Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. April 2024, 05:21:55
Erweiterte Suche  
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Neuigkeiten:

|5|6|Erfahrung ist fast immer eine Parodie auf die Idee. (Johann Wolfgang von Goethe)

Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: Je länger (zeitlich) desto schöner  (Gelesen 3185 mal)

Aspidistra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1056
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #30 am: 09. Dezember 2023, 06:03:48 »

Den letzten Beiträgen möchte ich noch Märzbecher und natürlich Aspidistra hinzufügen.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10407
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #31 am: 09. Dezember 2023, 06:26:56 »

Veronicastrum hat sich hier in den flachen trockenen Trog gesät und tut als ob nix wäre.....

Ja, natürlich Erscheinungsbild ist auch hier das Ziel. Mit Kompromissen.

Zu langsam wachsendes scheitert hier an der pflegenden Hand....
Gespeichert
Gruß Arthur

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26856
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #32 am: 09. Dezember 2023, 08:51:58 »

Den letzten Beiträgen möchte ich noch Märzbecher und natürlich Aspidistra hinzufügen.
märzenbecher sollten sich schon jedes jahr verdoppeln, aspidistra weiss ich nicht obs hier winterhart ist?
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

Nox

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3903
  • Süd-Bretagne, 8b - 9a
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #33 am: 09. Dezember 2023, 09:23:35 »

Ein schönes Thema !

Ja, da sprichst Du eine tiefere Wahrheit an:
Wirkliche vieljährige Schönheiten sind für mich indes diverse v. a. Frühlingsblüher in etablierten Beständen.Bspw. die zwischenzeitlich heiß geliebten Scilla bifolia(!), Märzenbecher, Primeln, Elfenkrokus, Lerchensporne... uvm. Hierbei kommt es für mich nicht mal unbedingt auf eine große Fläche an, wichtiger ist mir Natürlichkeit. Pflanzen in diversen Alterstufen, vom alten vieltriebigen Horst/Pulk bis zu Keimlingen. Das alles noch an selbst gesuchten "unmöglichen" Stellen. Eine Situation die man nicht kaufen kann, auch nicht wenn man gleich ein paar hundert mehr Zwiebeln usw. setzt. Sondern sich verdienen muss, vorzugsweise durch Geduld. 
.
Ich habe 3 Sorten Ophiopogon bei mir wachsen und Respekt, dass Du schon einen so alten Horst hast - Nur, bist Du sicher, dass Du das richtige Bild erwischt hast ? Sieht mir mehr nach Carex aus:
.... Ophiopogon schlägt aber alle, der auf dem Bild muss über 80 Jahre alt sein…
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #34 am: 09. Dezember 2023, 10:01:37 »

Ist nicht meiner, aber das ist sicher Ophiopogon, keine Sorte.
Gespeichert

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #35 am: 09. Dezember 2023, 10:03:16 »

Trillium wächst nicht nur langsam, sondern gar nicht: in den drei Jahren wo ich immer wieder welche gekauft habe, ist nicht eine gekommen.
Gespeichert

oile

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 30751
  • Markgräfin von Pieske, Gierschkultivatorin
    • oilenpark
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #36 am: 09. Dezember 2023, 10:24:38 »

Meine eachsen durchaus. Die sind aber aus Samen gezogen und haben laaange gebraucht. Gekaufte machen gerne mal Pause, bevor sie geruhen, oberirdisch zu erscheinen.
Gespeichert
"Wenn also Millionen Menschen evidenzbasierte Angst vor der Klimakrise haben, wenn Minderheiten rechte Gewalt benennen, dann ist das 'Hafermilch-Wokeness', wenn aber Menschen eine rechtsextreme Partei wählen, die hetzt & die Klimakrise leugnet, dann sind das 'berechtigte Sorgen'?"
Luisa Neubauer

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12628
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #37 am: 09. Dezember 2023, 10:46:13 »

Trillium braucht halt etwas mehr Fürsorge und vor allem Geduld. Verschwunden sind von den zahlreichen gekauften die wenigsten.
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13641
  • Mittlerer Neckar
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #38 am: 10. Dezember 2023, 13:16:46 »

Veronicastrum hat sich hier in den flachen trockenen Trog gesät und tut als ob nix wäre.....

