Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
03. Dezember 2022, 06:11:46
Erweiterte Suche  
News: Das Wort, das den Mund verlassen hat, wächst auf seinem Wege. (Aus Norwegen)


Neuigkeiten:

|8|11|Holz in den Wald zu tragen ist töricht. (Lateinisches Sprichwort)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: sedum "wer kennt meinen namen?"  (Gelesen 3612 mal)

Roland

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3497
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #30 am: 22. August 2005, 10:41:34 »

Ist mein teil wohl auch,aber ich seh schon sie ist anders in der Blüte soweit ich das seh.
Ich bin jetzt sicher nicht Matrona zu haben,sondern ein gaaaanz doofes Teil ??? :-X :-\


Kannst ja mal bei mir auf dem Komposthaufen buddeln, da findet man alles mögliche :D

Da blüht auch grad die Galega orientalis, die ich letztens für DIch gesucht hatte
« Letzte Änderung: 22. August 2005, 10:43:02 von Roland »
Gespeichert
in vino veritas

Nova Liz †

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19176
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #31 am: 22. August 2005, 10:43:31 »

Du verwechselst mich jetzt gerade mit Rapha! :-X ;D
Gespeichert

nabu

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
  • Es ist heute ;-)
    • Sempervivum (Haus- und Dachwurz) Freilandsukkulenten, winterharte Kakteen, sympathische Nachbarn und ausgewählte Stauden, sowie Leuchterblumen (Ceropegia)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #32 am: 25. August 2005, 23:14:21 »

habe das abgebildete sedum als sedum "Bertram Anderson" gekauft, nach den beschreibungen ist es das wohl nicht.

hier der habitus:
Ich glaube, es ist das gleiche Sedum wie auf mein Bild unten.
Das ist Hylotelephium tatarinowii, eine eher langsamer wachsende Schönheit!
Gespeichert
Wer die Natur nicht schätzt, bekämpft sich selbst!

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #33 am: 26. August 2005, 12:06:05 »

kennst Du meines auch, Nabu28?
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

marcir

  • Gast
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #34 am: 01. September 2005, 17:32:17 »

Das ist Hylotelephium tatarinowii, eine eher langsamer wachsende Schönheit!

Das ist möglich. Ich dachte zunächst Sedum "Stewed Rhubarb Mountain", aber deren dichte Blüten sind doch eher wie Sedum telephium. Nennen wir mein Sedum von Post 3 nun Hylotelephium tatarinowii. Im Google gibt es ein Bild, das dem sehr ähnlich aussieht.

Ich habe aber dann weitere Probleme. Ein Sedum tatarinowii hatte ich gekauft, aber das sieht doch etwas anders aus.

Zuerst ein neues Bild von Hylotelephium tatarinowii aus Post 3. Auffallend die Blattform, die auch bei den ganz jungen Blätter angedeutet ist. Die Blüten sind weiss mit einem rosa angehauchtem Zentrum.

Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #35 am: 01. September 2005, 17:59:01 »

'Tschuldigung für d'Paus. 'cha müese go znacht ässe.

Nun, hier noch das dazugehörige einzige Bilde aus Google. Blattform und Blüten stimmen überein, mein Sedum ist etwas stärker rötlich getönt.

Bild (aus "www.pressibus.org/orpin/2003/").

Sorry, marcir, mußte das Bild entfernen, da es nicht Deins ist. Du kannst Bilder aus dem Web "zitieren"! Phalaina

« Letzte Änderung: 01. September 2005, 19:16:41 von Phalaina »
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #36 am: 01. September 2005, 18:01:15 »

Unten ist das Sedum, dass ich als S.tatarinowii gekauft habe. Blüten sind auch weiss, aber die Blätter sind länglich und ohne die Kanten des vorherigen.
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #37 am: 01. September 2005, 18:06:22 »

Zu guter letzt, noch ein Sedum mit rundlichen Blättern, die in Dreiergruppen angesetzt sind. Welches ist das? Leider blüht es noch nicht.

