Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
17. September 2019, 22:56:42
Erweiterte Suche  
News: Charme ist das, was manche Menschen haben, bis sie beginnen, sich darauf zu verlassen. (Simone de Beauvoir)

Neuigkeiten:

|28|2|“Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen glücklich zu sein!” (Voltaire)

Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach unten

Autor Thema: Brotrezepte gesucht  (Gelesen 7689 mal)

Pimienta

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
Brotrezepte gesucht
« am: 31. August 2005, 15:13:17 »

Ich bin auf der Suche nach (möglichst einfachen) Brotrezepten, die man nicht in jedem Laden finden kann.

Habt Ihr interessante Tipps, wie man Kräuter, Gewürze oder auch Gemüse in Broten verwenden kann ?
Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #1 am: 31. August 2005, 15:16:39 »

Hi!

Probier mal irgendein normales Vollkornbrot und misch ein bisschen
Chilipulver bei. Schmeckt echt lecker !
Und der Teig geht wesentlich besser als ohne. Woran es liegt weiss ich nicht (Vitamin C ?!).
Aber nicht zuviel nehmen, sonst isst es kaum wer *g*
Wenn du nur wenig nimmst dann ist es auch nicht wirklich scharf, schmeckt aber lecker ;)

Bye, Simon
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #2 am: 31. August 2005, 15:24:25 »

man nehme:

variante 1
rezept für gewöhnlichen weizenmehl-brotteig und mische anstatt der vollen menge mehl ca. 1/6 bis max. 1/4 frisch geriebene kartoffeln dazu und verarbeitet das ganze wie gewohnt; ergibt leckeres kartoffelbrot.

variante 2
rezept für dinkelbrot verwenden und statt 1/4 der mehlmenge grob gehackte walnüsse und leinsamenkörner beimengen; ergibt lange saftiges und wohlschmeckendes walnußbrot

gruß
findling
Gespeichert

berta

  • Gast
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #3 am: 31. August 2005, 15:58:49 »

das ist das brotrezept von meiner tante vom land, das schon seit "immer" verwendet wird:

1kg roggenmehl,1kg weizenmehl, 1 würfel germ od. 2 p. trockengerm, 2EL kürbiskerne, sonnenblumenkerne, leinsamen, sesam, brotgewürz, butter, zucker.
1l warmes wasser, 1EL salz, mischen, 2 std. gehen lassen, zusammenschlagen, in die form geben, noch 1 std. gehen lassen,
dann bei 180 grad ca 1 std. backen.
nach dem backen sofort oben mit wasser bestreichen.

gutes gelingen"
lg.b.
« Letzte Änderung: 31. August 2005, 15:59:24 von berta »
Gespeichert

Aella

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #4 am: 31. August 2005, 18:11:49 »

mein liebstes, supereinfaches und schnelles brotrezept:

1 Würfel Hefe
450 ml Wasser, lauwarmes (oder zimmerwarme buttermilch)
500 g Dinkel - oder Weizenvollkornmehl
50 g Sonnenblumenkerne
50 g Sesam
50 g Leinsamen
2 TL Salz
2 EL Essig (Obstessig) (muß nicht sein, gibt dem brot einen sauerteigartigen geschmack)
 
 
Zubereitung

Hefe mit dem Wasser verrühren. Alle anderen Zutaten zufügen und gut verarbeiten. In eine gefettete Form geben (ich nehme eine silikon-kastenform, da brauch man nix fetten) und in den kalten Backofen stellen.
DAS BROT NICHT GEHEN LASSEN!
Backen: 60 Min bei 200°, 50 Min bei 170° Heißluft
Brot aus der Form lösen und evtl. 10 Minuten nachbacken.
Körner können weggelassen oder ausgetauscht werden


ich variiere es nach lust und laune.
mit roggenmehl, buchweizenmehl, dinkelmehl, weizenmehl, mit haselnüssen, kürbiskernen, sonnenblumenkernen, sesam, mohn, haferflocken, zwiebel, speck, kräuter etc etc etc

nicht wundern, der teig ist recht weich, muß also in einer form gebacken werden.
gelingt immer!
egal was man zumischt!

