Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. Juni 2024, 21:29:52
Erweiterte Suche  
News: Mit kleinen Jungen und Journalisten soll man vorsichtig sein. Die schmeißen immer noch einen Stein hinterher. (Konrad Adenauer)

Neuigkeiten:

|24|4| Manche denken gern, manche schreiben gern. Leider sind es nicht immer dieselben Leute. :-X :-X :-X (Callis)

Seiten: 1 2 [3] 4   nach unten

Autor Thema: Welcher Baum am Teich-Deck?  (Gelesen 3673 mal)

Jule69

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20917
  • Rheinnähe Klimazone 8a
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #30 am: 10. Juni 2024, 12:55:04 »

Helga:
Dann haben wir es wohl geschafft  ;D Dein Baum ist aber auch ne Wucht!
Lady Gaga:
Ich hatte meinen damals in NL bestellt, das kommt natürlich für Dich nicht wirklich in Betracht. Ich hatte ihn aber auch als Großstrauch geordert. Noch kurz zu Cercis 'Eternal Flame'. Der ist seit letztem Jahr ausgepflanzt, scheint aber nicht ganz so schnell zu wachsen, aber vermutlich ist es noch zu früh, Genaueres dazu zu berichten. So lange gibt es den ja auch noch nicht, glaube ich...obwohl der farblich auch einfach nur genial ist...

Zu dunkellaubig fällt mir übrigens noch Styrax japonicus Evening Light ein...dieses Jahr bisher ohne Blüte...
« Letzte Änderung: 10. Juni 2024, 13:03:52 von Jule69 »
Gespeichert
Liebe Grüße von der Jule
Es genügt nicht, mit den Pflanzen zu sprechen, man muss ihnen auch zuhören.

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3485
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #31 am: 10. Juni 2024, 23:42:24 »

So einfach haben wir es noch nicht geschafft.  :-\
Heute war ich in einer guten Baumschule in der Nähe und bei einem bekannten Gärtner mit noch größeren Filialen. Bei beiden gibt es keine Cercis Forest Pansy.
Beim starken Gärtner sah ich allein durch, da fand ich nichts interessantes. Bei den Sträuchern nur kleine Töpfe von anderen Cercis-Sorten, bei den div. Bäumen keine passende Alternative, dafür einige Bäume mit kaputten Ästen, die Bäume wirkten sehr ungepflegt, das hätte ich von dem bekannten Gärtner nicht erwartet.
Die Gärtnerin in der Baumschule erzählte, dass man Forest Pansy schon länger besorgen will, aber es sind keine erhältlich, geschweige denn mit Stamm. Sie führte mich durch die Bäume und gab mir gute Infos zu anderen Sträuchern oder Bäumen, war echt hilfreich. Demnach wäre jetzt eine Blutpflaume mit 2m Stamm die Alternative. Sie hat natürlich keine so schönen Blätter wie die Cercis, aber auch dunkel und bereits mit kleiner Krone, das sieht sofort gut aus. Ist natürlich vom Preis günstiger als eine Cercis.
Morgen werde ich noch einen andere große Baumschule anrufen, sonst fällt mir keiner ein. Beim Versand kommen wohl höhere Pflanzen gar nicht in Frage.  ::)
Gespeichert

Hausgeist

  • Master Member
  • *****
  • Online Online
  • Beiträge: 12947
  • Brandenburg I 7a I 187 m
    • Grün ist oben
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #32 am: 11. Juni 2024, 06:24:44 »

Bei einer Blutpflaume hätte ich Bedenken, dass die unter dem Deck Ausläufer schiebt. Wurde Gleditsia schon genannt?
Gespeichert
Latifundista
Man benötigt kein botanisches Wissen, um eine Pissnelke erkennen zu können.

hobab

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1822
  • Berlin, 7a, Sand
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #33 am: 11. Juni 2024, 07:10:46 »

Prunus cerasifera 'Nigra' Wäre mir viel zu groß, wächst zudem sehr zügig. Die kann ja locker acht Meter machen und generiert entsprechend Herbstlaub und Früchte. Gleditsia würde ich nach den Anfangskriterien auch eher lassen - schwer entfernbares Laub. Wenn das doch nicht so wichtig ist, geht natürlich viel viel mehr.
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1326
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #34 am: 11. Juni 2024, 07:23:07 »

Sambucus nigra Black Tower ?