Zum Thema gegenständige und wechselständige Blätter: In einem Post gab es S. veluwse mit beiden Arten, sogar mit drei Blätter. Sarastro meinte wir sollen das vergessen. Warum ist das so? Bei anderen Pflanzen ist doch die Blattstellung ein Charakteristikum der Art. Wenn die Blätter anders stehen, dann ist es eine andere (Unter-)Art. Gilt das bei Sedum nicht?

wer kann in diesem Kuddelmuddel weiterhelfen?
marcir
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7199
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #38 am: 01. September 2005, 19:20:19 »

Mein Tip (ohne Gewähr, da ich mich mit der Sedum-Sippschaft auch nur begrenzt auskenne - es gibt einfach zu viele ... :P):
Posting #37 sieht für mich aus wie ein Hylotelephium sieboldii, und ...


 
« Letzte Änderung: 01. September 2005, 19:20:39 von Phalaina »
Gespeichert

Phalaina

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7199
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #39 am: 01. September 2005, 19:24:23 »

... die beiden Pflanzen aus Deinen Postings #34 und #36 könnten durchaus derselben Art H. tatarinowii angehören - #36 schaut mir ein wenig wie eine Magerform aus. Vielleicht gibt uns nabu28 noch 'ne Expertise dazu! ;)
« Letzte Änderung: 01. September 2005, 19:25:31 von Phalaina »
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #40 am: 01. September 2005, 21:42:16 »

öhem, wisst ihr was zu meinem? oder muss ich noch einen thread aufmachen :P ;)

zurückführende grüsse, brigitte
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

Lilo

  • Gast
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #41 am: 01. September 2005, 22:43:21 »

Warum, Brigitte, soll es kein S. telphium rubrechtii sein ?

LG Lilo
Gespeichert

riesenweib

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8923
  • schwarzerde | basisch | feucht | windig
    • :)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #42 am: 02. September 2005, 11:19:39 »

so sprech ich es mittlerweile eh an, Lilo ;D siehe mein post in antwort #23.

aber wegen folgender kommentare schreibe ichs noch nicht nieder (sprich trage es in meine exceldatei ein)

Vergesst das mit den gegen- oder wechselständigen Blättern!
Bei der fragwürdigen Pflanze handelt es sich um eine der folgenden Sorten:
'Matrona', 'Veluwse Wakel', 'Joyce Henderson'...

und

Elfriede, wenn ich CKs beschreibung richtig im kopf habe, treibt der gedünstete rhabarber aber nicht rötlichgrau aus?
..hast recht, das hab' ich überlesen. Aber an die von Sarastro genannten kann ich auch nicht glauben. ...

also eigentlich weil Sarastro und Elfriede es nicht dafür halten ;)

naja-grüsse, brigitte

PS: beim Cotton Boll-stachys bin ich nicht sicher ob es heuer schon bewurzelte teilstücke gibt, bis jetzt nicht. steckling geht ganz sicher heuer schon, wachsen tut er massig. schreib PM ob Du warten willst, oder einen steckling probierst. :)
Gespeichert
will bitte jemand meine tippfehler? Verschenke sie in mengen. danke ;-)

nabu

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
  • Es ist heute ;-)
    • Sempervivum (Haus- und Dachwurz) Freilandsukkulenten, winterharte Kakteen, sympathische Nachbarn und ausgewählte Stauden, sowie Leuchterblumen (Ceropegia)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #43 am: 02. September 2005, 21:26:41 »

kennst Du meines auch, Nabu28?
könnte es nicht Hylotelephium telephium ssp. ruprechtii cv. Hab Gray sein? Wie wird diese Auslese denn jetzt eigentlich geschrieben? "Gray" oder "Grey" - die Englische Sedum Society schreibt es mit "e", im Internet z.B. plantdelights mit "a"?
Gespeichert
Wer die Natur nicht schätzt, bekämpft sich selbst!

nabu

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 138
  • Es ist heute ;-)
    • Sempervivum (Haus- und Dachwurz) Freilandsukkulenten, winterharte Kakteen, sympathische Nachbarn und ausgewählte Stauden, sowie Leuchterblumen (Ceropegia)
Re:sedum "wer kennt meinen namen?"
« Antwort #44 am: 02. September 2005, 21:30:57 »

Unten ist das Sedum, dass ich als S.tatarinowii gekauft habe. Blüten sind auch weiss, aber die Blätter sind länglich und ohne die Kanten des vorherigen.
In der Tat ohne gezacktem Laub, wenn Du mal einen Ableger übrig hast ;) Nachfolgend ein Bild meiner H. tatarinowii - weiße Blüten (oben rechts), die sich während des Blühens rosa färben:
Gespeichert
Wer die Natur nicht schätzt, bekämpft sich selbst!
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de