Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
12. Juli 2024, 20:21:05
Erweiterte Suche  
News: wo noch Rasen, da noch Wünsche!  8) (Heldenherz)

Neuigkeiten:

|4|10|Der Heilige Dingsbums ist der Schutzpatron der Vergesslichen. (Werner Mitsch)

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?  (Gelesen 4153 mal)

riegelrot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3904
  • Vürjebirg bei d'r Bundesstadt Bonn
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #60 am: 19. März 2024, 21:23:02 »

Socken anziehen?? Nö, nach einer OP gibt es erst einmal Kompressionsstrümpfe.  Da kommst du mit einem solchen Greifer nicht weit. Ich habe ihn 1x benutzt, um einen Pantoffel ranzuziehen.
Nun bin ich im Garten happy damit ;D
Gespeichert
Ohne Signatur schreibt's hier besser!!

Acontraluz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1780
  • NRW | Niederrhein | 8a
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #61 am: 19. März 2024, 21:29:13 »

Sorry, jetzt musste ich lachen, aber mein Schwager sagte mir tatsächlich, das Ding sei für Socken.

Egal, im Garten leistest der Greifer gute Dienste.

Ich glaube, damit wird auch Müll im öffentlichen Raum entsorgt. Jedenfalls eignet es sich sehr gut, um unerwünschten Kram aufzunehmen und ich kann es nur empfehlen.
Gespeichert

Aspidistra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #62 am: 20. März 2024, 07:02:39 »

Willkommen im Club riegelrot.
Ich glaube ich bin in diesem Thread die "Queen" mit Hüft und Knieprothese.
Außerdem Füßchen kaputt und Händchen schon operiert..... ::)
Ich habe im Garten Plastikgartenstühle strategisch verteilt. Ich komme nämlich von diesen eigentlich ganz praktischen Gartenwägelchen nicht mehr gut hoch. Die stelle ich auch einfach ins Beet.
So sitzend arbeite ich dann gerne mit etwas langstieligeren LEICHTEN Werkzeugen.
Für den dann ziemlich lange gebeugten Rücken gibt es danach ein Stretching Programm. Von Liebscher und Bracht gibt es den Rückenretter.
Den habe ich mir aus Styropor nachgeschnitzt und lege ihn nach dem gärtnern unter mein Steißbein. Außerdem Pezziball zwischen Rücken und Wand klemmen und Arme weit nach hinten öffnen ect......
Mit Physiotraining wirst du auch wieder fitter. Was mir nur aufgefallen ist, mir wurde gesagt, nie mit einer Krücke rumlaufen. Da gewöhnt man sich sehr schnell eine schlechte einseitige Haltung an.
Also (theoretisch) immer 2 Krücken bis man sie nicht mehr braucht.
Was gut ist ist auf einem Hometrainer mit dem operierten Bein auf der Pedale hin und her schaukeln für die Beugung.
Und vielleicht hat die Physio so ein Wackelbrett wie huer abgebildet: https://www.danker-sport.de/pedalo-stabilisator-therapie/a-1501?gad_source=1&gclid=CjwKCAjw7-SvBhB6EiwAwYdCAZRlGayvqpVm1zD7JTnJ5NVixAjfffHIlpeR2iEqSG5KNpkbtXtAdxoCCLMQAvD_BwE. Das ist goldwert, trainiert alle Muskeln und auch den Rücken und schult den Gleichgewichtssinn.
Für Zuhause habe ich dann so ein Balancebrett.Ebenfalls goldwert.
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

Aspidistra

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1136
  • Oberbayern, 6b, 470m ü. NN
Gespeichert
Beeren sind die Poesie eines Gartens.

riegelrot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3904
  • Vürjebirg bei d'r Bundesstadt Bonn
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #64 am: 20. März 2024, 09:40:32 »

