Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
04. Oktober 2022, 19:15:06
Erweiterte Suche  
News: Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)

Neuigkeiten:

|5|11|Darkness cannot drive out darkness: only light can do that. Hate cannot drive out hate: only love can do that. (Martin Luther King Jr.)

Partnerprogramm Gewürzland
Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Karotten  (Gelesen 1257 mal)

dont4get

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3
Karotten
« am: 08. August 2005, 11:35:43 »

Kann mir jemand Tipps geben wie man Karotten lang frisch hält?

Hab leider keinen Keller wo ich die Karotten in Sand einschlagen könnte, deswegen wollte ich wissen ob es auch noch andere Möglichkeiten gibt?
z.B. Einfrieren muss man da die Karotten, da blanchieren oder kann ich sie gleich so einfrieren?

Danke für eure Hilfe!
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Karotten
« Antwort #1 am: 08. August 2005, 11:40:36 »

hi dont4get.... cooler username übrigens ;D

karotten unbedingt blachieren vor dem einfrieren - sonst wird das nichts...
hast du einen kühlschrank mit "bio-fresh" abteilung? gibt`s zB von liebherr-da hält das gemüse relativ lange frisch... wenn nicht=>

karotten kann man auch auf vielerlei arten einlegen und hat dann immer was zu dippen, jausnen oder als beilage zu gegrilltem fleisch...
auch karottensalat, fertig mariniert und vakuumisiert hält sich lange...
zu guter letzt: koche etwas mit den karotten (rindsrouladen, karottentorte, etc.) - kann man auch gut einfrieren und ist praktisch wenn`s mal schnell gehen muß.

gruß
findling
Gespeichert

brennnessel

  • Gast
Re:Karotten
« Antwort #2 am: 08. August 2005, 13:08:48 »

herzlich willkommen, dont4get!
karotten kann man auch einige wochen lang in einem oben offenen nylonsack aufbewahren - nur trockene rüben einfüllen und öfter mal kontrollieren!
lg lisl
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Karotten
« Antwort #3 am: 08. August 2005, 13:54:05 »

In einem feuchten Leinen- oder Baumwollsack halten sie sich auch einige Wochen (Sack ab und zu neu befeuchten). Noch nicht genannt worden ist das Dörren: feine Rädchen oder Streifen schneiden, ev. leicht salzen und an der Sonne oder (wohl eher) im Dörrgerät gut trocknen. Dann in Schraubgläsern aufbewahren. Legt man sie vor Gebrauch über Nacht in Wasser ein, sind sie für viele Gerichte taugliche Zutat.
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Karotten
« Antwort #4 am: 08. August 2005, 14:06:12 »

hi fisalis -guter tipp, dörren kannte ich noch nicht; meinst du das ginge auch im backrohr, weil dörrgerät hab ich nicht und sonne scheint im moment recht wenig :) ?
Gespeichert

fisalis

  • Gast
Re:Karotten
« Antwort #5 am: 08. August 2005, 14:09:09 »

Da habe ich keine Erfahrungen. Müssste bei niedriger Temperatur (< 50 Grad) gehen, wenn die Tür einen Spalt offen bleibt, damit die Feuchtigkeit entweichen kann.
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Karotten
« Antwort #6 am: 08. August 2005, 14:17:22 »

danke werd`s mal mir einigen "probeexamplaren" probieren...
Gespeichert
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de