gutes gelingen :)
« Letzte Änderung: 31. August 2005, 18:35:58 von Aella »
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #5 am: 31. August 2005, 18:21:52 »

eine kurze kritische anmerkung zu den bisherigen rezepten:
ich finde es interessanter, wenn zutaten nicht im brot drin sind, sondern drauf- (butter,käse,irgendwas.)
der grund, warum es in deutschen bäckereien so viele verschiedene
brotsorten gibt : sechs-acht-hundertkorn, mit aberwitzigen gewürzen- ist, daß das brot selber nichts taugt und der teig nicht die nötige reife bekommt. das würde zeit/lagerflächen und geld kosten.
ein gutes brot braucht eigentlich nur mehl, salz, wasser und sauerteig.
evtl hefe. wenn man dem teig genügend zeit läßt,entwickelt der gärprzeß von selber wunderbare aromen. da braucht es meiner meinung nach keinerlei zutaten.
gruß
« Letzte Änderung: 31. August 2005, 18:22:30 von sauzahn »
Gespeichert

Simon

  • *
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2419
    • Garten-Pur
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #6 am: 31. August 2005, 18:28:58 »

Hi!

Ab und an ist aber auch mal ein Brot mit Inhalt interessant ;)
Ein Brot ohne Körner könnte ich niemals täglich essen...
Sonst muss ich dir recht geben: ich will gar nicht wissen was da alles drin ist :-X
Als ich letztens versucht habe normales Backmalz zu bekommen hab ich nicht schlecht geguckt...
Nirgends bekomme ich das ohne "Wundermittel" mit drin (E123, ...).
Selbst bei ebay nur noch dieses Backmalz mit Wundermitteln.
Zum Glück funktioniert mein selbstgemachtes Backmalz auch super :D

@Aella:
Da Rezept hab ich auch mal ne zeitlang gemacht.
Das war auch eines der Brote wo ich Chilipulver dazugetan habe.
Probierts mal aus, schmeckt echt gut ;)

@Pimienta:
Wenns mal ein superleckers Weißbrot sein darf probier mal
mein Lieblingsbrötchenrezept:
http://forum.garten-pur.de/Gartenkueche--52/Broetchenrezept-2735_0A.htm
Aus dem teig dann einfach einen länglichen Brotleib formen und etwas
länger als die Brötchen backen.
Besser gehts nciht :D
Sieht dann fast so aus (nur länglich halt):


BYe, Simon
« Letzte Änderung: 31. August 2005, 18:29:54 von Simon »
Gespeichert

Aella

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11027
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7a, ca. 250m ü. NN
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #7 am: 31. August 2005, 18:34:05 »

da hast du natürlich recht, ich bin eine waschechte bäckerstochter, bis vor ein paar jahren hatten meine eltern eine eigene bäckerei, natürlich noch mit backstube.
mein vater hat den sauerteig noch selbst angesetzt und abends die körner eingeweicht.
der vorteig wurde ebenfalls am abend angesetzt .
das ist natürlich was anderes, als einfach einen klumpen hefe in den teig zu werfen.

pimienta fragt aber nach einfachen rezepten..und das ist meines eindeutig.

mir fällt gerade erst auf, daß sie ja eher nach zusätzen im brot fragt, als nach einem eigentlichen rezept.

also wie schon geschrieben wurde: kartoffeln (ich kenne es aber eher mit gekochten, gestampften kartoffeln)
- gehobelte karotten
- getrocknete tomaten
- zwiebeln
- schnittlauch
- thymian
- majoran

--mehr hab ich selbst noch nicht an kräutern/gemüse probiert
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Pimienta

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 276
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #8 am: 01. September 2005, 09:01:39 »

Oh, Ihr seid aber fleissig! Muchas gracias :D

Backt Ihr das Brot eigentlich im Backofen oder eher im Brotbackautomaten ?
Gespeichert

amrita

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 532
    • Vom Wachsen und Werden
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #9 am: 01. September 2005, 09:15:41 »

Habt Ihr interessante Tipps, wie man Kräuter, Gewürze oder auch Gemüse in Broten verwenden kann ?

