Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
15. April 2024, 23:32:14
Erweiterte Suche  
News:

Neuigkeiten:

|13|10|Es gibt leicht verrückte Menschen, es gibt ziemlich verrückte Menschen und es gibt Purler.  :o :D ;D (Hausgeist)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Bärlauch  (Gelesen 4734 mal)

Staudo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35304
    • mein Park
Re: Bärlauch
« Antwort #30 am: 28. März 2024, 07:38:06 »

Wer Bärlauch mit den genannten verwechselt, sollte seine botanischen Kenntnisse hinterfragen.  ;)
Gespeichert
„Am Ende entscheidet die Wirklichkeit.“ Robert Habeck

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18322
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Bärlauch
« Antwort #31 am: 28. März 2024, 07:40:24 »

Man darf den Furor des Ernterauschs nicht unterschätzen.  :D - Bei jüngeren Aronstab-Blättern muss ich mitunter schon genauer hinsehen.
Gespeichert

Anubias

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1583
  • Ruhrgebiet/ Münsterland Grenzgebiet, 7b
Re: Bärlauch
« Antwort #32 am: 28. März 2024, 07:49:53 »

Im Garten an meinem Elternhaus steht seit 30 Jahren Bärlauch und er hat es immer noch nicht geschafft, lästig zu werden.

Mehr als 2 oder drei qm sind das nicht. Corydalis cava steht da, solange ich denken kann, und ist auch immer noch gern gesehener Gast.
Wird wohl von den Bodenverhältnissen und der jeweiligen Vegetation abhängen.
Scharbockskraut hat sich sehr unverschämt breit gemacht, ist aber so früh wieder weg, dass es bisher niemanden zu Brkämpfungsmaßnahmen motivieren konnte.
In dem Garten stehen aber auch keine zarten, zu hätschelnden Pflanzen, sondern viel Hemerocallis, Iris sibirica, Geranium, Astern, Akeleien, Lenzrosen und ähnlich frohwüchsige Genossen.

Bärlauch & Co. auf gleichstarke Gegner loszulassen funktioniert durchaus prima.
Gespeichert
Nichtstun macht nur dann Spaß, wenn man eigentlich viel zu tun hätte. (Noël Coward)

Nixgärtnerin

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2931
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: Bärlauch
« Antwort #33 am: 28. März 2024, 08:26:48 »

Hier wurde von den genannten nur Corydalis cava inden letzten 2 Jahren anstrengend, warum auch immer.
Bis dahin waren die mehr als brav.
Gespeichert
“It's a shame we didn't plant this tree a long time ago," said Tiny Dragon. "Imagine how big it would be."
"We're doing it now," said Big Panda. "That's the important thing.”
― James Norbury, Big Panda & Tiny Dragon

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1213
Re: Bärlauch
« Antwort #34 am: 28. März 2024, 08:51:42 »

Hier mal ein Bild aus unserem Wald in der Nähe. Es sind großflächig Stellen, wo der Bärlauch alles verdrängt hat. Während der Blüte richt alles nach Bärlauch. Das Foto ist nur ein kleiner Ausschnitt
Gespeichert

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1213
Re: Bärlauch
« Antwort #35 am: 28. März 2024, 08:53:31 »

und so sieht es aus, wo der Bärlauch nicht alles verdrängt hat
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1449
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Bärlauch
« Antwort #36 am: 28. März 2024, 09:13:22 »

In manchen Ecken scheint Bärlauch tatsächlich Giersch zu verdrängen. Hier im Sand sind Lerchensporn und Scharbock schlimmer, im Lehm sieht das anders aus. Aber warum sollte ich das Risiko eingehen die in den Garten zu holen? Das ist nichts was man ausprobieren muss.
Es gibt genug zahme Lerchensporn, Bärlauch kann man auch mal kaufen und Scharbock muss man einfach nicht haben. Zwischendurch hatte der Waldmeister hier auch Stress gemacht, aber mit dem Klimawandel ist der Bestand zusammengebrochen.
Für Leute die gerne gartenbasierten Sport treiben, empfehle ich Tagetes minuta: hat eine irre Aussaatrate, lässt sich aber leicht roden und riecht dabei noch gut! So olfaktorisch berauscht macht Jäten richtig Spaß…
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2931
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: Bärlauch
« Antwort #37 am: 28. März 2024, 09:18:25 »

