Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
16. April 2024, 06:42:42
Erweiterte Suche  
News: Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)

Neuigkeiten:

|18|8|Ein kluger Mensch macht nicht alle Fehler selber, er gibt auch andern eine Chance.  Buzulus

Seiten: 1 2 3 [4]   nach unten

Autor Thema: Päoniensamen  (Gelesen 22914 mal)

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22176
  • Berlin
Re:Päoniensamen
« Antwort #45 am: 30. August 2005, 12:58:33 »

kleiner einwand, weil ich mit sämlings-mlokos schon so oft reingefallen bin ;D . könnte es nicht passieren, dass beim selbsten einer geschützten gelben mloko-blüte ein teil der sämlinge dann doch wieder (zum teil) in rottöne aufspaltet, wenn die gelbe mloko hybriden ursprungs war?

ja, das ist sehr interessant, päppele daher Sämlinge von einer rein gelben Mloko und einer falschfarbenen orangenen Mloko, bzw. der Samen reifte an der falschen, aber die gelbe blühte gleichzeitig. Die Kinder könnten also gelb, rot, oder orange werden ::) Mittlerweile warte ich seit 6 Jahren auf mein Testergebnis - aber so, wie die Sämlinge bei mir wachsen, wirds noch weitere 6 Jahre dauern ;D
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4986
Re:Päoniensamen
« Antwort #46 am: 30. August 2005, 18:57:28 »

Ja, knorbs hat schon recht. Aber wenn aus dem Samen einer geselbsteten gelben Mloko Pflanzen mit Rottönen entstehen, weiss man wenigstens, dass der Elter auch kein echter Mloko ist ;D.
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22176
  • Berlin
Re:Päoniensamen
« Antwort #47 am: 30. August 2005, 20:07:33 »

jetzt habe ich doch mal nachgeschaut, wann ich den Päoniensamen gesammelt und gesät habe, es war Okt. 03, es war Samen von R.rockii-Hybriden und von P.delavayi und es waren VIELE Samen ;) ach ja, und alle schwarz ...
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22176
  • Berlin
Re:Päoniensamen
« Antwort #48 am: 30. August 2005, 20:08:58 »

.. und der einzige - kürzlich entdeckte - Sämling
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)

ebbie

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4986
Re:Päoniensamen
« Antwort #49 am: 31. August 2005, 20:09:12 »

Soweit ich weiss, ist das Überliegen bei Paeoniensamen normal. Dafür ist dein Sämling (oder sind es nicht zwei?) schon ganz schön stattlich! ;)
Gespeichert

Irm

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 22176
  • Berlin
Re:Päoniensamen
« Antwort #50 am: 01. September 2005, 12:30:01 »

Ich hab mich nicht getraut nachzuschauen, obs ein oder zwei Sämlinge sind, da die Blätter sich aber sooo gleichen, denke ich, es ist nur einer. Und vermutlich P. delavayi.
Gespeichert
Nur langweilige Naturen sind frei von Widersprüchen.
(Erich Mühsam 1878-1934)
Seiten: 1 2 3 [4]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de