Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
28. Oktober 2020, 13:01:11
Erweiterte Suche  
News: Soviele Gehege wie ich für die Männer brauche, kann ich bald nicht mehr im Garten unter bringen. (Zitat aus einem Fachthread)

Neuigkeiten:

|19|1|die einzig wahre irrenhauszentrale ist hier. (zwerggarten)

Seiten: [1] 2 3 4   nach unten

Autor Thema: Tomaten - Saatgut aus der USA  (Gelesen 9297 mal)

Nina

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 15435
    • garten-pur
Tomaten - Saatgut aus der USA
« am: 07. September 2005, 08:57:13 »

Carola, ich habe zu dem mich auch interessierenden Thema einen neuen Thread eröffnet. So verschwindet es nicht bei den Sortenbeschreibungen.

Und jetzt noch ne andere Frage an Euch !
Hat jemand von Euch Erfahrungen damit, in USA Saatgut zu bestellen ? Es gibt ja doch einige Bezugsquellen für Heirloom Tomatos, die machen mir immer wieder Appetit auf mehr, aber wie rankommen ?
Könnte man sich vielleicht zusammentun ?
Braucht man ein Pflanzengesundheitszeugnis für den Import ?
Und wie könnte die Bezahlerei ablaufen ?

Carola
Gespeichert

Phlox

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 56
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #1 am: 07. September 2005, 15:43:31 »

Also ich war letztes Jahr in Californien und habe Samen gekauft und einfach mitgenommen. Meine Freundinnen waren deswegen entsetzt. Beim Versenden hab ich bei der Inhaltsangabe den Samen vergessen und den Absender auch. Im Flieger hat mich keiner nach Samen gefragt. Werde nun bei Bestellungen immer meine Freundin dort beauftragen und von ihr den Samen zusenden lassen. Offizielle Anforderungen sind mir nicht bekannt, aber die Sämereien müssten da doch bescheid wissen.

lg Phlox
Gespeichert

UlliM

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 385
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #2 am: 07. September 2005, 16:01:11 »

Hallo zusammen,

ich habe im Juni mal hier Samen bestellt:

http://www.felcopruners.net/index.html

Bezahlung war über Paypal. Nach ungefähr 2 Wochen hatte ich die Samen. Um Papiere habe ich mir ehrlich gesagt keine Gedanken gemacht.

Habe aber jetzt mal auf der Zollhomepage nachgeschaut. Bei Postverkehr habe ich keine Auflagen zu Samen gesehen:

http://www.zoll.de/c0_reise_und_post/b0_postverkehr/index.html

Bei der Einreise ist aber für Samen eín Pflanzengesundheitszeugnis erforderlich.

Also was jetzt richtig ist, oder ob es wirklich zwei unterschiedliche Regelungen gibt, ich weiss es nicht. Jedenfalls sind Sendungen mit einem Warenwert unter 22 € zollfrei.

Gruss Ulli

Gespeichert

Mariella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #3 am: 07. September 2005, 16:56:00 »

wow Ulli! die seite gefällt mir - jetzt habe ich 12 verschiedene sorten bestellt :o

da mindestens 100 stück samen pro sorte dabei sind, ich aber wahrscheinlich nur 10 brauchen werde - wenn überhaupt,poste ich dann, wenn es soweit ist die liste und teile brüderlich mit euch ;D
Gespeichert

UlliM

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 385
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #4 am: 07. September 2005, 17:59:33 »

 ;D Ja, Mariella, so gings mir auch. Die Seite hatte hier mal, ich glaube, Fisalis gepostet. Und dann musste ich einfach zuschlagen, aber nicht nur Tomaten. ::) :)

Liebe Grüße Ulli
 
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11337
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #5 am: 07. September 2005, 19:19:36 »

oha, tolle seite, hab gerade auch drauf geschaut.

ich frag mal ganz frech...hast du vielleicht auch die tomate "hillibilly" bestellt?

die sieht ja toll aus!

edit...ähem..vielleicht auch von den gurken? ::)
« Letzte Änderung: 07. September 2005, 19:25:03 von Aella »
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Mariella

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 488
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #6 am: 07. September 2005, 19:33:39 »

ich frag mal ganz frech...hast du vielleicht auch die tomate "hillibilly" bestellt?


