Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Mass zu halten. (Friedrich Nietzsche)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
27. September 2021, 21:02:44
Erweiterte Suche  
News: Es ist leichter, einer Begierde ganz zu entsagen, als in ihr Mass zu halten. (Friedrich Nietzsche)

Neuigkeiten:

|16|4|Wer sich in die Taxonomie begibt, kommt darin um! (pearl)

Seiten: [1]   nach unten

Autor Thema: Rosen und Clematis für meine Dufthecke  (Gelesen 3468 mal)

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« am: 23. Januar 2004, 14:31:31 »

Liebe Freunde, Bernhard hat mir geraten, mit meiner Anfrage zu euch zu kommen.
Also: Ich plane eine Dufthecke (Entsprechende Zeichnung in Arboretrum, Duftsträucher)

Ich bin jetzt einmal in der hinteren Reihe bei folgender Anordnung:
Sambucus nigra Black Beauty
Staphylea colchica
Eleagnus multiflora
Ptelea trifoliata
Kolkwitzia amabilis
Heptacodium jasminoides

vorne bin ich noch nicht ganz schlüssig:
Zwischen Sambucus und Staphylea vielleicht Rhus aromatica
Zwischen Eleagnus und Ptelea eventuell den Philadelphus microphyllus
den Viburnum carlcephalum ganz als erstes vor das Heptacodium.

Allerdings überlege ich , da ich zu wenige Herbstblüher habe, noch eine Clethra alnifolia 'Hummingbird' vorne reinzusetzen, muss ich halt die Erde austauschen.

Bernhard hat in der vorderen Reihe zwei Rosen und zwei Clematis vorgeschlagen und ich finde die Idee sehr gut.
Nur, kenn mich bei Rosen so gar nicht aus, weil ich keine Beziehung zu ihnen aufbauen kann. Bisher hab ich nur zwei Rambler (Paul's Hymalayan Musk und Rambling Rector), die ich heiss liebe und ein paar namenlose Geschenkte, die ich nicht mag.
Duft ist natürlich oberstes Gebot! Was ich nicht mag: Edelrosen, Centifolien und sonstige stark gefüllte. Ich mag auch keine riesigen Schlabberdinger.
Was ich mag sind schöne Hagebutten, einfache Blüten, oder, wenn sie gefüllt sind, kleine Bällchen. Remonieren ist ok, Dauerblüher sollens auch nicht sein. Von der Farbe her, denk ich, würden zartrosa und weinrot gut passen, Knallfarben eher nicht.
Könnt ihr mir helfen?
Ciao
Helga
Gespeichert
Ciao
Helga

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #1 am: 23. Januar 2004, 14:58:05 »

hallo helga,

angesichts des charakters dieser anpflanzung würde ich so aus meinem gefühl heraus zwei wildrosen oder deren selektionen wählen.

auch bei den clematis würde ich auf wildarten zurückgreifen.... nur so als einwurf.
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #2 am: 23. Januar 2004, 16:42:35 »

Hm, wie hoch dürfen denn die Rosen werden? Spontan fiel mir Smarty ein, dich ich mir vom Charakter gut zu der Anpflanzung vorstellen könnte, wobei ich nicht weiß, ob die Hagebutten ansetzt ???. Rugosas wären auch schön, wie ist denn das Klima bei Dir?

Grübelnde Grüße

Beate
Gespeichert
VLG - Beate

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #3 am: 23. Januar 2004, 19:01:10 »

Beate, ich hab WHZ 6b. Die Rosen können so bis zu zwei Metern werden.
An Wildrosen hab ich auch schon gedacht, gibts da nicht auch welche mit Laubfärbung im Herbst?
Bei den Clematissen werde ich dann nur das Farbempfinden walten lassen, mit dem Duft der Sträucher konkurrieren lassen wäre eine aussichtslose Sache, denn Montanas werden zu groß für die Hecke. Ausserdem hab ich schon drei davon. Aber so eine dunklere Alpina für den Frühling, das kommt bestimmt gut! :D Die Grossblütigen mag ich sowieso niucht.
Gespeichert
Ciao
Helga

Christiane

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1361
  • Carpe diem!
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #4 am: 23. Januar 2004, 20:37:38 »

Hallo Helga,
na, wenn Dich das nicht für die Clematis viticellas prädestiniert .......

Ich würde bei der Wahl der Clematis auch die Rückschnittgruppe berücksichtigen. Soll die Hecke häufiger geschnitten werden, würde ich die Rückschnittgruppe 3, also die Rückschnittgruppe, die stark zurückgeschnitten wird, nehmen. Willst Du die Hecke wenig beschneiden, käme ebenfalls Rückschnittgruppe 1 (Nicht zurückschneiden!) in Betracht. Und ich würde die große Gruppe der Staudenclematis nicht vernachlässigen, die einige sehr interessante Alternativen bietet.

LG
Christiane
Gespeichert

helga7

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2566
  • Klagenfurt, WHZ 6b
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #5 am: 23. Januar 2004, 21:22:41 »

Die Hecke soll nicht geschnitten werden, und Staudenclematis und Viticellas sind exzellente Ideen! :D
Gespeichert
Ciao
Helga

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Rosen und Clematis für meine Dufthecke
« Antwort #6 am: 24. Januar 2004, 12:43:12 »

Fritz Nobis finde ich persönlich sehr schön, habe just schnell nachgeschaut, die setzt Hagebutten an, allerdings färben sich bei mir nicht alle aus.

Ritausma (wird wohl so bummelig 1,2m) hat ein sehr hübsches zartes Rosa und duftet auch noch, auch Agra könnte ich mir vorstellen. , vielleicht auch Jens Munk, die wird auch etwas größer, ich glaube so um 1,8 m.

Ich persönlich mag auch R. villosa oder villosa duplex ganz gern, die sind Dir aber vielleicht "zu" rosa?

VLG - Beate
Gespeichert
VLG - Beate
Seiten: [1]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de