Willkommen im Club riegelrot.
Ich glaube ich bin in diesem Thread die "Queen" mit Hüft und Knieprothese.
Außerdem Füßchen kaputt und Händchen schon operiert..... ::)
Ich habe im Garten Plastikgartenstühle strategisch verteilt. Ich komme nämlich von diesen eigentlich ganz praktischen Gartenwägelchen nicht mehr gut hoch. Die stelle ich auch einfach ins Beet.
So sitzend arbeite ich dann gerne mit etwas langstieligeren LEICHTEN Werkzeugen.
Für den dann ziemlich lange gebeugten Rücken gibt es danach ein Stretching Programm. Von Liebscher und Bracht gibt es den Rückenretter.
Den habe ich mir aus Styropor nachgeschnitzt und lege ihn nach dem gärtnern unter mein Steißbein. Außerdem Pezziball zwischen Rücken und Wand klemmen und Arme weit nach hinten öffnen ect......
Mit Physiotraining wirst du auch wieder fitter. Was mir nur aufgefallen ist, mir wurde gesagt, nie mit einer Krücke rumlaufen. Da gewöhnt man sich sehr schnell eine schlechte einseitige Haltung an.
Also (theoretisch) immer 2 Krücken bis man sie nicht mehr braucht.
Was gut ist ist auf einem Hometrainer mit dem operierten Bein auf der Pedale hin und her schaukeln für die Beugung.
Und vielleicht hat die Physio so ein Wackelbrett wie huer abgebildet: https://www.danker-sport.de/pedalo-stabilisator-therapie/a-1501?gad_source=1&gclid=CjwKCAjw7-SvBhB6EiwAwYdCAZRlGayvqpVm1zD7JTnJ5NVixAjfffHIlpeR2iEqSG5KNpkbtXtAdxoCCLMQAvD_BwE. Das ist goldwert, trainiert alle Muskeln und auch den Rücken und schult den Gleichgewichtssinn.
Für Zuhause habe ich dann so ein Balancebrett.Ebenfalls goldwert.
Doof, dass ich diese Mitgliedschaft nicht kündigen kann :( Und du wirst die Queenwürde auch nicht schätzen! Heftig bei dir.
Wackelbrett habe ich nicht, aber ein Airex Kissen. Wackelbrett (Posturomed) bekomme ich bei Physio Sport. Danke aber für den Link.
Komme zurück von Physio. Mit "Hausaufgaben", die aber schmerzhaft sind :-\
 Ja, mit einer Krücke soll ich nicht gehen. Ich gehe ohne, aber im Garten ist es etwas abschüssig und rutschig. Ich stütze mich auf einer Krücke, das ist bei mir im Moment eine Kopfsache. Ich habe Angst zu stürzen. Und ich habe dann die rechte Hand frei. So laufe ich ohne, oder bei einer längeren Strecke mit Alpin Wanderstöcke, 2 natürlich!! Der langstielige Unkrautstecher kommt gleich. Bin gespannt.
Gespeichert
Ohne Signatur schreibt's hier besser!!

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12581
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #65 am: 20. März 2024, 10:42:07 »

Ja, mit einer Krücke soll ich nicht gehen. Ich gehe ohne, aber im Garten ist es etwas abschüssig und rutschig.
Wow, nach nur 7 1/2 Wochen läufst du schon wieder teilweise frei und mit Trekkingstöcken längere Strecken!! :o
Das sind ganz andere Perspektiven, als mir mitgeteilt wurden... macht Mut.  :)
Klar kann dann noch nichts schmerzfrei sein, ist ja eine grosse Wunde, die erst verheilen muss.
Aber ich dachte, soweit ist man frühestens in 3 Monaten und das Bein mit dem operierten Knie ist erst in 4-6 Monaten voll einsatzfähig. Das sind ganz neue Perspektiven für mich. Momentan bin ich ja noch in Evaluierungsphase und dankbar für jede persönliche Erfahrung, auch wenn nicht eins zu eins übertragbar. Das Ganze hängt ja auch vom Alter und dem Operateur ab und vielem Persönlichen.
Physio, Übungen und selbstständige MTT bin ich gewohnt zum Muskelaufbau, um mit der Arthrose weitgehend schmerzfrei laufen, tanzen und mit Stöcken meinen Hang wieder runtersteigen zu können, plus vor einer OP so fit wie möglich zu sein. Noch bis vor 3 Jahren war 2-3x am Tag den Hang rauf und runter meine FitnessStrecke, so ganz nebenbei neben längeren Bergtouren.