Wächst Säulen artig würde also nicht mit dem Laub über den Teich hängen

Blattschmuck Wirkung, Blüte und Früchte
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3485
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #35 am: 11. Juni 2024, 08:30:12 »

Oje, wieder keine Lösung.  :-[
In der Gärtnerei gab es die Nigra auch mehrtriebig als Strauch. Würde sie das einbremsen?
Ausläufer wären natürlich auch mühsam.
.
Dann habe ich noch eine Rotblättrige Traubenkirsche /Prunus virginiana Canada Red entdeckt, wird vermutlich auch zu hoch.
.
Was mir noch gefiel war Acer saccharinum, nicht rot aber das ergäbe eine entspannende Stimmung. Uuups, ich sehe grad, er wird zu hoch.  :-\
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 08:33:37 von Lady Gaga »
Gespeichert

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3485
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #36 am: 11. Juni 2024, 08:31:32 »

Sempervirens, die Pflanze soll als Sonnenschutz wirken, da ist der Säulenholler zu schlank.  ;D
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 10:56:18 von Lady Gaga »
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1326
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #37 am: 11. Juni 2024, 08:54:24 »

Als Sonnenschutz würden sich Sorten von nigra Thundercloud oder Black Beauty anbieten, die werden ausladender und sind Rotlaubig

Mit dem Laub von Sambucus hatte ich bisher auch weniger Probleme als mit der Blutpflaume, nicht im Gartenteich, aber auf der Terrasse
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 08:58:31 von sempervirens »
Gespeichert

Buddelkönigin

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 10240
  • Siegtal, 180m üNN, RheinSiegkreis 7b
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #38 am: 11. Juni 2024, 09:01:04 »

Stimme Hausgeist zu:
Ich schwärme für eine Geleditschia Sunburst, wenn ich nur noch einen geeigneten Platz hätte. Habe seit Jahren ein Foto im Kopf mit diesem Baum in Teichnähe, das ich mal irgendwo gesehen habe.  :D
Es gibt ja auch grüne Sorten aber ich würde nicht gerne die großen Lederhülsen im Wasser oder Stacheln am Stamm haben wollen.
Daher eher für mich die Gelbe...  obwohl es auch wohl Grüne ohne Hülsen gibt. 8)
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 09:35:43 von Buddelkönigin »
Gespeichert
Wenn immer der Kluge nachgibt, regieren die Dummen die Welt.🙄

Lady Gaga

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3485
  • Burgenland - die Sonnenseite Österreichs! (Kl. 7b)
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #39 am: 11. Juni 2024, 10:55:19 »

Als Sonnenschutz würden sich Sorten von nigra Thundercloud oder Black Beauty anbieten, die werden ausladender und sind Rotlaubig
Black Beauty hatte ich schon einmal, wuchs mir zu langsam und verabschiedete sich. Ich habe ohnehin schon zu viele Holunder am Grundstück.
.
Buddelkönigin, die Gleditschia wird mir zu groß, so breit ist das Teichdeck nicht und dahinter wächst neben den Rosen auch ein Cornus mas, eine kleine Maroni und 3 Birken.  :-\
Gespeichert

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6228
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #40 am: 11. Juni 2024, 11:09:14 »

Wenn dir vieles zu hoch wird, hast du mal über irgendeine Trauer- oder Hängeform nachgedacht? Oder werden diese dann zu breit? Vielleicht hochstämmig veredelt, dass du bald darunter sitzen kannst.
VG Wolfgang
Gespeichert

sempervirens

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1326
  • Südwestfalen - 7b, 270 m ü. NN
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #41 am: 11. Juni 2024, 11:13:46 »

Zitat
Vielleicht hochstämmig veredelt

Sowas wie Dachplatane oder Kugel-Trompetenbaum ?


Trauerweide wäre eine authentische Wahl für den Teich. Und in Sorten ist auch nicht so Stark wüchsig und mit dem hängeden Habitus  kann sicherlich auch gut schatten Spenden, wobei ich den Schatten darunter immer als angenehm licht schattig warhnehmen würde
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4674
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #42 am: 11. Juni 2024, 14:53:21 »

Lady Gaga, ich nehm an, du warst beim Praskac? Von da her hab ich meinen, ich bekam ihn damals geliefert, als die eine größere Lieferung nach Klagenfurt hatten.
Gespeichert
Ciao
Helga

Cryptomeria

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 6228
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #43 am: 11. Juni 2024, 15:32:57 »

Ja, sowas in der Art. Es gibt ne ganze Menge. Erstmal vielleicht schauen, welche Art  oder Arten passen und dann die Form suchen. Es gibt  auch etliche Nadelgehölze. Dürfen dann allerdings nicht zu ausladend werden.
VG Wolfgang
« Letzte Änderung: 11. Juni 2024, 15:55:00 von Cryptomeria »
Gespeichert

Konstantina

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1911
Re: Welcher Baum am Teich-Deck?
« Antwort #44 am: 11. Juni 2024, 15:55:46 »

Auf kein Fall Platane. Die kommen mit der Hitze nicht zu Recht. Bei und und die Umgebung sind die von Blattmilbe stark befallen. Die erste Laub wird abgeworfen, dazu kommen die Früchte und die Rinde und im Herbst das Laub, dass nie verrottet.
Und das Grün ist auch nicht schön
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3] 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de