Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
08. Juli 2020, 15:22:13
Erweiterte Suche  
News: Wer die Wahrheit nicht weiß, der ist bloß ein Dummkopf. Aber wer sie weiß und sie eine Lüge nennt, der ist ein Verbrecher.  (Bertolt Brecht)

Neuigkeiten:

|1|10|Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume , dem Betrübten jede Blume ein Unkraut. (finnisches Sprichwort)

Partnerprogramm Markenbaumarkt 24
Seiten: 1 2 [3]   nach unten

Autor Thema: erbitte Idee für Übergang von Pergola zu Pergola  (Gelesen 4310 mal)

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re: erbitte Idee für Übergang von Pergola zu Pergola
« Antwort #30 am: 13. September 2005, 09:33:12 »

hi artessa!

ich bin`s nochmal... hab daheim schon ein paar fotos + skizzen für die pergola idee hergerichtet; warte halt noch auf das ok von dir, dann skanne ich es ein und maile es dir (bitte email adresse per PM senden! - danke)

also, du willst die beiden pergolas irgendwie optisch verbinden und es sollte (was ich gut verstehe) nicht sooo teuer sein; dazu fällt mir ein:

1.) beide pergolas aus dem gleichen material fertigen (nehme an, das wird eh holz werden, dann halt in der gleichen farbe malen, wenn du es streichst - das schafft eine optische verbindung) und zwischen den beiden pergolen mehrere holztritte im sinne von stufen (können auch im boden versenkt sein, wenn kein höhenunterschied auszugleichen ist) anlegen - sozusagen als weg durch den innenhof von einer pergola zur anderen.

2.) wieder einen verbindungsweg zw. den pergolas, diesmal aus betonplatten gibt`s im baumarkt in versch. farben; da die innenhofgröße 10 m ist, könntest du in der mitte des "weges" einen kleinen brunnen oder quellstein oä. als blickfang integrieren (nein, die sind nicht teuer!!).

3.) entlang dieses innenhofweges kannst du entweder mit kübelpflanzen (wenn du platz genug zum überwintern hast) oder sonst mit bepflanzten rankgittern (einen rosenbogen hast du ja schon) akzente setzen. wichtig ist, dass diese wegbepflanzung nicht zu dicht ist, sie soll einfach als verbindendes element zwischen den geplanten pergolas sein.

wäre etwas davon nach deinem geschmack?

was die bauanleitung für das podest angeht, nehme ich an du meinst das holzpodest für die pergolas? wenn ja - ich hab schon was rausgesucht - muß es nur einscannen.

gruß
cornelia
Gespeichert

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 591
Re: erbitte Idee für Übergang von Pergola zu Pergola
« Antwort #31 am: 13. September 2005, 10:02:42 »

hallo findling,

habe Deine Super-Vorschläge jetzt nur überflogen, weil keine Zeit. Ich komme aber sehr gern darauf zurück, also keeeeeiiiin Desinteresse.

gruß
igel
Gespeichert

Artessa

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 591
Re: erbitte Idee für Übergang von Pergola zu Pergola
« Antwort #32 am: 16. September 2005, 17:30:40 »

Hallo Cornelia,

bin wieder da,
die Pergola-Elemente sollen im gleichen Holz im gleichen Format sein, Lärchenholz, Stützpfeiler 11,5 x 11,5 cm.
Da die Fläche eine Ebene hat, möchte ich nicht künstlich diese schaffen, um Stufen einzubauen. Denn ich werde älter ...

Die ganze Fläche im Bereich der Pergolen und dazwischen werden neu gepflastert mit einem roten Klinkerstein. Zusätzlich kann ich von einem Vorrat graue Granitsteine (2verschiedene Größen) verwenden, aber ich denke, nur wenige Akzente betonen. z.B. dachte ich, unter den 2 diagonalen Tragebalken, jeweils 2 bis 3 Quadrate mit dem kleinen Granitstein auslegen, so, daß der Balken darüber die Quadrate im Diagonal hervorhebt. Also die Quadrate genau unter der Diagonale, dann eben zwangsweise versetzt.

(sehr schwierig zu beschreiben, daß es auch verständlich ist::)

das notwendige Holzpodest dient dem Höhenausgleich zwischen Terassentür des Hauses (Foto auf der li. Ecke mit runtergelassen Rolladen) und der ebenen Fläche des ganzen Hofes.. Zusätzlich sollte diese Ecke so angelegt werden, daß man zur Not an die Abflußleitungen des Hauses kommt. Denn die liegen genau an der Stelle. Aber besser da, als mitten unter der Pflasterung.
ich melde mich noch per PN wegen Emailadresse

danke
Artessa
Gespeichert
Seiten: 1 2 [3]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de