14:55:35 »

hallo fuchs, du kannst versuchen,sie hell zu überwintern. man muss aber auf rote spinne achten. aus jungen bodentrieben kann man auch jungpflanzen ziehenm die manchmal leicht durchzubringen sind als alte.
lg lisl
Gespeichert

Fuchs

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #2 am: 03. September 2005, 15:27:47 »

Probieren wir mal das Überwintern aus. Danke Lisl
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #3 am: 03. September 2005, 15:32:49 »

Gern geschehen ;) ! Ich habe die immer ausgegraben und ziemlich eingekürzt. Mit der Roten Spinne wurde ich schließlich mit Neemschrot gut fertig. Ich hatte meine immer im Wintergarten, wo es schon manchmal auf 6 - 8 ° heruntergeht....
Diese schöne Sorte ist mir auch schon öfter aufgefallen. Ich sah aber auch nie Samen dran.
LG Lisl
Gespeichert

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2074
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #4 am: 07. September 2005, 15:12:57 »

Servus !

Ich habe schwarze Susannen auch schon im warmen Wohnzimmer, direkt am Südfenster gut überwintert - sie blühen dann durch, was in der dunklen Jahreszeit sehr nett ist. Spinnmilben können aber schon mal auftreten, leider.....
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Montydon

  • Gast
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #5 am: 07. September 2005, 15:16:00 »

Dieses Jahr habe ich in der Gärtnerei eine schwarzäugige Susanne erstanden. Die übertrifft die Selbstgesäten um längen. Nichtnur dass sie genau das Goldgelb hat das ich so liebe, nein das Auge ist ein traumhaftes dunkeschwarzrot. Die Blüte ist doppelt so groß wie von den normalen. Obwohl sie feste blüht, kann ich keine Samenbildung feststellen.

Puuh, ich dachte schon, ich wäre zu blöd, um an meiner Pflanze die Samen zu finden. Scheint dann ja sortenbedingt zu sein, oder?
Gespeichert

hase1.6

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 177
  • 10 Fragen, 11 Antworten
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #6 am: 07. September 2005, 15:30:26 »

Nein, das geht auch anders!

Letztes Jahr habe ich eine s.S. geschonken bekommen, die Samen lagen im Laufe der Zeit dann unter der Pflanze im Topf auf dem Boden. Klingt kompliziert, ist es aber gar nicht. Ich glaube eher, dass wenn Samen auf den Erdboden fallen, diese eine gewisse Leckerheit besitzen und deshalb nicht aufzufinden sind, weil gefressen.

Vielleicht liegt es aber einfach daran, dass die Pflanze nix gekostet hat :), ich mich auch nicht dafür bedankt habe :D und der grüne Daumen den Rest besorgt hat ;D.
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Schwarzäugige Susanne
« Antwort #7 am: 07. September 2005, 16:13:50 »

ich sah gestern auf der landesgartenschau in bad hall viele schöne exemplare in orange und gelb. die hellgelben haben etwas raue blätter und keine samen.
das sagte mir auch schon mal ein gärtner aus dem boga linz. die orangen hatten meist ein paar samenstände, aber die meisten blüten waren unbestäubt geblieben. vielleicht liegt das auch an dem verregneten wetter der letzten zeit.
gegen die rote spinne im winter ist neemschrot sehr wirksam und zugleich ein guter dünger.
lg lisl
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de