Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. April 2024, 19:46:41
Erweiterte Suche  
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)

Neuigkeiten:

|7|2|Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. (Tschu-Li)

Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 81   nach unten

Autor Thema: Galanthussaison 2023 / 24  (Gelesen 77748 mal)

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6491
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #60 am: 06. November 2023, 14:42:22 »

Das tut mir sehr leid! Wir hatten hier 400 mm Regen in 4 Monaten, trotzdem sind mir auf meinem tonigen Boden bislang noch keine Verluste aufgefallen. ´Cambridge´ blüht sogar ausgesprochen gut, setzte im Freiland sonst gerne einmal aus, und G. elwesii ´Barnes´ ist ohnehin narrensicher, soweit ich das hier beurteilen kann. Kostbarkeiten habe ich ja nicht zu bieten, aber von den ausreichend vorhandenen Sorten kannst du gerne Ersatz geschenkt haben.
Gespeichert

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8962
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #61 am: 06. November 2023, 17:14:10 »

Bisher sehr locker.  ;) Ich will aber nicht ausschließen, dass sich bei guten Bedingungen auch dichtere Tuffs bilden. (Auf szenenprägende Massen wage ich zu Lebzeiten nicht zu hoffen.)  8)
nö. (ich habe grade nur noch zwei)

Hier schon  ;)

Nachtrag  ;)
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8962
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #62 am: 06. November 2023, 17:16:29 »

Was für tolle Bilder Ihr zeigt. :D
Hier war ausser 'Cambridge' kein r.o. auszumachen, so dass ich vorletztes Wochenende mal vorsichtig gebuddelt hatte. Zu dieser Zeit waren immer diverse mehr zu sehen.
Ergebnis: durch das extrem nasse Sommerwetter und trotz jahrelanger bislang ausreichender Drainage sind die Zwiebeln vergammelt. :-\

Aus Sorge auch die anderen Galanthen letztes Wochenende kontrolliert, mit ähnlichem Ergebnis. Ausfälle von bis zu 80% / 90%.  :o >:( >:( >:(
Bin bedient und fange wieder unten an... :-\

Hat noch jemand ähnliches zu berichten?
Drücke aber die Daumen, dass es nicht so ist.

Das ist ja doof. Das Wetter war ja teilweise grausam. Gepult habe ich nicht, ich lass mich überraschen.
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7908
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #63 am: 06. November 2023, 17:47:13 »

Du meine Güte :o! Die normalen G. nivalis kommen wie immer, die Trupps sind an manchen Stellen so dicht, dass einzelne Zwiebeln oben liegen. Da habe ich heute Kompost draufgeworfen ...

Das Beet mit den Namenssorten ist unter der Kiefer, also trockener. Die Cyclamen coum kommen dort normal, ich hoffe, gleiches gilt für die Glückchen. Falls nicht, dann bin ich nur froh, dass ich letztes Jahr reichlich an 2 Freunde mit neuem Garten abgegeben habe, da sollten also genug Sicherheitskopien sein. Wenn einzelne Sorten ausfallen, kann das auch positiv sein, Platz für neue :D.
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us

*Falk*

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4426
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #64 am: 06. November 2023, 17:50:24 »

Galanthus bursanus ohne Namen

Marcel, welche Erfahrungen hast Du mit Schneckenfraß ? G. r.o. werden regelrecht überfallen bei uns.
Gespeichert
Bin im Garten.
Falk

Tungdil

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1787
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #65 am: 06. November 2023, 20:53:36 »

Danke für eure Worte und Angebote, aber ich werde erst mal schauen, welche der Zwiebeln, die übrig sind, sich über Winter zeigen.
Ein paar Überlebende mit hoffentlich ausreichend Wurzelmasse habe ich neu getopft. :-\

Es scheint ja bislang erfreulicherweise keiner sonst hier ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben.

Wird bei mir dann eine sehr abgespeckte Saison, aber ich erfreue mich an euren Fotos. :)
Gespeichert
Kannst di dreihn as du wist
dien Mors blifft jümmers achtern

Schnäcke

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1969
  • Potsdamer Umland
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #66 am: 06. November 2023, 21:54:01 »

Ich habe die letzten Schneeglöckchen Ende August bekommen und zu diesem Zeitpunkt ein paar letzte Kontrollen durchgeführt.
Zuvor hatte ich schon ein paar Verluste bemerkt, vornehmlich bei den Nivalis. Hier war in mehreren Gittertöpfen nichts mehr drin oder nur noch Schüppchen. Botrytis hat in diesem Winter mächtig gewütet.
Einmal hatte bei einem Plicatus die Narzissenfliege zugeschlagen.
Ende August habe ich keine Verluste verzeichnen können.
Herbstblühende Schneeglöckchen wollen hier nicht so richtig. Daher gab es nur eine Blüte bei den Gro. Sie stehen relativ trocken. Den Blättern nach sind nur noch zwei Zwiebeln vorhanden.
Wir hatten einen September mit 12 mm Niederschlag, im August waren es rd. 70 mm.
« Letzte Änderung: 08. November 2023, 18:22:44 von Schnäcke »
Gespeichert
Zu einem grünen Daumen gehört ein grünes Herz.