edit...ähem..vielleicht auch von den gurken? ::)

die "hillibilly" habe ich bestellt, yes! aber leider keine gurken
« Letzte Änderung: 07. September 2005, 19:33:52 von Mariella »
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11337
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #7 am: 07. September 2005, 19:40:01 »

die mexican sour find ich toll...kennt die vielleicht jemand?
die true lemon sieht auch toll aus, ähnelt unserer russischen gurke, sieht aber doch ein bissel anders aus.


aber bei hillibilly würde ich mich gerne um tausch anmelden :D
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

UlliM

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 385
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #8 am: 07. September 2005, 20:20:54 »

Hallo Marion,

bei der True Lemon kannst Du Dich bei mir melden, wenn Du magst. ;D

L.G. Ulli
Gespeichert

Aella

  • Moderatoren
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 11337
  • BaWü, Kreis LB, Klimazone 7b, ca. 220m ü. NN
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #9 am: 07. September 2005, 20:23:20 »

*meld* ;D

sagt mal, wann sollen wir denn endlich den tauschthread starten?

ich trau mich nicht so recht, weil die meisten bestimmt sagen:
marion..nun warte mal bis im garten nicht mehr so viel zu tun ist und alle samen geerntet sind...

aber ich bin doch soooo ungeduldig..
Gespeichert
Eigentlich kennen wir uns nur vom säen.

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #10 am: 07. September 2005, 21:24:47 »

hallo,

ihr müsst euch nicht den samen aus USA kommen lassen, den gibt es auch in good old germany ;D
geht mal auf den link, hab ich gefunden als ich nach der hillibilly gesucht hab.

http://www.pflanzentreml.de/

da gibt es gaaaaaaaaaaaanz viele tomatensorten etc, auch hillibilly

gruß Karin
Gespeichert

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #11 am: 07. September 2005, 21:27:33 »

@ aella,

bin zu allen schandtaten bereit, aber viele sind noch nicht so weit, glaube ich, ausserdem wird es bald nass und kalt draussen, da macht das erst richtig spass zu tauschen und sich auf´s neue tomatenjahr zu freuen. von mir aus könnte das jetzt schon wieder losgehen mit dem ansähen und auspflanzen, aber zuerst kommt ja noch der blöde kalte winter brrrrrrrrrrrrrrrrrrr. >:(

Gruß Karin
Gespeichert

UlliM

  • Full Member
  • ***
  • Offline Offline
  • Beiträge: 385
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #12 am: 07. September 2005, 21:45:38 »

Hallo Karin,

ich weiss auch, dass es schon sehr 'ungewöhnlich' ist die Samen über den großen Teich zu schicken. Hatte auch ein schlechtes Gewissen. Aber dann habe ich mir gesagt, ok, da gibt's italienische Salat -/ Grünzeugsamen (die ich auch nach intensivem googlen nicht gefunden habe). Ausserdem asiatische Samen, die ich auf deutschen Internetseiten auch noch nie gefunden habe. Ok. einen Teil gibt es auch in UK, aber zum mindestens doppeltem Preis ???

Übrigens habe ich bei Treml nur Tomatenpflanzen zu 1.60 € gefunden, oder habe ich da was falsch gemacht? Da ist es doch sinnvoller 100 Samen zu 2,15 $ oder so ähnlich zu bestellen, oder?

Ich bin ja auch nicht ganz sicher, aber manches gibts im deutschsprachigen Raum einfach nicht.

L.G. Ulli
« Letzte Änderung: 07. September 2005, 21:49:47 von UlliM »
Gespeichert

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #13 am: 07. September 2005, 22:05:54 »

@ UlliM

die haben auch dabei stehen, dass sie den samen zu 1 Euro pro Portion abgeben, musst mehr möhrchen essen, kannst besser lesen ;D

stimmt es steht ganz klein da, aber wenn sie das schreiben, werden sie auch den samen verkaufen.

gruß Karin
Gespeichert

Huschdegutzje

  • Gast
Re:Tomaten - Saatgut aus der USA
« Antwort #14 am: 08. September 2005, 14:58:24 »

hallo,

den hillibilly hab ich auch im sortenbuch von Bohl gefunden.
da ist er auch für 1 Euro zu haben.

gruß Karin
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 4   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de