Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
30. Mai 2024, 06:23:37
Erweiterte Suche  
News: Wenn im Mai die Bienen schwärmen, sollte man vor Freude lärmen

Neuigkeiten:

|4|10|Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach unten

Autor Thema: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024  (Gelesen 5870 mal)

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #30 am: 10. April 2024, 00:29:41 »

Links habe ich die N-Düngung nach der hier besprochenen CULTAN-Methode versucht, einmal mit den Depots unterhalb der Knollen, einmal auf selber Höhe.
Düngemenge... das hat mir wirklich Kopfzerbrechen bereitet.  :-\
Am Ende wurden es dann 50 g SSA/m² bzw. 83 g/Reihe.

Das Saatgut war etwas klein und lag dann auf ca. 25...27 cm Abstand.

« Letzte Änderung: 10. April 2024, 01:44:39 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #31 am: 10. April 2024, 01:24:30 »

Beide Beete - also sowohl das mit Mist/Horngrieß als auch das mit SSA gedüngte - erhielten Phospor (50 g/m² Triplephosphat) und Magnesium (30 g/m² Bittersalz), da die Bodenprobe hier sehr niedrige Werte ergeben hatte.

Am Ende wurden noch die Dämme gemacht.

Insgesamt war die Variante Mist/Horngrieß mit viel Arbeit verbunden. Mein Rohkompost war mir immer lieber, einfach besser zu verarbeiten und hat als Rohkompost ja mehr Nährstoffe einschließlich N als ein Kompost, der schon mehr als ein Jahr liegt und schon nach Oberboden aussieht. Der Mist hatte einfach zu viele Brocken drin.
(Vielleicht gibt es da einen Trick, ich kenne ihn nicht. Solch klumpiger Mist ist m.E. im Garten eher für Kürbis geeignet.)

Bei Trockenheit werde ich beide Beete mulchen und/oder ab Bildung der Blüten bewässern. Sonst wäre das alles für die Katz' und viel Aufwand für wenig Ertrag.

« Letzte Änderung: 10. April 2024, 01:46:34 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #32 am: 11. April 2024, 15:01:02 »

Danke für die Bilder. Da bin ich dann wohl dran schuld das du die so gelegt hast. Ich bin gespannt, was du berichtest.

Hier sind die Kartoffeln jetzt aufgelaufen, aber sehr unterschiedlich. Auf den Feldern sieht man das auch, das liegt wohl an den Pflanzknollen, letztes Jahr war eben alles andere als normal oder günstig.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #33 am: 12. April 2024, 22:36:59 »

Also ich habe die Dämme tatsächlich flacher als bisher gemacht. Im letzten heißen Sommer sah das hier so aus, dass ich eigentlich überlegt hatte, zukünftig gar keine Dämme mehr zu machen. Sand erwärmt sich ja sowieso schon schnell und dränt gut. Für Lehm hat es da im Frühjahr Vorteile, Dämme aus Sandboden werden vielleicht zu schnell trocken.
Wir hatten dann hier irgendwo auch über das Mulchen von Kartoffeln gesprochen.

Aber "schuld" bist du hauptsächlich an dem Versuch mit der Unterfußdüngung  ;)
Ja, ich berichte mal und bin auch selbst gespannt.
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #34 am: 12. April 2024, 23:25:14 »

Ich mache die Dämme im Lehm nicht das es früher abtrocknet oder wärmer wird, sondern damit ich die Knollen möglichst komplett wiederfinde und das mit möglichst wenig rumgerühre im Boden und auch ohne grüne Knollen.
Die Dämme trocknen auch hier viel zu schnell aus, deshalb auch die breiten Dammkronen, das man überhaupt genug Wasser reinbekommt. Gießen funktioniert nicht, läuft seitlich ab, es muss beregnet werden.
Falls es Überschwemmungen bzw Staunässe geben sollte, ok, da haben die Dämme Vorteile, das allein wäre mir aber die Arbeit wohl nicht wert.

Mit dem Kartoffelhäufler vom Bild geht das jedenfalls recht fix, Feinarbeit übernimmt ein Rechen und die Dammkrone wird mit einer breiten Rübenhacke angedrückt. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Felcofan

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 994
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #35 am: 15. April 2024, 10:31:11 »

hab am WE die Flächen für Dahlien und Gemüse weiter vorbereitet, da hab ich diesen Gesellen entdeckt. Ich hab jedes Jahr ein paar Kartoffeln, immer etwas Käfer, aber dank absammeln und auch Gelege-zerdrücken nur wenig Fraßspuren. Ich muss nochmal mehr lesen, mir war nicht klar, dass die Alttiere vermutlich einfach in der Nähe überwintern

Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #36 am: 15. April 2024, 10:50:06 »

