Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
20. Juli 2024, 08:12:55
Erweiterte Suche  
News: Wer ist eigentlich darauf gekommen etwas so eigenartig schmeckendes wie Rhabarber zum Nahrungsmittel zu erheben? (Secret Garden)

Neuigkeiten:

|21|5|Kaum ist was schön, dann is es auch schon wieder weg."  (pearl)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Hilfe, viele Bäume krank  (Gelesen 2213 mal)

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Hilfe, viele Bäume krank
« am: 25. Mai 2023, 18:23:30 »

Das feuchte Frühjahr, das wir ja schon viele Jahre nicht hatten, hat auch hier den meisten Bäumen, Sträuchern und Stauden gut getan. Aber einige Bäume und Bäumchen zeigen plötzlich Symptome, die auf Monilia, Verticiliumwelke und Schrotschuss weisen.

Angefangen hat es mit unserer geliebten Prunus Subhirtella Autumnalis. Sie hat erst wunderbar geblüht und schon an warmen Februartagen war sie ein Insektenmagnet, doch schon Ende April fielen mir die vielen abgestorbenen Äste und das gepunktete, gelöcherte Laub auf. Wie blöd, dass wir zeitgleich eine neue Zierkirsche gepflanzt haben. Jetzt sensibilisiert, entdecke dauernd neue kranke Kandidaten. Eine kleine Blutpflaume blühte heuer nicht und hat verkrüppeltes Laub, der Cercis siliquastrum blühte dieses Jahr nur spärlich und hat ebenfalls viele tote Äste, der Neutrieb ist sehr klein...

Ich kann mir nicht vorstellen, das dies alles nur an dem Spätfrost lag, den wir im April hatten. Wenn jetzt noch die Apfel- und Zierapfelbäume betroffen werden, ist es nicht mehr auszuhalten.

Habt Ihr Ähnliches beobachtet?
Gespeichert

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35458
    • mein Park
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #1 am: 25. Mai 2023, 18:31:44 »

Monilia grassiert hier seit Jahren. „Mandelbäumchen“ sind in unserer Region praktisch ausgestorben. In diesem Jahr haben die Pflaumenbäume massiven Blattlausbefall.
« Letzte Änderung: 25. Mai 2023, 18:53:39 von Staudo »
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #2 am: 25. Mai 2023, 18:36:01 »

Nach den Pflaumenbäumen auf der Obstwiese muss ich noch schauen.

Welche Bäume sind denn resistent gegen diesen Mist?
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #3 am: 25. Mai 2023, 18:38:03 »

Resistent gegen alles - das gibt es nicht.
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #4 am: 25. Mai 2023, 18:40:03 »

So blöd, dieses Jahr wurden Zierkirschen für die Insekten, Sorbus vilmorinii, Cornus florida und Hamamelis neu gepflanzt. Im letzten Jahr Zieräpfel.

Ich habe Panik, dass jetzt alles erkrankt.
Gespeichert

Kakifreund

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1208
  • Klimastufe 8b, Solingen, NRW
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #5 am: 25. Mai 2023, 18:47:56 »

Hier hat es heuer eine Hälfte der großen Eiche am Waldrand getroffen, was weiß ich nicht, auf jeden Fall hat sie versucht auszutreiben aber ist jetzt immer noch blattlos. Vielleicht kann man auf dem Bild etwas erkennen. Wobei das vielleicht eher nicht an dem nassen Frühjahr lag  ???
Die Apfelbäume sind hier alle noch gesund.
Gespeichert
Der Garten ist nicht, um ihn zu unterwerfen, nicht, um ihn zuzupflastern, sondern um ihn im Einklang mit der Natur zu gestalten.