@ Aspidistra
Ging das bei dir nach deiner Knie-OP auch so zügig voran und die Hüft-OP war eher langwieriger? Du kannst mir auch gerne eine PM schicken, wenn du hier nicht öffentlich deine Erfahrungen teilen magst. Ist ja hier auch rasch etwas OT.

« Letzte Änderung: 20. März 2024, 10:46:29 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

riegelrot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3904
  • Vürjebirg bei d'r Bundesstadt Bonn
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #66 am: 20. März 2024, 11:52:09 »

Tarokaja, ich sollte schon in der 3. REHA Woche, also 4 Wochen nach der OP ohne Krücken gehen. Da gab es Leute, mit neuer Vollprothese, die nach 3 Wochen schon ohne Gehhilfen gelaufen sind, auch auf der Treppe. Treppe rauf ist bei mir schon gut,  aber runter.......... das wird noch lange dauern. Der Arzt in der REHA meinte ich brauche 6 Monate, also gräme dich nicht!! Ich mache viel Physio Sport und Übungen zu Hause. Die Gartenarbeit macht mir allerdings zu schaffen. Ich höre jetzt auch auf.
Leider gehe ich schon Richtung 80 >:(
Mein grosses Ziel ist, wieder in meiner Heimat, den Niederlanden, schmerzfrei Radtouren machen zu können.
« Letzte Änderung: 20. März 2024, 11:55:35 von riegelrot »
Gespeichert
Ohne Signatur schreibt's hier besser!!

tarokaja

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12581
  • Onsernonetal/Tessin (CH) 8b 678m
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #67 am: 20. März 2024, 12:15:42 »

Danke riegelrot!
Ein paar Jahre bis 80 sind es noch für mich, aber sooo viele auch wieder nicht.  ;)
Hier darf man erst wieder Autofahren, wenn man ohne Krücken laufen kann (wird in D wohl auch so sein), was zum Einkaufen extrem wichtig für mich ist, abgelegen in einem Bergdorf lebend.
Dein Thread ist sehr, sehr wichtig für mich, falls du von meinem Steil(st)hanggarten schon etwas mitbekommen hast, wirst du mich verstehen.

In den NL wieder Velofahren, das sollte doch hinzubekommen sein, wenn du die Zeit nach deiner OP jetzt schon so gut meisterst!

Im Zuge der Weiterentwicklung von Paket- bzw. Lastendrohnen könnten sich da durchaus irgendwann mal Möglichkeiten auftun (also so 'ne Art Fliegender Teppich als Arbeitsplattform, auf der man sitzt und von der aus man schneidet bzw. jätet). Wäre dann halt mit gewissem Lärm sowie Luftbewegung durch die Propeller verbunden, und man müßte die Akkus dauernd aufladen  :-X
;D ;D ;D
Dann setze ich also meine Zuversicht auf das Fortschreiten der Technik!  ;)

So einen fliegenden Teppich würde ich sofort kaufen, selbst wenn der etwas Lärm macht und der Akku nach einer Viertelstunde leer ist. :D
Das wäre in der Tat märchenhaft! Machen wir eine Sammelbestellung?  :D

« Letzte Änderung: 20. März 2024, 12:19:54 von tarokaja »
Gespeichert
gehölzverliebt bis baumverrückt

riegelrot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3904
  • Vürjebirg bei d'r Bundesstadt Bonn
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #68 am: 20. März 2024, 13:31:37 »

