Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
14. Juli 2024, 19:21:24
Erweiterte Suche  
News: Ich habe mal versucht, meinen Garten mit altem Gartengeräten zu dekorieren und das sah am Ende so aus, als hätte ich vergessen, meine Werkzeuge wegzuräumen. (Bredehöft)

Neuigkeiten:

|8|3|Schwarznuss, Wermut, Nelken lassen uns niemals welken! Lehm und Sandstein bricht nur unser Forum nicht! (martina 2)

Seiten: [1] 2   nach unten

Autor Thema: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus  (Gelesen 1705 mal)

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10438
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« am: 30. Mai 2024, 18:41:17 »

Leider finde ich mich in den Technik  Threads nicht gut zurecht und habe deshalb mal einen neuen aufgemacht.
Es geht darum, Pflanzen wie Oleander oder einen Zitronenbaum im Gartenhaus zu überwintern.
Mir wurde folgende Frage gestellt:
.
Könntest Du eventuell mal in Deinem Gartenforum fragen 1) welche Heizgeräte in Kombination mit einem Frostwächter zur Überwinterung von Pflanzen im Gartenhaus genutzt / empfohlen werden, die Energieeffizient sind?
.
Und könntest Du vielleicht auch mal fragen, welche UV-Lampen empfohlen werden, weil das Gartenhaus eigentlich etwas zu dunkel ist?
.
Hoffe auf Hilfe aus dem Forum ;-)
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

zwerggarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20758
  • berlin|7a|42 uelzen|7a|70
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #1 am: 30. Mai 2024, 23:47:54 »

vermutlich findet sich im unterforum glashaus mehr als bei garten-technik, hier mal ein paar threads, die mir beim zurückblättern als erstes ins auge fielen:

led-beleuchtung
mehr licht für überwinterung – welches?
pflanzenlampen
vollspektrum led lampen
pflanzenlicht

weiter als bis seite 46 und 2010 habe ich jetzt mal im glashaus nicht zurück recherchiert, so technik wird ja nicht besser, je älter sie ist, zumal nicht energieeffizienter. zum thema heizung habe ich auf den ersten blick nichts gefunden, ich werde mal noch die (erweiterte) forumssuche bemühen.

hm. mit dem suchbegriff "gewächshausheizung" finden sich diverse einträge mit mehr oder weniger konkreten angaben, z.b. im irre langen feigenthread, aber so richtig aktuelle threads nicht so. die beiden spezialthreads zu gewächshausheizungen mit petroleum oder gas wären jetzt nicht mein weg... :-\

gewächshausheizung petroleum – wer hat erfahrungen?
gasheizung für kleineres gewächshaus

statt direkt brennbarem hatte ich mir vor ein paar jahren für die überwinterung im abgetrennten mit luftposterfolie gedämmten teilbereich in der laube eine elektro-gewächshausheizung mit zusätzlichem digitalen thermostat geleistet, das funktionierte die letzten winter ganz gut…
« Letzte Änderung: 31. Mai 2024, 00:30:11 von zwerggarten »
Gespeichert
pro luto esse

moin

"(…) die abstrakten worte, deren sich doch die zunge naturgemäß bedienen muß, um irgend welches urteil an den tag zu geben, zerfielen mir im munde wie modrige pilze." hugo von hofmannsthal – der brief des lord chandos

störfall

rinaldo rinaldini

m.i.d.

555Nase

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2355
  • 330m NN
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #2 am: 31. Mai 2024, 00:28:45 »

Ohne Angaben der eigenen Möglichkeiten ist eine Antwort unmöglich, wie: Vorhandene Heizungen, Strom-, Gasanschlüsse, Heizkörper, größe des Raumes, wieviel m² Licht notwendig, welche Temperaturdifferenzen, Füllstand des Sparbuches, selbstmontage oder Handwerker, u.s.w. ?
Gespeichert
Gruß aus Karl-Chemnitz-Murx

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10438
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #3 am: 31. Mai 2024, 10:50:22 »

Danke Euch herzlich, auch für die umfangreiche Recherche...  :-*
Habe Eure Antworten an meinen Schwiegersohn weitergeleitet.  Auch mit der Empfehlung,  sich doch einfach selbst bei PUR anzumelden oder auch als Gast seine Fragen zu stellen...Mir ist das Thema einfach zu groß und zu technisch...  :P
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17781
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #4 am: 31. Mai 2024, 23:15:46 »

Eine Gartenlaube ist leider oft sehr suboptimal. Geht in manchen Wintern gut, in anderen hätte man es besser draußen stehen lassen sollen. Licht, im Winter nur mit Stromanschluss möglich. Batterien mit Solar versagen eher. Und da bleibt auch die Frage, ob man das Licht wirklich braucht. Licht und Temperatur schreit ja eher nach Gewächshaus statt dunkler Gartenlaube.