Da hast Du nicht unrecht. ;)
Eine weitere Pflanze, die erst sich erst nach Jahren lästig wurde, ist Lamium maculatum.
Und die stinkt übel beim Jäten, das macht echt keinen Spaß.
Gespeichert
“It's a shame we didn't plant this tree a long time ago," said Tiny Dragon. "Imagine how big it would be."
"We're doing it now," said Big Panda. "That's the important thing.”
― James Norbury, Big Panda & Tiny Dragon

Jörg Rudolf

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1213
Re: Bärlauch
« Antwort #38 am: 28. März 2024, 09:35:41 »

L. maculatum ist ein schöner Frühlingsblüher im Wald wird von Hummeln und Zitronenfaltern gerne besucht. In den Garten würde ich sie auch nicht pflanzen.
Gespeichert

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2931
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: Bärlauch
« Antwort #39 am: 28. März 2024, 09:45:15 »

Was soll ich sagen, ich war jung und dumm, und ich wusste, dass Lamium in meinem Garten wächst, im Gegensatz zu ganz vielen anderen Sachen.
Gespeichert
“It's a shame we didn't plant this tree a long time ago," said Tiny Dragon. "Imagine how big it would be."
"We're doing it now," said Big Panda. "That's the important thing.”
― James Norbury, Big Panda & Tiny Dragon

Wisdomofhope

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16
  • Life is for living and living is free
Re: Bärlauch
« Antwort #40 am: 03. April 2024, 00:52:07 »

Zitat von: Jörg Rudolf link=topic=[b
Link entfernt!1[/b]4160984#msg4160984 date=1711614941]
L. maculatum ist ein schöner Frühlingsblüher im Wald wird von Hummeln und Zitronenfaltern gerne besucht. In den Garten würde ich sie auch nicht pflanzen.


Das Zeug breitet sich vom angrenzenden Wald immer von allein hier aus. Vorzugsweise im Gemüsegarten wo es dann wieder weichen muss. Aber die Insekten lieben es wirklich und daher darf es die ersten Wochen auch bleiben bis dann Bohnen, Erbsen, Tomaten und co. das Feld übernehmen.
1min. Beitragsanzahl noch nicht erreicht
Gespeichert
Keep me searching
For a heart of gold

lerchenzorn

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18322
  • Berliner Umland Klimazone 7a (wohl eher 6b)
Re: Bärlauch
« Antwort #41 am: 03. April 2024, 06:33:38 »

Im sandigen Garten bleibt Lamium maculatum einigermaßen zahm. Vielleicht ist aber auch nur die Wuchskraft der Blattschmuck-Sorten ('Chequers' und andere) geringer als die der Wildform. Die Rolle des üblen Wucherers übernimmt bei uns dafür Lamium album.
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1449
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Bärlauch
« Antwort #42 am: 03. April 2024, 07:04:26 »

Oder purpureum, Smenschleuder, diese Jahr ganz schlimm.
Gespeichert

Veilchen-im-Moose

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1978
  • Schwerte/Ruhr Winterhärtezone 7b
Re: Bärlauch
« Antwort #43 am: 03. April 2024, 07:28:58 »

Hier wächst Lamium maculatum. Die war einfach schon da, als ich den Garten übernommen habe. An verschiedenen Stellen habe ich sie bekämpft. Sie ist wie eines der anderen Unkräuter. Mit Geduld und regelmäßigem Nachjäten habe ich sie in den Griff bekommen. An einer Stelle hinter dem Vorgarten-Mäuerchen darf sie bleiben. Während der Blüte ist sie regelrecht umsummt und umschwirrt von unterschiedlichen Insekten. Und ja, sie versamt sich beeindruckend. Ihre Nachkommen finden sich überall. Aber da ich sowieso regelmäßig jäte, ist sie eine von vielen, die ich an Orten, wo ich sie nicht wünsche, wieder auszupfe.
Gespeichert
Es gibt überall Blumen für den, der sie sehen will
Henri Matisse

Amur

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8301
Re: Bärlauch
« Antwort #44 am: 03. April 2024, 07:33:06 »

Hier mal ein Bild aus unserem Wald in der Nähe. Es sind großflächig Stellen, wo der Bärlauch alles verdrängt hat. Während der Blüte richt alles nach Bärlauch. Das Foto ist nur ein kleiner Ausschnitt
So sieht es hier im Auwald seit Generationen aus. Ich rieche es gerne. Auch wenn man durchläuft geben die Gummistiefel nachher im Treppenhaus mal einen angenehmen Geruch von sich ;D
Am stärksten ist der Geruch wenn der Bärlauch flächig abstirbt im Mai/Juni.
Gespeichert
nördlichstes Oberschwaben, Illertal, Raum Ulm
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de