Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
24. April 2024, 02:43:33
Erweiterte Suche  
News: Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Neuigkeiten:

|18|11|ich nehme es als Fingerzeig des Herrn 8) Die Götter tuen nichts ohne Grund.  :D Mitunter höre ich auf ihre Hinweise (rorobonn)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Haideerde, beschaffenheit  (Gelesen 2074 mal)

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8988
Haideerde, beschaffenheit
« am: 15. November 2023, 17:25:42 »

Über den Begriff 'Haideerde' bin ich beim Go*** über Sporenvermehrung gestolpert. Ich denke es ist wohl Walderde gemeint.
Jetzt brauche ich nur noch Anregungen um Walderde, und die ist ja überall verschieden, zu kopieren.
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16881
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #1 am: 15. November 2023, 17:35:11 »

Wenn Heideerde mit gemeint ist, die ist etwas in Vergessenheit geraten.

Heidekraut kompostieren, ähnlich wie Laub, hinterher über das Ergebnis freuen.
Heideerde ist etwas saurer als andere kompostierte Substrate.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8988
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #2 am: 15. November 2023, 18:58:13 »

Nee, der Begriff 'Haideerde' ist schon korrekt.

Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

Mufflon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2965
  • Ruhrpott/Niederrhein, Klimazone 8b, 30m NHN
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #3 am: 15. November 2023, 19:08:36 »

Laut Wikipedia ist "Haide" eine alte Version von Heide.
Von wann ist denn der Text?
Gespeichert
“It's a shame we didn't plant this tree a long time ago," said Tiny Dragon. "Imagine how big it would be."
"We're doing it now," said Big Panda. "That's the important thing.”
― James Norbury, Big Panda & Tiny Dragon

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17478
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #4 am: 15. November 2023, 19:24:57 »

Nach Jacob Grimm ist Haide gegensätzlich zu Wald zu sehen, also kann mit Haideerde nicht Walderde gemeint sein.
Wobei Walderde ein sehr weites Feld ist, es gibt nun mal Laub- und Nadelwälder z.B.
Um zum Punkt zu kommen: hier wächst Heide, also Calluna, auch in lichten Kieferbeständen. Dort ist die Erde sandig, stark mit verrottetem Material aus Kiefernnadeln und Rinde gemischt und vermutlich sauer. Wenn solche Erde feucht ist, wachsen dort sehr schön allerlei Moose und Unmengen von Pilzen.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2109
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #5 am: 15. November 2023, 19:27:03 »

"Die echte Heideerde besteht aus verrotteten Heidekrautteilen. Die Beschaffung ist oft mit Schwierigkeiten verbunden, sodaß auch Nadelerde, wie sie im Walde aus der verrotteten Nadeln der Koniferen entsteht, als Heideerde Verwendung findet. Sie wird in der Hauptsache in der Azaleen- und Erikenkultur gebraucht. Die frisch bezogene Erde, gleichgültig, ob es sich um echte Heide- oder Nadelerde handelt, muß etwas ein Jahr lagern, ehe sie verwendet wird. In der Zwischenzeit wird sie einige Male umgesetzt"

Aus: Reiter-Böhmig, 1952, Die Kulturpraxis der Schnittblumen und Topfpflanzen
Gespeichert
gardener first

Gartenplaner

  • Master Member
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 19522
  • Nitwit! Blubber! Oddment! Tweak! Luxemburg, 7b
    • Entwicklung eines Gartens: Von der Obstwiese zum Park?
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #6 am: 15. November 2023, 19:29:54 »

Laut Wikipedia ist "Haide" eine alte Version von Heide.
Von wann ist denn der Text?
Das war auch mein Gedanke
Gespeichert
Wer meinen Lern-Garten sehen will - unterm Goldfrosch-Bild den Globus klicken!