Oleander usw, für low input, auf der Nordseite der Gartenlaube verstauen und vergessen. Wintersonne auf der Südseite bringt sie am zuverlässigsten um.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14504
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #5 am: 01. Juni 2024, 00:47:40 »

Ein paar Grad Minus in der Nacht überleben die meisten Mediterranen oft problemlos, wenn sie geschützt stehen. Mittlerweile sind lange Frostperioden hier ja eine Seltenheit, und die Temperaturen pendeln im Winter über Wochen um den Gefrierpunkt herum, da lasse ich alles draußen oder hole die Töpfe mit den etwas empfindlicheren Pflanzen maximal nachts nach drinnen, wenn Frost angekündigt ist. Wintersonne ist bei den Immergrünen ohnehin das Hauptproblem, weil sie eben Wasser verdunsten, der gefrorene Boden aber keins nachliefern kann.

Dunkel stehen mögen sie dann aber auch nicht, also möglichst hell und kühl, aber ohne direkte Sonne überwintern. Wenn's gar zu kalt wird, lieber nach drinnen holen, damit die Kübel nicht einfrieren, zur Not geht's auch ein, zwei Wochen mit weniger Licht. So habe ich dieses Jahr fast alle Töpfe und Kübel bei 5 bis 10°C im Keller bzw. im Treppenhaus über die Dauerfrostperiode im Januar gebracht, auch ohne Gartenhaus. Ein paar wenige Sachen sind draußen im Topf eingegangen, da wusste ich aber nicht, wie es um deren Winterhärte bestellt ist (jetzt bin ich schlauer...).

Die Kübelpflanzenprofis können sicher mehr zu Heizungen, Beleuchtung usw. sagen, bisher kam ich für meine Pflanzen (allerdings keine Oleander und Zitrusfrüchte) gut ohne aus. :)
« Letzte Änderung: 01. Juni 2024, 00:51:32 von AndreasR »
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10731
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #6 am: 01. Juni 2024, 08:18:21 »

.............hätte man es besser draußen stehen lassen sollen.............

Genau, und dazu zu Minimum-Temperaturkontrolle.

Wenn ich an die Arbeit des ganzen Technikszeugs denke, Haus, Lüftung, Licht, Heizung, Schädlinge, Wasser, Luftfeuchte...
Und nicht zuletzt Zeit und Kosten.
Wo bleibt die Pflanze und die Freude daran????

Ich habe eine einzige Pflanze (Lagerstroemia), die man einräumen könnte, was ich nicht mache.

Klar, andere Leute, andere Gärten, andere Prioritäten - ist auch gut so.
Gespeichert
Gruß Arthur

Kübelgarten

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 9975
  • Nordhessen, 400 m ü. NN
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #7 am: 01. Juni 2024, 08:43:34 »

Citrus, egal welche, brauchen viel Licht im Winter, Gartenlaube geht für mich nicht
Gespeichert
LG Heike

AndreasR

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14504
  • Naheland (RLP) - 180 m ü. M. - Winterhärtezone 7b
    • Bilder aus meinem Garten
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #8 am: 01. Juni 2024, 10:30:02 »

Ich hatte mir letztes Jahr eine kleine Lagerströmie gekauft - war definitiv ein Impulskauf, weil sie so hübsch blühte, normalerweise mache ich mir vorher deutlich mehr Gedanken - bei der ich mir auch unsicher war "Ins Haus oder draußen lassen?". Ich habe sie zusammen mit den Fächerahornen geschützt unterm Terrassendach draußen gelassen, im Frühling zurückgeschnitten, und jetzt ist sie wieder toll ausgetrieben. "Nicht zu nass" ist wahrscheinlich viel wichtiger als "nicht zu kalt" für laubabwerfende Gehölze, da wäre das Gartenhaus vielleicht eine gute Möglichkeit, aber man muss die Töpfe dann gelegentlich auch mal wässern, damit sie nicht komplett austrocknen.
Gespeichert

Starking007

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10731
  • Alles im gruenen Bereich!
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #9 am: 01. Juni 2024, 19:02:17 »

Bei der Lagerstroemia ist die Wärmesumme entscheidend wenn sie blühen soll.
Gespeichert
Gruß Arthur

ringelnatz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1989
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #10 am: 02. Juni 2024, 09:16:30 »

ich will nochmal 2 Worte zu Oleander verlieren:
ich habe ihn den ganzen Winter auf einem Südseitenbalkon stehen.
Er hat keinerlei Probleme mit Frost, auch bis -5, außer:
- Dauerfrost (da räume ich rein)
- Minima ab -8 (5-8 ist Graubereich m.E.)