Bei der Teppichbestellung bin ich dabei!!
Auto fahren darf ich, denn, obwohl rechts operiert, kann ich eine Vollbremsung machen. Habe ich ausgiebig auf den kleinen landwirtschaftl. Wegen hier hinterm Haus probiert. Nur eine lange Autofahrt würde ich nicht machen.
Der SHW Fire Unkrautstecher mit langem Stiel ist da. Ausprobiert, genial! Ausstechen und mit dem Greifer packen. Macht sogar Spass bei diesem herrlichen Wetter ;D
Gespeichert
Ohne Signatur schreibt's hier besser!!

Kasbek

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4125
  • Leipziger Tieflandsbucht, 175 m, 7a
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #69 am: 20. März 2024, 14:30:27 »

Im Zuge der Weiterentwicklung von Paket- bzw. Lastendrohnen könnten sich da durchaus irgendwann mal Möglichkeiten auftun (also so 'ne Art Fliegender Teppich als Arbeitsplattform, auf der man sitzt und von der aus man schneidet bzw. jätet). Wäre dann halt mit gewissem Lärm sowie Luftbewegung durch die Propeller verbunden, und man müßte die Akkus dauernd aufladen  :-X
;D ;D ;D
Dann setze ich also meine Zuversicht auf das Fortschreiten der Technik!  ;)

So einen fliegenden Teppich würde ich sofort kaufen, selbst wenn der etwas Lärm macht und der Akku nach einer Viertelstunde leer ist. :D
Das wäre in der Tat märchenhaft! Machen wir eine Sammelbestellung?  :D

So ein Ding hier gibt's ja schon:
https://de.wikipedia.org/wiki/Volocopter_VoloDrone
Wenn man die Nutzlast von 200 auf 120 kg verringert, kann man das sicher auch kleiner und leichter bauen (bei 9,2 m Durchmesser bliebe man ja permanent im Gebüsch hängen  ;D). Arbeitsplattform drauf montieren (statt Teppich müßte die freilich stabil sein, allenfalls mit Teppichbezug, damit man weicher sitzt  ;)) – und schon könnte es losgehen.
Gespeichert
Wer Saaten sät, wird Ernten ernten. (Sander Bittner)

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5386
    • Unser Garten
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #70 am: 20. März 2024, 15:46:46 »

Ich bin mit diesem Hilfsmittel sehr zufrieden. Knien und sitzen passt bei uns überall hin.
https://www.amazon.de/Gartenarbeit-Gartenhocker-Eva-Schaumkissen-Werkzeugtasche-belastbarkeit/dp/B0C89G551J
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

riegelrot

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3904
  • Vürjebirg bei d'r Bundesstadt Bonn
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #71 am: 20. März 2024, 16:19:45 »

Das ist leider nicht für Leute mit einem künstlichen Kniegelenk! Da ist Knieen verboten >:(
Gespeichert
Ohne Signatur schreibt's hier besser!!

APO

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 5386
    • Unser Garten
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #72 am: 20. März 2024, 16:29:25 »

Tut mir leid. Es ist für mich gut weil ich auch nicht mehr hochkomme. Da helfen mir die Arme. Ich kann dann auch mal sitzen.
Gespeichert
Ein gestylter Garten kommt mir vor wie eine Besserungsanstalt für die Natur
Wer Schreibfehler findet darf sie behalten
Gruß Jörg

Heidschnucke

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 870
Re: Knieschonendes Gärtnern. Wer hat Tipps?
« Antwort #73 am: 21. März 2024, 10:54:28 »

Durch diesen Faden habe ich eine Idee für ein Geburtstagsgeschenk für GG gehabt! Vielen Dank für die Anregung.

Bei der bestellten Kniebank waren "Krallen-Handschuhe" dabei. So etwas hatte ich noch nie gesehen. Das könnte bei der Moosentfernung ganz nützlich sein.

Gespeichert
Grüße aus der Lüneburger Heide
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de