Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. Juni 2024, 16:35:58
Erweiterte Suche  
News: Wer Mäusefallen wegen drohender Infektionsgefahr nur mit Handschuhen anfassen mag, darf Katzen übrigens auch nicht mit der bloßen Hand berühren. (Staudo)

Neuigkeiten:

|26|5|Manchmal muß sich ein Garten sogar von seinem Gärtner erholen. ;)  (partisanengärtner)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Morus alba pendula als Schattenspender?  (Gelesen 1531 mal)

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2137
Morus alba pendula als Schattenspender?
« am: 31. Januar 2023, 12:07:00 »

Hallo zusammen,

Unser südlicher Nachbar gestaltet seinen Garten um und hat alle Büsche und Bäume entfernt. Meine ehemaligen Schattenbeete haben nun keinen Schatten mehr. Kurzfristig werde ich mit Schilfmatten oder Schattiergewebe improvisieren müssen, mittelfristig frage ich mich ob eine Pergola oder ein entsprechend gezogener kleiner Baum als Schattenspender funktionieren könnten? Da kam mir gleich Morus alba pendula in den Sinn - lohnt das einen Versuch? Oder hat vielleicht jemand schon Erfahrung damit?
Vielen Dank!

Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #1 am: 31. Januar 2023, 12:46:00 »

Wie groß ist denn der Bereich, den du beschatten willst?  Ich hatte eine, aber der schattige Bereich drunter hält sich in Grenzen.....
Gespeichert

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #2 am: 31. Januar 2023, 12:50:00 »

Schaute so aus:

Gespeichert

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #3 am: 31. Januar 2023, 12:54:21 »

Und so

Gespeichert

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26558
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #4 am: 31. Januar 2023, 13:21:42 »

Neue Sonnenbeete mit Sonnenpflanzen?  :D
« Letzte Änderung: 31. Januar 2023, 13:23:37 von Mediterraneus »
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2137
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #5 am: 31. Januar 2023, 13:40:36 »

Och nö.
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2137
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #6 am: 31. Januar 2023, 13:42:19 »

Schon so 1*2 m oder bissl mehr - meine Idee wäre die Zweige teilweise zu stützen, so dass sie waagerecht oder schräg über die Beete ragen. Mit den Jahren sollte ja alles verholzen und eine Art Laube bilden. Soweit die Hoffnung :-)
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4368
  • Bayern, Winterhärtezone 6b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #7 am: 31. Januar 2023, 13:48:05 »

Das hört sich für mich äußerst gut an. Ich les mal interessiert mit :).
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
(Alexander von Humboldt)

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18884
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #8 am: 31. Januar 2023, 13:54:14 »

Mein Nachbar in Hollfeld hat über seinen Biergarten eine Pergola aus Platanen gezogen. Die Hauptäste sind an langen sich überkreuzenden Bambusstangen gezogen die die beiden Bäume miteinander verbinden. Wurde am Anfang einmal im Jahr oben und unten geschnitten und die passenden Äste an die Bambusstangen  runtergebunden.
Das ist jetzt eine sehr große schöne Flächenpergola. Wenn ich wieder im Atelier bin mach ich ein Foto.

Die Bäume haben recht begrenzte Pflanzgruben auf felsigem Untergrund und waren Anfangs recht billig weil sie beide einen zusammenhängenden Rindenschaden über fast die ganze Länge des Stammes hatten. Das Holz war schon ein wenig mürbe. Platanen scheinen aber recht regenerationsfreudig zu sein.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19747
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #9 am: 31. Januar 2023, 13:58:01 »

Wenn die Äste biegsam sind, erscheint mir die Pendula-Form, etwas auf Stützen ausgebreitet, jedenfalls die auf Dauer pflegeleichtere Wahl.
Dach- und Stelzplatanen gibt es hier in der Stadt zuhauf, da werden aber jeden Winter die langen Neutriebe geschnitten, damit die Form gewahrt bleibt.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Kapernstrauch

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2926
  • Klimazone 6 b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #10 am: 31. Januar 2023, 14:05:00 »

Die jungen Triebe sind sehr biegsam - das würde sicher funktionieren!
Gespeichert

mickeymuc

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2137
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #11 am: 31. Januar 2023, 14:08:40 »

Diese Platanen gibts hier auch so gewaltig wollte ich es nicht :-). Habe auch schon entsprechend geschnittene Kastanien über  in einem Biergarten gesehen, das war auch toll, aber viel zu gewaltig für das was mir vorschwebt. Trotzdem vielen Dank für den Vorschlag!
Gespeichert
Viele Grüße aus dem Ermstal !

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19747
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #12 am: 31. Januar 2023, 14:12:51 »

Die jungen Triebe sind sehr biegsam - das würde sicher funktionieren!
Na dann - und je höher der Stamm unter der Veredelung, umso mehr Beetfläche kann man beschirmen und der “Schirm” nimmt auch nicht die Sicht auf das Schattenbeet.
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

partisanengärtner

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18884
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #13 am: 31. Januar 2023, 14:18:21 »

Die Platanen sind nicht sehr stark. Jetzt nach bald 20 Jahren werden sie wie meine Arme sein.  ;) Würden durchaus noch in große Kübel passen. Die Krone fängt in etwa 2,5 Meter Höhe an.
Wie das in tausend Jahren aussieht weiss ich aber nicht.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4368
  • Bayern, Winterhärtezone 6b
Re: Morus alba pendula als Schattenspender?
« Antwort #14 am: 31. Januar 2023, 14:19:11 »

die Pendula-Form, etwas auf Stützen ausgebreitet

Wie könnte das in der Praxis aussehen? Also die Befestigung?
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin



"Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben".
(Alexander von Humboldt)
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de