Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. April 2024, 02:28:59
Erweiterte Suche  
News: Honig kommt grundsätzlich aus Massentierhaltung und ist daher abzulehnen. (staudo)

Neuigkeiten:

|21|9|... bin ich wieder reumütig bei ihr gelandet, obwohl auch die Berner Landfrauen nicht schlecht waren. Aber Hilde ist bei uns die erste Wahl. (Anonymes Zitat aus einem Fachthread)

Seiten: [1] 2 3   nach unten

Autor Thema: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?  (Gelesen 1720 mal)

GartenJens

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« am: 21. Februar 2024, 21:24:44 »

Hallo zusammen,

vor 3 Jahren habe ich einen Säulenapfel Braeburn gepflanzt. Er hatte im zweiten Jahr drei Früchte hervorgebracht. Letztes Jahr leider keine. Nun frage ich mich, wie ich jetzt im Spätwinter das Bäumchen schneiden sollte. Mein Ziel ist es, langfristig hohen Ertrag zu erzielen. Wenn die Ernte dieses Jahr dafür etwas geringer ausfällt, wäre das kein Weltuntergang. Ist das, was man in den Bildern sieht überhaupt eine Säule oder handelt es sich mit derart langen Seitentrieben um eine Spindel? Die Seitentriebe habe ich so gut es geht waagrecht gestellt - inzwischen auch mit Astklammern (was auf den Bildern nicht ersichtlich ist). Sollte ich den Leittrieb kürzen, um mehr Seitentriebe hervorzubringen?

Für eure Hilfe wäre ich sehr dankbar, da das ganze Thema Schnitt bei mir noch ein Buch mit sieben Siegeln ist.

Zudem frage ich mich, ob es clever ist, einen Leimring anzubringen?

Viele Grüße

Jens
Gespeichert

GartenJens

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #1 am: 21. Februar 2024, 21:25:38 »

Hier noch ein weiteres Bild mit Meterstab.
Gespeichert

GartenJens

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #2 am: 21. Februar 2024, 21:26:13 »

Und noch ein letztes
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3855
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #3 am: 21. Februar 2024, 21:28:27 »

Schnitt ist dringend! Es wird hier viiiiele Tips geben!
Braeburn ist kein Säulenapfel. 8)
Achja - und gegen die Blattläuse solltest Du was tun ;)
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16820
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #4 am: 21. Februar 2024, 21:36:22 »

Moin,
dmks hat das wesentliche schon gesagt. Es gibt keinen Braeburn Säulenapfel. Das ist eine normale Spindel.
Runterbinden war ok, Schnitt, es gibt nichts zu schneiden an dem Baum, alles ok. Die Mittelachse sollte dieses Jahr weiter verzweigen, evtl kannst du da knapp über manchen Knospen die Rinde einschneiden. Man nennt es kerben. Wie es richtig geht, wird hier im Strang erklärt: https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=66300.0

Und ja, die mehlige Apfellaus gehört bekämpft. Da solltest du drauf achten. Andere Blattläuse kannst du tolerieren, da können sich Nützlinge drum kümmern.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

GartenJens

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #5 am: 21. Februar 2024, 21:52:53 »

Vielen Dank für die raschen Antworten!
Das Bäumchen sollte nicht zu groß bzw. ausladend werden und eher kompakt bleiben. Das war das ursprüngliche Ziel mit der Anschaffung eines "Säulenapfels". Nun mache ich das beste daraus. Die bisherigen Antworten gehen von dringend schneiden bis nicht schneiden. Vielleicht sorgt diese Ergänzung für eine in Summe eindeutigere Empfehlung bzgl. des Schnittes?!
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16820
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #6 am: 21. Februar 2024, 22:05:32 »

Wenn was zu schneiden wäre, ist es jetzt langsam dringend. Die Bäume treiben in kürze wieder aus.
Ich sehe nur nix, was korrigiert gehört.

