Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Mai 2024, 23:57:51
Erweiterte Suche  
News: Je weniger einer weiß, desto fester glaubt er an das, was er weiß. (Platon 427-347v.Chr.)

Neuigkeiten:

|27|3|Nicht alles, was (auf Unwissende) "bescheuert" wirkt, ist tatsächlich Unfug. (Anonymes Zitat aus einem Thread bei den "Gartenmenschen" bei garten-pur)

Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 23   nach unten

Autor Thema: Vögel im Garten 2024  (Gelesen 20212 mal)

susanneM

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1618
  • Niederösterreich, Klimazone 6b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #120 am: 17. Januar 2024, 13:49:22 »

Unglaublich was man/frau bei PUR alles lernen kann, find ich großartig, wie ihr die verschiednen Merkmale diverser Greifvögel aufbereitet, Danke!!!  :D
Ich kenn mich ja nur ein ganz klein wenig mit den Normalos Kleinvögel aus, daher alles bei euch hier sehr spannend für mich
 
Gespeichert
Liebe Grüße aus Niederösterreich hinterm Schneeberg

susanne

Asinella

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 774
  • Unterallgäu 680 m 6b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #121 am: 17. Januar 2024, 13:50:01 »

Lustig wird's, wenn einem Falkner mal wieder was ausgebüxt ist. Dann krabbeln die örtlichen Ornithologen aufgeregt durch die Gegend.  ;D
.
Meine Mutter, die Vögel auch recht gut kannte, hat vor Jahren aufgeregt erzählt, dass sie einen Adler gesehen habe. Alle haben sie ausgelacht, ein Adler, hier, das kann nicht sein. Doch, ganz bestimmt, das muss ein Adler gewesen sein.
Kurz danach stand in der Zeitung, dass in einer nahen Falknerei einer entflogen war  ;D .
Gespeichert

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4121
  • Zone 7a
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #122 am: 17. Januar 2024, 15:00:19 »

Wirklich Kornweihen oder nicht doch eher Wiesenweihen?
Raufussbussard im Sommer ist auch kaum zu glauben.

Der GG ist Hobby-Ornithologe.  ::)
Ich probiere im Sommer mal, die Weihe zu fotografieren. Kreist ja jeden Tag hier. Vielleicht identifizieren wir sie dann genauer. Laut GG Rohrweihe, aber vielleicht liegt er ja falsch.
Der Rauhfußbussard ist es aber sicher. Schon von mehreren gesichtet.

Apropos habt ihr eigentlich auch so viele Nilgänse? Die werden hier inzwischen gejagt, weil's so viele sind.

Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

partisanengärtner

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 18826
  • Qualitatives Wachstum hat keine Grenzen. 6b
    • künstler Gartenkunst etc.
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #123 am: 17. Januar 2024, 15:34:21 »

Das mal ein junger Steinadler oder ein junger Seeadler nahezu überall hier  auftauchen kann war mir schon bewußt. Ganz ohne Falkner ziehen die Jungvögel weit umher. Die Reviere in den Alpen sind alle schon besetzt und gar nicht so ergiebig für zusätzliche Adler.
Hier bei Grafenwöhr siedeln ja auch Seeadler die sind ja noch imposanter.
Vor vielen Jahren war ich Taxifahrer und von meinen amerikanischen Fahrgästen habe ich schon öfter mal gehört das da einer "versehentlich" abgeschossen wurde.
Gespeichert
Wer zuviel jätet raubt sich manche Überraschung.

Axel

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6166
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #124 am: 17. Januar 2024, 20:45:56 »

Seeadler gibt es bei uns im Norden sehr viele. Die sind unverkennbar am Himmel durch ihre großartige Erscheinung und durch sehr breite Flügel, kurzen Kopf, kurzen Schwanz ( im Verhältnis ).  Rohrweihen brüten bei uns auch in der Nachbarschaft. Leider werden die Gelege sehr häufig durch Marderhunde geplündert. Weihen erkennt man immer sehr schnell an dem sehr gaukelndem Flug. Dann muss man , um die Arten zu unterscheiden, genauer hinschauen, Männchen und Weibchen sind ja auch sehr unterschiedlich. Aber der sehr gaukelnde Flug ist sehr auffällig.
VG Wolfgang
Gespeichert

lord waldemoor

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 26887
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #125 am: 18. Januar 2024, 06:59:22 »

seeadler gibts hier nicht, ganz selten sehe ich den steinadler, aber fischadler saß schon in meinem garten bei starken schneefall
Gespeichert
Sonne ist schönes Wetter
Regen ist   gutes   Wetter

RosaRot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17617
  • Regenschatten Schattenregen 7a 123m
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #126 am: 18. Januar 2024, 13:56:21 »

Hier gibt's Milane und die scheinen auch dageblieben zu sein.