Auf der Nordseite hätte ich das Problem, dass der Kübel tagsüber zu wenig Wärme abkriegt und durch nächtliche Fröste nach und nach durchfriert. Auf der Südseite friert die Erde zwar nachts an (aber nicht durch) und taut auch wieder auf. Zugegebenermaßen habe ich einen sehr großen Kübel.

Probleme mit Krankheiten kenne ich bei dem Prozess nicht - die Pflanze ist sehr robust. Die Blütenstände frieren oft ab, aber in milden Wintern bleiben sie auch mal intakt. Egal, treibt er sowieso neue...
Gespeichert

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10438
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #11 am: 02. Juni 2024, 11:31:02 »

Leider gibt es in Bayern durchaus und ständig 2 ständige Minusgrade... da ist das 'an die Hauswand rücken' leider kaum praktikabel. Und so einen großen Oleander oder gleich mehrere plus Zitronenbaum die Treppe auf den Balkon rauf zu wuchten wäre schon eine sportliche Herausforderung.  :P
Ich hätte solche Pflanzen erst gar nicht, wenn kein Wintergarten zur Verfügung steht.  ;)
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

thuja thujon

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17781
  • Naturraum 22; Klimazone 8b/9a
    • BI Trassenwald
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #12 am: 02. Juni 2024, 11:42:48 »

In Gartenlauben mit dem Fenster nach Norden ist die Überwinterungsquote deutlich besser als mit Fenstern, die ein Aufheizen und Antreiben der Pflanzen in milden Winterabschnitten begünstigen.

Ich würde mir also nicht den Kopf über Licht zerbrechen, sondern wie man die Pflanzen kühl und ruhig hält. Notfalls komplett dunkel. Oleander in der Garage funktioniert hier jedenfalls recht gut. Die ausgepflanzten sind diesen Winter mal wieder runtergefroren. Minus 10 und ein paar Tage Dauerfrost war mal wieder zu viel.
Gespeichert
gesundes und krankes Gemüse in Amish-Qualität

Mottischa

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3378
  • Niedersachsen, 7b
    • HundInBunt
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #13 am: 04. Juni 2024, 11:09:16 »

Meiner Zitrone sind die Versuche sie hell und wärmeren Flur o.ä. zu überwintern überhaupt nicht bekommen. Ich hatte jeden Winter massive Probleme mit Schildlausbefall. Seit ich hier wohne, stelle ich sie in den unbeheizten Keller, der lediglich zwei Lichtschächte hat. Wasser bekommt sie kaum, viel Licht auch nicht und warm ist es unten auch nicht, wenn wir lüften. So überwintert sie aber besser, bekommt keine Schädlinge und treibt im Frühjahr sehr gut aus. Sie stand übrigens auch schon im dunkleren Schuppen, der im Winter deutlich kälter ist. Ich hatte die Pflanze unten mit einem Kartoffelsack umwickelt, klappte auch gut. Beleuchtung o.ä. wäre mir zu aufwendig, zumal sie bis - 5 Grad durchaus vertrug, weil ich das Einräumen vergessen hatte.
Gespeichert
Ich verstehe nicht, wie man an einem Baum vorübergehen kann, ohne dabei glücklich zu sein. (Fjodor Dostojewskij)

Apfelbaeuerin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4486
  • Bayern, Winterhärtezone 6b
Re: Pflanzen Überwinterung im Gartenhaus
« Antwort #14 am: 04. Juni 2024, 11:19:38 »

Meiner Zitrone sind die Versuche sie hell und wärmeren Flur o.ä. zu überwintern überhaupt nicht bekommen.
Da hab ich anscheinend mehr Glück, oder die Verhältnisse sind trotzdem anders. Meine sechs oder sieben Zitrusgewächse (Zitronen, Limequat, Kumquat) überwintern jedes Jahr in einem sehr hellen Zimmer direkt hinter einer doppelflügeligen Glastür bei ca. 12 Grad. Ich hatte diesen Winter keine Probleme mit Schädlingen und einige haben so wundervoll geblüht, dass das ganze Zimmer voller Duft war.
Gespeichert
Liebe Grüße von der Apfelbäuerin


Zerreiß deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder.
Sie sind lang schon verzeichnet im großen Plan.
Jage die Ängste fort und die Angst vor den Ängsten.

Mascha Kaléko
"Rezept", aus: Die paar leuchtenden Jahre
Seiten: [1] 2   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de