Falls du einen Brotbackautomaten verwendest etwas ganz Schnelles, das ausgezeichnet zu Suppen, einfach mit Butter oder auch zu Käse schmeckt:

300 ml Wasser
500 g Weizenmehl
1/2 TL Zucker
1 1/2 TL Salz
20 g Hefe
4 - 5 EL kleingehackte Kräuter nach Belieben (Petersilie, Schnittlauch, Thymian, Estragon, Dill, Oregano - oder auch Brennessel, Giersch, was grad eben so wächst)
Backen mit dem Programm "schnell", Bräunung "hell".

Ebenso köstlich: Karottenbrot
500 g Weizenmehl
200 g geriebene Karotten
250 ml lauwarme Milch
30 g Butter
1 TL Salz
1 gestrichener TL Zucker
30 g Hefe
Programm "normal", Bräunung "hell"

Liebe Grüße
amrita
Gespeichert

Fuchs

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 285
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #10 am: 01. September 2005, 09:20:21 »

Eigentlich backe ich es im Backofen. Wir sind eine größere Familie.
Empfehlen möche ich das Buch "Das große Buch vom Brot" . Es war vor vielen Jahren mal bei Weltbild Verlag zu kaufen. Was mich jucken würde ist ein Backhäusle im Garten. Aber die Preise sind halt sehr saftig.
Gespeichert

findling

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 973
  • wortkürze gibt denkweite
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #11 am: 01. September 2005, 09:24:13 »

schließe mich meinem vorschreiber an - backe auch im backrohr; habe nicht mal einen brotbackautomaten-vermisse ihn daher auch nicht.

kombiniere aus energiespargründen immer das wöchentliche kuchenbacken mit dem brobacken, so muß ich das backrohr nur 1x laufen aufheizen...
Gespeichert

Gülisar

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 433
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #12 am: 01. September 2005, 09:55:24 »

Sauzahn, Zustimmung. Backe seit 20 Jahre - mit Unterbrechung wg. Studium - Sauerteigbrot aus frisch gemahlenem Getreide. Einfach in 4 Kastenbackformen im Backofen.

Es schmeckt fantastisch, schimmelt nicht - in all den JAhren hat kein einziges Brot geschimmelt und außer einer Schüssel, einem Rührlöffel für den Ansatz und den BAckformen, die nun auch schon 20 JAhre alt sind, brauche ich keine Geräte, keinen Schnickschnack, keine Backmischungen.....

Mit etwas Routine, die sich entwickelt, ist das dann eine angenehme lbefriedigende Arbeit, alle ca. 3 Wochen.

gülisar
Gespeichert

max.

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 8355
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #13 am: 01. September 2005, 15:52:20 »

@gülisar,
ich mach´s genauso wie du. mit den gleichen utensilien.ohne irgendwelche apparate. ich backe daneben noch eine art helles brot, dies aus gekauftem 550er weizenmehl, aber auch nur mit sauerteig. dies wird ohne backformen gebacken, als normale laibe. sieht aus wie die seit ein paar jahren in die mode gekommenen apulien-und ciabatta-brote, schmeckt aber viel besser, weil es viel reifezeit hat. hält sich 5 tage frisch, ist aber meistens nach zwei tagen verputzt.
gruß
Gespeichert

andrea

  • Gast
Re:Brotrezepte gesucht
« Antwort #14 am: 01. September 2005, 17:36:11 »

Beliebter als Brot sind bei uns allerdings Bagels, wenn sie auch nicht so toll rund werden wie gekaufte bei mir, schmecken sie doch toll und wenn es ganz schnell gehen muss, gibt es auch mal Backpulverbrötchen wie in den Staaten. Sonst liebe ich Dinkelbrot mit Sauerteig und dann im Herbst/Winter mitTrockenfrüchten und für mich Nüssen, lecker, besser als Stollen den ich nicht mag.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 5   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de