Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. Juni 2024, 08:12:39
Erweiterte Suche  
News: Streuobstwiesen sind ein wunderbares Biotop für menschenmassenscheue Gärtner. (Staudo)

Neuigkeiten:

|22|6|Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.  (Erich Kästner)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Stickstoffquelle Dung  (Gelesen 2494 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #30 am: 01. März 2023, 14:09:03 »

Es geht mir nicht um die Arbeit selbst, die kann ich nicht ausreichend beurteilen, weil das nicht mein Fachgebiet ist. Die zusammen mit der Pressemeldung vom GFZ klingt soweit aber plausibel.

Stören tut mich eher zB die Formulierung auf Pflanzenforschung `Zu keiner Zeit in den vergangenen vier Jahrhunderten war die Wasserbilanz negativer.´
Die wurde in der Arbeit doch gar nicht rekonstruiert? Da geht es um Trockenstressphasen in der Vegetationszeit.

Also das Aufbereiten von diesem Paper für die interessierten, nicht Fachlichen Leser finde ich befremdlich. Gartenplaner könnte das auch lesen und mir irgendwann meinen dann kommenden Einspruch um die Ohren hauen, wenn er der Meinung ist, die Wasserbilanz war die letzten 400Jahre noch nie so negativ.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4059
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #31 am: 01. März 2023, 15:34:21 »

Besonders, wenn Thema und Ergebnisse nicht so in den Kram passen  8)
.
Ich finde diese "Lagerbildung" und das sofortige "ich steck' Dich in die übliche Schublade" nicht besonders hilfreich. Es bezweifelt hier doch keiner, dass die Trockenheit der letzten Jahre bedrohlich wird, oder ?
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #32 am: 01. März 2023, 15:54:57 »

Doch, sie wird nicht bedrohlich, sie ist es bereits.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19755
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #33 am: 01. März 2023, 17:04:16 »

Besonders, wenn Thema und Ergebnisse nicht so in den Kram passen  8)
.
Ich finde diese "Lagerbildung" und das sofortige "ich steck' Dich in die übliche Schublade" nicht besonders hilfreich. …
Da ist nix Sofortiges dabei, das hat sich seit 2017 oder 2018 durch eigene Diskussionen und Beobachtung von Diskussionen über verschiedene Threads zu Umweltschutz, Landwirtschaft, Ernährung hinweg herauskristallisiert.
Zweifel an der Wissenschaftlichkeit, dem korrekten wissenschaftlichen Arbeiten von Studienverfasser/innen, Kritisieren der Wortwahl, von “Pressemitteilungen”, Überschriften….immer wieder ähnlich bei unterschiedlichsten Themen.
(An Top Agrar-Veröffentlichungen gibt es hingegen nix zu zweifeln…. 8) )
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #34 am: 01. März 2023, 21:29:53 »

An Top Agrar-Veröffentlichungen gibt es hingegen nix zu zweifeln…. 8)
Ui, da habe ich verdammt viel zu diskutieren und zu kritisieren. Steht hier im Gartenforum nicht so oft dokumentiert.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18497
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #35 am: 01. März 2023, 21:33:17 »

Na dann: freie Bahn  ;D

Wir kommen hier weit weg vom Dung.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #36 am: 01. März 2023, 21:47:12 »

Freie Bahn ist gut.
Dung ist längst ausgebracht, es wollen ja schließlich die Klima- und Umweltziele eingehalten werden.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Microcitrus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1079
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #37 am: 06. März 2023, 21:45:40 »

Na denn zurück zum Dung. Ich hätte direkter fragen sollen, ob es reicht das stickstoffhältige Viehfutter direkt zu mulchen oder zu verjauchen oder ob allfällige  stickstoffbindende Mikroorganismen in Tiermägen wesentliche Mengen ergänzen?
Gespeichert
Irrtümer werden erst zu Fehlern, wenn man sich weigert sie zu ändern.
J.F.Kennedy

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17472
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Stickstoffquelle Dung
« Antwort #38 am: 06. März 2023, 21:57:05 »

Der kürzere Weg ist immer der effektivere, weil weniger Verluste.
Viele Biodünger aus dem Gartencenter enthalten zB Gentechnisch verändertes Sojaschrot oder andere Lebensmittelindustrieabfälle aus quer um den Globus.
Für die Händler ist es besser, wenn sie für ein kg Reststoff 4€ bekommen statt nur 40Cent. Problem ist nur, die Baumarktkunden kaufen nicht so große Mengen.

Die Medien haben es auch noch nicht ganz verstanden, vor 2-3 Jahren haben sie sich über Harnstoff in den Biodüngern moniert, nicht über den Pflanzenschrot aus Übersee.

Bezüglich Mikroorganismen: die Sekundärmetaboliten bzw deren Giftigkeit interessiert scheinbar niemanden, die haben wohl noch Welpenschutz. 

PS: Wenn dich Stickstoffbindende Mikroorganismen interessieren, suche nach Utrisha N oder Nutribio N und Co. 
Versuchsergebnisse damit, nun ja, kann was bringen, muss aber nicht. Wirtschaftlich ist es höchst selten.
« Letzte Änderung: 06. März 2023, 22:01:09 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de