Interessant ist aber eher, wann sie zur Eiablage kommen. Erst dann gibt es evtl Schäden. Hier merkt man sehr stark die Sortenunterschiede. Manche sind fast nackig bis aufs Gerippe und nebenan steht eine andere Sorte mit vielleicht 2 Käfern auf 20 Pflanzen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Chelidonia

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
  • Brandenburg, Sand, Klimazone 7a?
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #37 am: 17. April 2024, 19:42:01 »

Meine Kartoffeln sind schon recht weit aus der Erde (Sorte "Eigenheimer") und heute nachts soll es bis 1 Grad runtergehen, das kann ja auch schon mal Bodenfrost geben. Da deck ich doch lieber noch mal was drüber oder was raten die Experten?
Mitte März gelegt, unser Brandenburger Sandboden war schon so schön warm.
Gespeichert

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #38 am: 18. April 2024, 09:58:14 »

Man kann die Kartoffeln mit Vlies abdecken und eine Frostschutzberegnung machen, mit einem Kreisregner bzw Teilkreisregner.
So wie auf dem Bild sieht das in etwa aus, da sind nur die Regner gerade aus.

Oder du lässt sie runterfrieren und sie treiben nach. Das verspätet dann halt etwas die Ernte.

Und wenn Luftfrost Minus 1 angekündigt ist, gibts wohl Bodenfrost mit etwa Minus 5. 
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Chelidonia

  • Newbie
  • *
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
  • Brandenburg, Sand, Klimazone 7a?
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #39 am: 19. April 2024, 15:14:55 »

Danke noch, es kam nicht ganz so schlimm, hier im Hausgarten ist es auch etwas geschützter als auf freiem Acker. Soll aber die nächste Woche nochmal Bodenfrost geben.
Ich hab meine mit allem, was sich so fand, etwas abgedeckt, Schäden halten sich in Grenzen. Vorerst. Sind auch nur wenige.
Gespeichert

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #40 am: 03. Mai 2024, 14:49:09 »

So sind die Klimate.

Bei mir brechen sie gerade durch die Dammkrone.




« Letzte Änderung: 03. Mai 2024, 14:51:48 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #41 am: 04. Mai 2024, 09:27:04 »

Das sieht gut aus Ayamo. Wo hattest du die Pflanzknollen her?

Hier sind sie dieses Jahr extrem ungleichmäßig aufgelaufen. Nicht nur im Garten, auch auf den Feldern.

Bezüglich Klimate, hier sind sie etwas weiter entwickelt, Frost gabs zum Glück keinen.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #42 am: 10. Mai 2024, 10:17:50 »

Die Bellinda hatte ich dieses Jahr bei meinen Verwandten in MeckPomm abgestaubt. Bei denen gibt es Landhandel, bei uns nur Baumärkte mit Mondpreisen oder eben Versand.

Inzwischen haben sie hier etwas zugelegt. Langsam keimt Melde.
Man sieht bislang keinen Unterschied zwischen Mist/Kompost und Cultan.





Sieht schon wieder schlimm aus, aber es gibt noch genug Bodenwasser.
 
« Letzte Änderung: 10. Mai 2024, 10:21:52 von Ayamo »
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

Ayamo

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1106
  • Berlin/Potsdam, 7a, 35 m, Sand, 580 mm, 2500°
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #43 am: 10. Mai 2024, 10:20:35 »

Hier sind sie dieses Jahr extrem ungleichmäßig aufgelaufen. Nicht nur im Garten, auch auf den Feldern.

Mit dem Ausmaß an Ungleichmäßigkeit, was du zeigst, kann man aber leben, meine ich.
Wirklich unglaublich, noch nicht Mitte Mai und schon fast Reihenschluss.
Gespeichert
Im schlechtesten Raum/ pflanz einen Baum/ und pflege sein!/ er bringt dir's ein. (J. L. Christ)                    (Stimmt das wirklich?)

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17287
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Kartoffeln, Härdöpfu, Erdäpfel 2024
« Antwort #44 am: 10. Mai 2024, 11:27:27 »

Ich finde links die beiden Reihen sind dunkelgrüner. Sehen gut aus.

Das ungleichmäßige bei meinen sieht man im Bestand nicht so richtig. Hier im Bild von gestern dritte Reihe am Weg ist so eine zurückgebliebene. Also Bildmitte rechts.
Im Prinzip ist das egal, nach der Ernte kommen die nicht schalenfesten und verletzten Knollen zuerst auf den Teller.
Mittlerweile sind sie hier hochgespargelt, im Schatten einer Süßkirsche ist halt nix. Oben sieht man jetzt die Blütenknospe, die fällt bei Annabelle aber in der Regel ab, also die blüht fast nie. Soo lange dauerts nicht mehr bis zur Ernte.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität
Seiten: 1 2 [3] 4 5 6   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de