Immer-grün

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 902
  • Verwilderungsgärtnerin 8a/ 7b und 7b
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #67 am: 07. November 2023, 17:30:55 »

Ergebnis: durch das extrem nasse Sommerwetter und trotz jahrelanger bislang ausreichender Drainage sind die Zwiebeln vergammelt. :-\
Tut mir sehr leid. :-\
Ist das wegen eines Staunässeproblems in deinem Garten? (Mal mehr Regen sollte ja eigentlich nichts ausmachen?)
und G. elwesii ´Barnes´ ist ohnehin narrensicher, soweit ich das hier beurteilen kann.
Ich bin mir bei meinen deinen leider noch nicht so sicher...Vielleicht habe ich den Platz nicht gut getroffen. Jedenfalls finde ich, du bist sehr grosszügig mit deinen Schneeglöckchenzwiebeln. ;)
(Mrs. MacNamara habe ich gestern spitzeln gesehen. Da ich keine Exklusivitäten habe (und nichts in Körben) kontrolliere ich nicht, sondern warte einfach (möglichst) geduldig.)
Gespeichert
Einatmen, Ausatmen, Lächeln

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3092
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #68 am: 08. November 2023, 00:34:34 »

Bin bedient und fange wieder unten an... :-\

das tut mir aufrichtig leid :(
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

planthill

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3092
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #69 am: 08. November 2023, 00:36:11 »

kein BARNES (erkennt man leicht an den "nympheaartigen" Markierungen)
und doch unser zeitigstes G elwesii monostictus
blüht hier seit Mitte Oktober
« Letzte Änderung: 08. November 2023, 00:52:32 von planthill »
Gespeichert
Es gibt nichts Gutes, außer man tut es!

Herbert1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #70 am: 08. November 2023, 05:47:47 »

G. Elwesii monostictos
Gespeichert

Herbert1

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 85
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #71 am: 08. November 2023, 05:48:50 »

G. r-o
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22176
  • Berlin
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #72 am: 08. November 2023, 09:49:36 »

.
Es scheint ja bislang erfreulicherweise keiner sonst hier ähnliche Erfahrungen gemacht zu haben.
.
Ich hatte ja letztes Jahr in einigen Gartenbereichen Botrytis an den Glückchen und rechne daher mit größeren Lücken. Als erstes sind die ganz normalen reginae-olgae bis auf 2 Stück weg. Bei 'Rubys Green Dream' hatte ich eine Blüte statt ca. 10. Allerdings kommen da derzeit mehrere Blätter an der Stelle. Die elwesi monostictus - auch Botrytis dran - kommen grade allerdings, nur nicht ganz so viele.
.
Bei den reg-olg kanns auch an dem Frost im Dezember liegen, denn der hat auch alle meine größeren Knollen Cyclamen gekillt  :-\  viel Regen, dann viel Frost ... im Januar konnte man die noch grünen Blätter aus der Erde ziehen. Da schwante mir schon Übles. Die reg-olg Blätter waren damals auch erfroren.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Norna

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6491
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #73 am: 08. November 2023, 14:26:43 »

Von meinen bereits knospenden oder blühenden G. reginae-olgae sind dieses Jahr auch sehr viele abgefressen worden - nach 400 mm Regen in 4 Monaten ist die Nacktschneckenpopulation förmlich explodiert. Die Blätter blieben aber unbeschadet. G. elwesii und bursanus blühen hier überwiegend etwas später und profitieren wohl von dem kältebedingt nachlassenden Appetit der Tierchen.

G. r-o

Sehr schöne Gruppen - und nicht nur die Schneeglöckchen sind schön!  :)


und G. elwesii ´Barnes´ ist ohnehin narrensicher, soweit ich das hier beurteilen kann.
Ich bin mir bei meinen deinen leider noch nicht so sicher...Vielleicht habe ich den Platz nicht gut getroffen.


Da wäre es interessant, inwieweit sich dein Pflanzplatz von meinem unterscheidet. Den Austausch solcher Erfahrungen finde ich in einem Forum sehr wünschenswert.  Bei mir stehen sie an vergleichsweise sommertrockenen Standorten von sommergrünen Pflanzen beschattet auf sehr schwerem Boden, der über lange Zeit auch sehr nass ist. Aus einer 2009 gekauften Zwiebel sind inzwischen geschätzt 70 geworden - da kann ich nicht meckern.  :)
Gespeichert

Tungdil

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1787
Re: Galanthussaison 2023 / 24
« Antwort #74 am: 09. November 2023, 12:25:52 »

Ergebnis: durch das extrem nasse Sommerwetter und trotz jahrelanger bislang ausreichender Drainage sind die Zwiebeln vergammelt. :-\
Tut mir sehr leid. :-\
Ist das wegen eines Staunässeproblems in deinem Garten? (Mal mehr Regen sollte ja eigentlich nichts ausmachen?)

Ja, so ist es. unser Lehmboden hält die Feuchtigkeit sehr lange und wenn immer noch was von oben dazu kommt, war das nicht förderlich.
In einigen Jahren hatte ich schon mal ein Plastikdach für einige Bereiche gebaut, aber aus privaten Gründen kam ich im Sommer kaum zu etwas im Garten. Die Gedanken waren da woanders.
Und jetzt werde ich mir noch mal Gedanken machen über eine weiterreichende Drainage. ::)
Gespeichert
Kannst di dreihn as du wist
dien Mors blifft jümmers achtern
Seiten: 1 ... 3 4 [5] 6 7 ... 81   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de