Wie groß dein Baum wird, hängt von der Unterlage ab, auf der veredelt wurde, und wie viel Frucht er tragen darf.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7862
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #7 am: 21. Februar 2024, 23:01:51 »

Moin,
dmks hat das wesentliche schon gesagt. Es gibt keinen Braeburn Säulenapfel. Das ist eine normale Spindel.
Runterbinden war ok, Schnitt, es gibt nichts zu schneiden an dem Baum, alles ok. Die Mittelachse sollte dieses Jahr weiter verzweigen, evtl kannst du da knapp über manchen Knospen die Rinde einschneiden. Man nennt es kerben. Wie es richtig geht, wird hier im Strang erklärt: https://forum.garten-pur.de/index.php?topic=66300.0

Und ja, die mehlige Apfellaus gehört bekämpft. Da solltest du drauf achten. Andere Blattläuse kannst du tolerieren, da können sich Nützlinge drum kümmern.
Perfekt erklärt.
Ich möchte nur noch sagen, daß Braeburn eine sehr, sehr schorfempfindliche Sorte ist und ohne spritzen manche Jahre Totalausfälle sein könnten. Letztes Jahr waren bei mir nur drei gute Äpfel dran, in anderen Jahren zwei Eimer voll, viel mehr sollte man von einer Spindel nicht erwarten.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

ringelnatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1796
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #8 am: 21. Februar 2024, 23:02:22 »

das mit dem Kerben ist ein sehr guter Vorschlag!
Gespeichert

dmks

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3855
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #9 am: 21. Februar 2024, 23:07:45 »

@ GartenJens:
Es ist bisher nicht klar ersichtlich wo im "Sendegebiet" dieses Forums Du Dich befindest.
Weniger wegen Datenschutz - aber der 'Braeburn' läßt sich nicht überall sinnvoll anbauen.
Gespeichert
Es gibt keine 'guten' oder 'schlechten' Zeiten.
Es ist immer genau jetzt die Zeit etwas zu tun!

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 16820
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #10 am: 21. Februar 2024, 23:20:12 »

Wahrscheinlich ists noch nicht mal ein Braeburn und es steht nur auf dem Etikett. Verwechslungen bzw falsch ausgeschilderte Sorten sind doch fast normaler wie richtige.

PS: schorfige Früchte schmecken auch. Und wenn sie zu hässlich sind, Saft draus machen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Elro

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 7862
  • Ich liebe dieses Forum!
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #11 am: 21. Februar 2024, 23:48:33 »

PS: schorfige Früchte schmecken auch. Und wenn sie zu hässlich sind, Saft draus machen.
Ich weiß und unnötig entsorgen gibts bei mir nicht. Nur wenn die Früchte nur 4-5cm groß werden und so verschorft sind, daß sie aufreißen und faulen geht nichts mehr.
Zum Glück gibt es auch gute Jahre und in meinem Garten eine Vielfalt an Sorten so darf auch eine mal ausfallen.
Gespeichert
Liebe Grüße Elke

Hyla

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3983
  • Zone 7a
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #12 am: 22. Februar 2024, 00:13:48 »

Mir fällt auf, daß die Bäume beide schief sind. Wenn ich die Hausecke als senkrecht annehme, sind sie deutlich aus der Senkrechten raus.
Ein kräftiger Pfahl wäre dann sinnvoll.
Gespeichert
Liebe Grüße!


Wenn du denkst es geht nicht mehr,
kommt irgendwo ein Lichtlein her.

Bursche

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 75
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #13 am: 22. Februar 2024, 00:25:59 »

Das Erdbeerfeld darunter halte ich für keine so gute Idee.
Gespeichert

GartenJens

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5
Re: Säulenapfel Braeburn - Wie richtig pflegen?
« Antwort #14 am: 22. Februar 2024, 22:14:25 »

Ein Pfahl wird besorgt und die Baumscheibe bald wieder von Erdbeeren befreit. Der Standort des Bäumchens ist der Großraum Stuttgart - also eher im gemäßigten Süden Deutschlands. Dass eine Spindel weniger Ertrag bringt, als ein großer Baum ist mir klar. Aber das Bäumchen soll dort aus verschiedenen Gründen etwas kompakter bleiben, sodass ich ihn zu einer Spindel erziehen möchte. Mir sind die Seitentriebe allerdings jetzt schon zu lang. Lässt sich der Baum so erziehen, dass er an kurz (30-40cm) gehaltenen Seitentrieben schöne Früchte hervorbringt und es von diesen Seitentrieben dafür ein paar mehr gibt?
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de