Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich hatte eben einen Kundenwunsch nach Bambus, der jedes Jahr blüht. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
13. April 2024, 15:12:02
Erweiterte Suche  
News: Ich hatte eben einen Kundenwunsch nach Bambus, der jedes Jahr blüht. (Staudo)

Neuigkeiten:

|27|12| :-* (Fachbeitrag zum Thema "Geänderte botanische Namen" von Pearl)

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen  (Gelesen 2746 mal)

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9677
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #45 am: 12. Dezember 2023, 20:28:54 »

Acontraluz,
Du kannst im Frühjahr gerne einen Batzen Kalimeris Madiva von mir haben.
Ich muss sowieso teilen und sie weiter hinten ins Beet versetzen.
Denke, das Porto würde sich lohnen... immerhin ist Madiva die Lieblingsstaude von Petra Pelz und die wird wissen, warum.  ;D
Einfach PM an mich bei Interesse... so ab März.  ;D
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1435
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #46 am: 12. Dezember 2023, 20:39:59 »

Es ging hier aber doch nicht um ein Schmuckbeet, sondern um eine Art Unkrautsperre außerhalb des Gartens. Ich würde nie ‚Asram‘ als Beetpflanze mit schwachwüchsigen Stauden empfehlen.

Ich kann mir die Kunden nicht aussuchen, es gibt eben ganz verschiedene, welche die liebevolle Betreuung, andere die was pflegeleichtes wollen. Die daraus gewonnenen Erfahrungen können ja durchaus für andere interessant sein.


Wenn du mit Bistorta andere Erfahrungen hast, dann speicher ich das ab und gebe ihr vielleicht in solche pflegeleichten Gärten noch einmal eine Chance. Aber grade in praller Sonne, wie hier scheinbar, haben sie sich nicht gut bewährt bei mir. Ansonsten aber ohne Frage eine tolle Staude.

Bei einer so vorgelagerten Unkrautsperre, würde ich auch davon ausgehen, dass man versucht nicht noch möglichst zu gießen oder zu düngen, da man damit ja geradezu das Unkraut noch reinlockt. Da würde ich sehen, dass man das genau vermeidet und eben Pflanzen setzen, die ausgesprochen robust sind und auch ohne Hilfsmittel dem Unkraut Paroli bieten.
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1435
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #47 am: 12. Dezember 2023, 20:57:35 »

So, bevor ich mir die Kalimeris und Bistortafangruppe zum Feind mache (hoffentlich nicht schon gemacht habe): das sind ganz tolle Pflanzen am passenden Standort!
Wobei Bistorta da nach meiner Erfahrung eine relativ weite Amplitude hat, Kalimeris auch Kollegen von mir enttäuscht hat und nur bei guten Bedingungen begeistert - aber dann auch wirklich toll ist.
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12606
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #48 am: 12. Dezember 2023, 21:05:28 »

Du schreibst halt deine Erfahrungen hin und wieder sehr verallgemeinernd nieder , zumindest nehme ich viele Beiträge so wahr. ;)

Ach ja - auf Kalimeris hatte ich mich gar nicht explizit bezogen, mir ging es um den Kerzenknöterich. An Kalimeris steht hier wohl nur noch 'Madiva', die aber auch recht robust.

Zu Persicaria und Co gibt es übrigens auch einen recht umfangreichen Faden.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30751
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #49 am: 12. Dezember 2023, 21:47:50 »

Aster ageratoides 'Asran' wächst bei mir alles andere als horstig. Zur Unterdrückung von Unkraut eignet sie sich aber auch nicht. Sie steht denkbar "ungünstig" unter der Kiefer zwischen Heidekräutern. 
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1603
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #50 am: 12. Dezember 2023, 22:46:39 »

Uihh, jetzt geht es hier schon wieder hoch her, Leute, bitte nicht streiten, das wollte ich nicht verursachen.

Zu Aster Asran, die macht hier im Lehm alles dicht und muss nie gepämpert werden, die kann alles allein. Ich hatte sie nur vergessen, aber sie ist hier ein sehr guter Kandidat für meine Situation und ich kann sie sehr empfehlen, wenn es nicht ausschließlich um Ästhetik geht.

Persicaria amplexicaulis hatte ich auch mal am Teich, vor der Renovierung 2019, das war auch ein dichter, schöner Batzen von 2 qm, der hier gut gedieh, aber leider killten ihn die Nutrias in einer Nacht. Das war allerdings 2018 und danach ging es erst los mit der Sommerdürre. Wäre aber vielleicht mit Starthilfe durch Giessen auch möglich.
Die Stauden, die ich bereits erwähnte, funktionieren sehr gut bislang mit der Trockenheit im Sommer....

Also, ich habe mich entschieden dank Eurer Vorschläge, aber wir uns können doch gern weiter beraten.
Gespeichert

LadyinBlack

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 480
  • Landkreis Rostock
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #51 am: 13. Dezember 2023, 20:05:00 »

Acontraluz, ich musste sofort an deinen Innenhof denken ;) Nach meiner Erinnerung hast du davon berichtest, dass Asran " etwas aus dem Ruder gelaufen" sei  ;D Das ist auch meine Erfahrung, aber für schwierige Stellen ist das eine pflegeleichte gute Wahl.
Ich habe 'Asran' vor einer Weile in eine sehr üppige Gierschplantage - auch außerhalb des Gartenzauns- gesetzt. Mal gucken ... Ergänzt übrigens durch Anemone tomentosa 'Robustissima', die hier ein ähnliches Verhalten wie 'Asran' zeigt. Im Guten wie im Schlechten.
Gespeichert
80 Jahre " Weg zur Knechtschaft" von Friedrich-August von Hayek

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1603
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #52 am: 13. Dezember 2023, 20:43:25 »

Ja, das ist auch eine gute Idee, Lady in Black. Meine Tochter hat eine grosse Fläche davon, da kommt auch nichts durch.
Herrlich, so kommt eins zum andern1
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12606
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Wildkrautunterdrücker für grosse Flächen
« Antwort #53 am: 13. Dezember 2023, 20:58:16 »

Uihh, jetzt geht es hier schon wieder hoch her, Leute, bitte nicht streiten

Ist doch alles noch entspannt, von Streit sind wir weit weg. ;D ;)
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de