Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Februar 2024, 01:33:00
Erweiterte Suche  
News: “Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)

Neuigkeiten:

|30|4|Vor dem Kochen staubsaugen rentiert sich eh nicht. (Tara)

Seiten: 1 [2]   nach unten

Autor Thema: Rosen - Allgemeine Fragen  (Gelesen 1381 mal)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16328
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #15 am: 09. Februar 2024, 21:43:05 »

Wie strohig er ist, obs in einem Misthaufen vollsaugen konnte, oder doch nur Holzmehl, wie alt usw.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3708
  • Zone 7a
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #16 am: 09. Februar 2024, 23:03:33 »

Gib jeder Rose einen 10L-Eimer Mist. Den verteilst du auf dem qm rund um die Rose. Brauchst du nicht unbedingt einarbeiten, die Amseln und der Boden setzen das in einem Jahr um. Sandboden frißt extrem schnell.
Schneiden nur das Trockene, der Rest bleibt einfach mal stehen. Die Rosen haben nicht die Reserven nochmal kräftig auszutreiben, weil sie ja nichts einlagern konnten. In den nächsten Jahren nimmst du dann immer mehr vom alten Holz raus und verjüngst die Sträucher dadurch komplett.
Es gibt bei mir auch Ecken im Garten, wo aus irgendwelchen Gründen keine Rose wachsen will. Das ist aber doch eher selten.

Bei reinen Pferdeäpfeln ist bei mir gar nichts gekeimt. Nullo. Ich hatte ja auch Angst wegen Hafer, aber da kam keiner. Kann natürlich sein, daß diese Pferde keinen bekommen, sind ja nicht meine und ich kenne die Besitzer nicht, sondern schleppe nur die Äpfel weg.  ;D
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Mediterraneus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 25864
  • Spessart: Wald, Main und Wein (310m ü.NN/7a)
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #17 am: 11. Februar 2024, 11:44:54 »

Wie strohig er ist, obs in einem Misthaufen vollsaugen konnte, oder doch nur Holzmehl, wie alt usw.

"meine Pferde" stehen auf feinen Hackschnitzeln, somit ist es Mist mit viel organischen Material.
Ich bilde mir ein, die Kombi Holz/Mist tut meinem Boden gut.
Gespeichert
LG aus dem südlichen Main-Viereck
Mediterraneus

Andere haben schließlich auch irgendeine Ahnung

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12803
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #18 am: 12. Februar 2024, 15:43:01 »

Raphaela  :( düngte ihre Rosen immer mit Kaninchenmist. Auch meine Rosen stehen im Sandboden, sie bekommen im Herbst je eine Schaufel einjährigen Rindermist, der auch am Grund des möglichst tiefen Pflanzlochs gleich als Düngervorrat sorgt.

Gänselieschen, wenn sogar die zickigen Engländerinnen ursprünglich gut gewachsen sind, können die Bedingungen ja nicht so schlecht sein. Und wenn du wieder schöne Rosen haben möchtest, wird es dir nicht erspart bleiben, sie tw. neu zu pflanzen. Bei Sandboden ohne Dünger darf man halt nicht viel erwarten, wobei es natürlich auch sehr auf Art und Sorte ankommt.

Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16328
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #19 am: 12. Februar 2024, 16:28:33 »

Wenn das Problem
Rose für Rose fing an "rückwärts" zu wachsen, und auch Abgänge. Auch die Sonne auf diesem Fleck wurde zunehmend von Baumschatten eingeholt.
ist, wird man es alleine mit Dünger oft nicht lösen können.
Sonne ist ein guter Helfer im Kampf gegen Pilzbefall, der durch frühzeitigen Laubverlust die Rosen stark schädigt. Wo im August kein Laub mehr ist, kann es auch keine Reserven mehr ins Holz einlagern. So zehren sich die Vorräte für den Wiederaustrieb mit der Zeit immer stärker auf.
Evtl also nicht nur düngen, sondern auch mal über die Gesunderhaltung des Laub nachdenken.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

martina 2

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12803
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #20 am: 12. Februar 2024, 17:14:59 »

Das ist schon klar, und das weiß sie ohnehin. Ich bin auf ihre Frage bez. Kaninchenmist eingegangen.
Gespeichert
Schöne Grüße aus Wien!

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20988
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #21 am: 24. Februar 2024, 08:27:43 »

Tausend Dank für die vielen Antworten.

Also Karnickelmist kommt sofort ran
Viel zu schneiden ist nicht, die Teasing Georgia sieht aus, als sei sie fast tot, dabei war sie mal so schön..
Compassion sieht nach dem Winter meist schlecht aus, bisher hat es getäuscht,

Wedding Piano ist definitiv tot, Nostalgie auch und Grace hat noch ein Hälmchen.

Ich werde einfach mal im Sommer ein paar neue im Kübel kaufen...
Bin etwas traurig, weil ich ziemlich euphorisch sie Porzellanschilder machen ließ, Paolo Bizzi oder so....diese Rosen nachkaufen wenn nicht geworden, wäre irgendwie blöd....
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20988
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #22 am: 24. Februar 2024, 08:29:58 »

Wenn das Problem
Rose für Rose fing an "rückwärts" zu wachsen, und auch Abgänge. Auch die Sonne auf diesem Fleck wurde zunehmend von Baumschatten eingeholt.
ist, wird man es alleine mit Dünger oft nicht lösen können.
Sonne ist ein guter Helfer im Kampf gegen Pilzbefall, der durch frühzeitigen Laubverlust die Rosen stark schädigt. Wo im August kein Laub mehr ist, kann es auch keine Reserven mehr ins Holz einlagern. So zehren sich die Vorräte für den Wiederaustrieb mit der Zeit immer stärker auf.
Evtl also nicht nur düngen, sondern auch mal über die Gesunderhaltung des Laub nachdenken.

Ich habe tatsächlich aufgehört zu spritzen, Rosen waren die Einzigen, die gespritzt wurden...mal in mich gehen....
Gespeichert

Gänselieschen

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20988
  • Ich schlafe immer so lange, bis ich aufwache;)
    • Andrea Timm
Re: Rosen - Allgemeine Fragen
« Antwort #23 am: 24. Februar 2024, 08:32:45 »

Also ob die mit Katzenfutter oder mit Löwenzahn gemästet wurden?

Die bekommen viel Heu, Grünes und ganz bissel Könerkram, sollen lange leben die Scheißerchen...
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de