Hier auch, in eine kleine Schale mit winzigen Iris. Wird da drin zwar nie zur schönen blühenden Pflanze, legt aber beharrlich zu.
.
In den letzten Sommern haben sie mitunter schon ziemlich beängstigend geschlappt, standen aber beim ersten Regen wieder bestmöglichst da. Ganz ohne Plessuren ging das zwar nicht, aber für mich darf man Pflanzen im Herbst auch mal bis zu einem gewissen Grad ansehen, dass es mühevoll war. Alles andere ist imho utopisch. Und nicht alle Typen haben das Alter erreicht, da muss man sich eben etwas etwas kundig machen.
.
Momentan kommt wieder einer ihrer Hauptwerte zum Vorschein, der Winteraspekt des Skeletts. Bei jüngeren Pflanzen ganz nett, bei mehrjährigen beeidruckend. Durch die unterschiedlichen Höhen (Nebenrispen, schmälere Stiele...) ein wenig an gotische Sakralbauten erinnernd.
« Letzte Änderung: 10. Dezember 2023, 13:19:34 von Krokosmian »
Gespeichert

Immer-grün

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 905
  • Verwilderungsgärtnerin 8a/ 7b und 7b
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #39 am: 10. Dezember 2023, 20:18:01 »

Diverse Veronicastrum sind hier nach mehrjährigem Stand glücklich vieltriebige Horste geworden, welche dann auch einiges an Trockenheit abkönnen. Obwohl immer wieder anderes geschrieben wird. Ist halt einfach schon wieder so ein Sortending.
Ist das Sortending bei Veronicastrum ein Geheimnis, das du hier verraten könntest? (Geduld ja, aber wenn man sie dann an die falschen Sorten verschleudert? ;))
.
Ich denke ja nun noch nicht gerade an mein "gärtnerisches Ableben". Aber manchmal kommen halt so Gedanken, ob der Garten jemals wieder zurückfallen wird in einen Dornröschenschlaf. Und wenn, dann wäre es doch schön, irgend jemand würde die "alten" Stauden mit dem "bleibenden" Charakter wiederfinden. Das war noch so ein Hintergedanke dieses Threads.
Gespeichert
Einatmen, Ausatmen, Lächeln

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1462
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #40 am: 10. Dezember 2023, 22:21:27 »

Bei mir leider alle, da ist nie auch nur eine gekommen, von ein paar Dutzenden immerhin. Große Fürsorge ist schwierig bei nicht eigenen Gärten, Regenanlage und richtiger Lebensbereich war aber immer vorhanden
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10407
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #41 am: 11. Dezember 2023, 05:58:41 »

"...Große Fürsorge ist schwierig bei nicht eigenen Gärten,...."

Diese große Fürsorge gibt es bei mir selbst am Garten um`s Haus nicht, Sklave will ich nicht sein,
und im Sommer auch mal in Urlaub fahren können!
Gespeichert
Gruß Arthur

Krokosmian

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13641
  • Mittlerer Neckar
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #42 am: 11. Dezember 2023, 10:44:38 »

das Sortending bei Veronicastrum

Ziemlich trockenheitstolerant zeigen sich hier und auch anderswo v. a. reine Abkömmlinge von Veronicastrum virginicum, oder Hybriden mit viel "Blut" davon. In Namen wären das u. a. bei V. v. `Album´(oft Sämlinge), `Diana´, `Roseum´, `Pink Glow´... `Erika´ will hier scheinbar nicht. Von den Mischlingen bspw. `Temptation´ oder die bekannten `Fascination´ und `Lavendelturm´. Es gibt noch mehr, aber der Stehgreif...
.
Im Umkehrschluss sind Typen von V. japonicum/sachalinense/sibiricum hier idR sehr am Kämpfen oder haben aufgegeben. Wobei es auch da Ausnahmen gibt, etwa die relativ bekannte `Apollo´. Leider ist diese Gruppe die, welche die dunkleren (Blau)Töne ins Sortiment brächte. Dafür ist bei ihnen die Struktur wiederum weniger definiert.
.
Am glücklichsten wären sie alle selbstverständlich bei beständig frischem Boden. Aber es läuft bekanntermaßen nicht immer so, wie man es gerne hätte. Geheimnis ist es übrigens keins. Nur scheint es mitunter einfacher einen Haken unter alle zu machen, als sich mit ihnen im Einzelnen auseinanderzusetzen;).
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2023, 10:46:09 von Krokosmian »
Gespeichert

Immer-grün

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 905
  • Verwilderungsgärtnerin 8a/ 7b und 7b
Re: Je länger (zeitlich) desto schöner
« Antwort #43 am: 11. Dezember 2023, 20:58:21 »

Ziemlich trockenheitstolerant zeigen sich hier und auch anderswo v. a. reine Abkömmlinge von Veronicastrum virginicum
Danke!
Zitat
Am glücklichsten wären sie alle selbstverständlich bei beständig frischem Boden.

Irgend etwas ist immer. ::) Meine favorisierten Kandidaten aus diesem Faden mögen es alle eher frisch. Die hätte ich vor 20 Jahren pflanzen sollen. Ich muss sehen, ob ich an einer frischen Gartenstelle etwas freimachen kann. Wenn man will, geht es ja meistens.;)
Gespeichert
Einatmen, Ausatmen, Lächeln
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de