Erich Kästner, (1933/46), Ein alter Mann geht vorüber

“Frei zu sein bedeutet nicht nur seine eigenen Ketten abzulegen, sondern sein Leben so respektvoll zu leben, dass es die Freiheit anderer steigert.“ Nelson Mandela

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4033
  • Zone 7a
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #7 am: 15. November 2023, 20:12:33 »

.
« Letzte Änderung: 15. November 2023, 20:29:12 von Hyla »
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Floris

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2109
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #8 am: 15. November 2023, 20:18:55 »

Wir sind doch hier eigentlich bei einem Gartenbauthema, oder?

Das was draußen ansteht ist "Boden".

Das was der Gärtner zusammenmischt ist "Erde"

Ich habe die Frage so verstanden dass es um das geht, was man unter diesem Namen aus Heidekrautbestandteilen als Substrat zusammenmischt und zubereitet, nicht um das worauf draußen Heidekraut wächst.
Gespeichert
gardener first

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16881
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #9 am: 16. November 2023, 08:48:26 »

Heideerde ist ein gärtnerisches Substrat.
Organisch, nur grob zersetzt. Also die schwer verrottbaren Callunareste sind noch erkennbar. Die sind etwas faserig, was eine gute Drainage, Wasserführung, bringt. Ähnlich wie die schwer zersetzbaren Koniferennadeln. Überschüssiges Wasser kann an den länglichen Strukturen besser nach unten entlanglaufen als durch feines Pulver zu sickern.
Gehaltvoll sind diese Substrate nicht, damit auch für salzempfindliche Pflanzen brauchbar. Und um die geht es ja hier. Grüngutkompost mit Gemüseresten und Mistkompost usw haben deutlich höhere Salzfrachten, was sie für die Salzempfindlichen Pflanzen unbrauchbar macht.

Heideerde wurde nach den 50er Jahren durch torfige Materialien ersetzt. Hält besser Wasser als Heideerde.
Nun wird Torf langsam ersetzt. Ob es vernünftige Substrate mit geringem Salzgehalt und niedrigem pH-Wert auch Torffrei gibt, keine Ahnung.

Jedenfalls wachsen junge Farne nicht nur auf Heideerde. Alte Bücher zur Humuswirtschaft sind zwar lehrreich, aber Heideerde gibts nun mal nicht zu kaufen und selber machen, tja, da brauchts eben viel Calluna und Zeit.
Ein Sack Torf, Sphagnum oder saurer Sand ist heutzutage eher zu beschaffen und funktioniert mindestens genauso gut.
« Letzte Änderung: 16. November 2023, 09:12:01 von thuja thujon »
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16881
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #10 am: 16. November 2023, 09:08:03 »

Hier mal ein Auszug aus Ernährung der gärtnerischen Kulturpflanzen, Becker Dillingen, 1933

Heideerde
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16881
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #11 am: 16. November 2023, 09:08:26 »

und Nadelerde
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Wühlmaus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9906
  • Raue Ostalb, 6b, Tallage 500m üNN
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #12 am: 16. November 2023, 09:12:51 »

Ulrich, willst du spezielle Farne aussäen oder geht es generell um ein neues Substrat?
Du hattest ja mal erwähnt, dass das bisher von dir verwendete  Substrat nichtmehr erhältlich ist.
Gespeichert
WühlmausGrüße

"Das Schiff ist sicherer, wenn es im Hafen liegt. Aber dafür wurde es nicht gebaut." Paulo Coelho

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8988
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #13 am: 16. November 2023, 09:23:43 »

Laut Wikipedia ist "Haide" eine alte Version von Heide.
Von wann ist denn der Text?
Das war auch mein Gedanke

Ist schon etwas älter, 1901
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away

Ulrich

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8988
Re: Haideerde, beschaffenheit
« Antwort #14 am: 16. November 2023, 09:32:07 »

Ulrich, willst du spezielle Farne aussäen oder geht es generell um ein neues Substrat?
Du hattest ja mal erwähnt, dass das bisher von dir verwendete  Substrat nichtmehr erhältlich ist.

Ja, es geht mir um ein Substrat für Sporen

Und es geht mir immer noch um Haidaerde, bis ich es besser weiß

Schwärzliche Erde, wie Walderde (Haideerde), ist, wenn...
Gespeichert
If you want to keep a plant, give it away
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de