Liebe Grüße aus Nordrhein-Westfalen/NRW
Jan

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3926
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #6 am: 25. Mai 2023, 18:49:04 »

Zieräpfel zeigen sich bei aller Panik derzeit (und die letzten Jahre) erstaunlich stabil!
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35458
    • mein Park
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #7 am: 25. Mai 2023, 18:52:36 »

Hier sind ganze Eichenwäldchen abgestorben. Bei uns lag's an der Trockenheit.
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

Roeschen1

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13287
  • BW, Stuttgart, 342m 7b
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #8 am: 25. Mai 2023, 19:26:54 »

Meine Sauerkirsche, Morellenfeuer,
über 20 Jahre alt, hat noch überreich geblüht, dann kam der Regen und dann Monilia.
Der ganze Baum, extrem betroffen, sonst nur mal einzelne Zweige.
 :-X
Die Baumkrone ist weg, ein komplettes Reset...
Gespeichert
Grün ist die Hoffnung

LissArd

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1836
  • Süd-Eifel (Mosel) | Zone 7b | 177m ü.NN
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #9 am: 25. Mai 2023, 19:41:58 »

Hier in der Gegend sind auch fast alle Prunus und offenbar einige Sorbus Arten extrem von dieser Triebspitzen-Monilia befallen. So heftig habe ich das noch nie gesehen. Andererseits sind hier in diesem Jahr auch viele (Obst)bäume gar nicht mehr ausgetrieben, bzw nur noch auf einer Seite der Krone.
Gespeichert
»Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines Gartens. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel, aber in alledem, was die Menschen heut tun, fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und Wohltuendste, was man tun kann.« – H. Hesse

LissArd

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1836
  • Süd-Eifel (Mosel) | Zone 7b | 177m ü.NN
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #10 am: 25. Mai 2023, 19:46:09 »

Allerdings betrifft es hier generell viele Bäume, nach der monatelangen Dürre im letzten Jahr. An den nach Süden ausgerichteten Hängen der Waldränder oberhalb der Mosel sind diverse Laubbäume komplett kahl geblieben, da brechen schon riesige Äste raus, also war’s das wohl. Also nicht nur einzelne Bäume, sondern gleich ganze Flächen, speziell sehr viele Buchen.
Gespeichert
»Im übrigen bin ich, nicht ungern, der Sklave meines Gartens. Es macht mich sehr müd und ist etwas zuviel, aber in alledem, was die Menschen heut tun, fühlen, denken und schwatzen, ist es das Klügste und Wohltuendste, was man tun kann.« – H. Hesse

zorro

  • Gast
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #11 am: 25. Mai 2023, 19:50:28 »

Nach den Pflaumenbäumen auf der Obstwiese muss ich noch schauen.

Welche Bäume sind denn resistent gegen diesen Mist?
.
Cornus bekommen weder Monilia noch Verticillium, Cornus kousa auch keine Anthracnose.
.
Gegen Hallimasch und Phythophtora ist keine Pflanze völlig resistent.
Gespeichert

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #12 am: 25. Mai 2023, 19:53:57 »

Kann man denn auf die selben Stellen neue Gehölze pflanzen, wenn die kranken entfernt werden?
Gespeichert

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4118
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #13 am: 25. Mai 2023, 20:05:11 »

Bei uns fallen nun auch viele tote Äste oder ganz abgestorbene Gehölze auf. Ich denke, diese Gehölze waren durch die Dürre vorgeschädigt, haben noch einen Notaustrieb probiert und brechen jetzt zusammen. Bei mir hat's einen Pfirsich erwischt (war eh immer krank, erst gekräuselt und dann die Früchte faul bevor sie richtig reif wurden). Blutpflaume hat viele tote Zweige, erholt sich aber. Magnolie Leonard Messel hat heuer nicht geblüht, aber ein wenig Laub getrieben. Sogar etliche ganz gewöhnliche Liguster sind dürr.

Apropos abgestorbene Buchen: Ich habe mich sowieso immer gewundert, warum man jetzt nach dem Fichtensterben neu Buchen pflanzen will, als sooo dürreresistent hatte ich die nie betrachtet.
Gespeichert

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Hilfe, viele Bäume krank
« Antwort #14 am: 25. Mai 2023, 20:15:14 »

Alles komisch. Unser alter normaler Sorbus sieht nach dem nassen Frühling besser denn je aus, alte Linde, Kastanie, Esskastanie, Ahorn, Walnuss sehen richtig gut aus. Die alten Birnen und Äpfel sind halt immer so naja.... Hamamelis auch gut. Was ist denn da los? Auch in der Nachbarschaft leiden die Kirschen sehr.

Danke, Nox, für die Empfehlung von Cornus. Da gibt es ja viele schöne Sorten.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de