Am Vogelhaus sah ich heute zusammen mit den üblichen Blau-, Kohl- und Haubenmeisen auch ein paar Schwanzmeisen, die ersten in diesem Jahr. Sie sind nicht regelmäßig da. Die Sperlinge fanden dann aber, dass da zu viel Meisen sind und haben das Terrain zurück erobert. Das fand dann wieder ein Specht nicht gut... und der Schwarm verschwand im Gebüsch.
Gespeichert
Viele Grüße von
RosaRot

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9946
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #127 am: 23. Januar 2024, 09:29:41 »


Hier haben wir zurzeit regelmäßig Besuch von 3 Buntspechten und 2 Grünspechten. Dazu einige Eichelhäher und all die anderen wie Spatzen, Rotkehlchen, Kleiber, Elstern, Rabenvögeln ( welche? ) und natürlich jede Menge Meisen. Dazu ein Schwarm ganz winziger Vögelchen aus dem Weidenwald.  Zaunkönig oder Goldhähnchen, bin unsicher. Es sind kleine Bällchen mit senkrecht hoch stehendem Schwanz, ganz wie ein Zaunkönig. Aber leben die im Schwarm?  ???
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6166
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #128 am: 23. Januar 2024, 09:44:39 »

Mittelspecht ist schon etwas Selteneres.
Sehr schön.
VG Wolfgang
Gespeichert

rocambole

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8100
  • Hamburg, 8a, trockener, saurer Sandboden, Schatten
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #129 am: 23. Januar 2024, 10:02:34 »

Das ist im Winter typisch für Zaunkönige und wohl auch andere Minivögel: Gruppenkuscheln, um die Kälte zu überleben.
« Letzte Änderung: 23. Januar 2024, 10:04:28 von rocambole »
Gespeichert
Sonnige Grüße, Irene
The good news is: there is no hope for mankind
The bad news: no WALL-E to clean up behind us

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9946
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #130 am: 23. Januar 2024, 12:40:41 »

Danke für den Link mit den Zaunkönigen.  :D
Von einem Mittelspecht habe ich noch nie gehört, interessant. Hab mal nachgeschaut,  genau das ist er...    ;)
« Letzte Änderung: 23. Januar 2024, 12:43:58 von Buddelkönigin »
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9946
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #131 am: 23. Januar 2024, 12:46:54 »


Dann habe ich hier wohl einen Buntspecht erwischt  ???
Habe wohl gesehen, daß 2 von den dreien irgendwie schöner gezeichnet sind.
Aber daß es sich bei dem dritten um eine andere Art Sorte/ geändert handelt... interessant.  :D
« Letzte Änderung: 23. Januar 2024, 12:57:53 von Buddelkönigin »
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2493
  • Niederrhein - 8a
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #132 am: 23. Januar 2024, 12:52:23 »

Ja, roter Nackenfleck = Männchen (Buntspecht-Weibchen dort schwarze Federn). Roter Scheitel ohne "Schnauzbart" = Mittelspecht (beide Geschlechter). Junge Buntspecht-Männchen (schwarzer Schnauzbart!) haben eine Zeitlang ebenfalls noch rote Scheitelfedern, die färben aber relativ schnell in schwarz um.

Zitat
Aber daß es sich bei dem dritten um eine andere Sorte handelt... interessant.

P. S.: sorry, nicht Sorte, sondern Art, es sei denn, ein Züchter hätte seine Hände im Spiel...  ;) 8)

« Letzte Änderung: 23. Januar 2024, 12:54:10 von sequoiafarm »
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9946
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #133 am: 23. Januar 2024, 12:56:01 »

Uiuiui... schon wieder was gelernt,  danke !  ;D
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

sequoiafarm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2493
  • Niederrhein - 8a
Re: Vögel im Garten 2024
« Antwort #134 am: 23. Januar 2024, 13:08:02 »

Spechte sind schon interessant, auch die Laute, die sie von sich geben. Der Mittelspecht quäkt schon charakteristisch. Es fällt mir deswegen sofort auf, wenn er mal wieder da ist. Auch hier recht selten, vermutlich alles Flüchtlinge aus dem Hambacher Wald (das war eigentlich ein (das letzte?) Rückzugsgebiet für die Art in NRW v. a. wohl wegen der dicken Buchen).
Gespeichert
Grüne Grüße aus Kaldenkirchen, Micha 
Seiten: 1 ... 7 8 [9] 10 11 ... 23   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de