Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
18. Juni 2021, 17:52:12
Erweiterte Suche  
News: Eines Tages wird man offiziell zugeben müssen, daß das, was wir Wirklichkeit getauft haben, eine noch größere Illusion ist als die Welt des Traumes. (Salvador Dali)

Neuigkeiten:

|15|3|...einfach einmal lachen! (rorobonn)

Seiten: [1] 2 3 ... 18   nach unten

Autor Thema: Remontantrosen - Erfahrungsberichte  (Gelesen 39973 mal)

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« am: 08. September 2005, 10:26:22 »

Hier würde ich gern mal einen Thread beginnen, in dem wir fortlaufend Remontanten vorstellen können, die Ihr empfehlen könnt :D oder von denen Ihr absolut abraten würdet :P.

Ich fange mit meiner heißgeliebten Souvenir du Docteur Jamain an, diese war eine meiner ersten Remontantrosen im Garten, die mich bewogen hat, mich mehr mit dieser Rosengruppe zu beschäftigen :D.

Wundebare Farbe, toller Duft, gesund, wird bei mir auf ca. 2 m gehalten, benötigt eher halbschattige Lage, eine aus meiner Sicht empfehlenswerte Rose :D.



Svir_du_Docteur_Jamain.jpg

Gespeichert
VLG - Beate

Tilia

  • Gast
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #1 am: 08. September 2005, 11:02:01 »

Der Docteur ist unbedingt zu empfehlen. Ich habe gleich zwei davon, wobei die eine jetzt den ganzen Tag in der Sonne steht, weil der schattenspendende Baum gefällt werden musste. Im Herbst bekommt sie einen anderen Platz.

Hier ein Foto von Frau Karl Druschki. Eine Remontantin, die im Regen schnell Probleme hat und auch nicht gerade kräftig wachsen will. Auf Duft wartet man bei ihr vergeblich...aber wenn sie dann mal blüht, finde ich sie sehr schön. ;)
Gespeichert

Raphanus

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2035
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #2 am: 08. September 2005, 11:06:41 »

Ähm, dumme Frage, was sind denn das für Rosengruppen, was ist auffällig an denen? ???
Gespeichert
Viele Grüße - Radisanne

Tilia

  • Gast
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #3 am: 08. September 2005, 11:27:39 »

Die Frage ist doch nicht dumm. ;) Da ich mich aber nicht zu den Spezialisten zähle, beschränke ich meine Antwort meine Antwort ein bißchen. In dieser Rosengruppe findest du...bis auf einige wenige Ausnahmen...Rosen, die immer wieder nachblühen (remontieren) oder zum Herbst einen zweiten Blütenschub machen. Unter ihnen findet man wunderschöne Rottöne. :)
Gespeichert

marcir

  • Gast
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #4 am: 08. September 2005, 11:34:27 »

Ähm, dumme Frage, was sind denn das für Rosengruppen, was ist auffällig an denen? ???

Beschreibung aus dem Katalog von Huber:

"...Kinder aus Verbindung von Hybriden der Chinarosen mit den Portland-, Noisetterosen und Bourbonen, also mit einer überaus reichlichen Erbmasse ausgestattet. Noch heute blühen bei Liebhabern, die sie zu pflegen wissen, viele der beliebten Remontantrosen.
Mit den Teerosen waren die Remontantrosen Elternteil bei der Züchtung der Edelrosen, der Teehybriden. Remontantrosen bleiben mit wenigen Ausnahmen Liebhaberrosen."

Der Katalog führt dann ca. 40 Sorten auf, von denen die meisten in der 2.Hälfte des 19.Jh. gezüchtet wurde.


Gespeichert

Glockenblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 978
  • Ich liebe dieses Forum!
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #5 am: 08. September 2005, 11:49:56 »

 Die Souvenir du Docteur Jamain habe ich auch angepflanzt, nachdem sie mir bei Beate so gut gefallen hat. Ein bisschen hat sie noch zu kämpfen, weil sie in der Nähe von unserer Thujahecke steht. Ein anderer halbschattiger Platz war nicht mehr vorhanden. Ich würde sie immer wieder pflanzen.
Francois Coppee eine kamin rote Remontantrose habe ich seit drei Jahren im Garten. In diesem Jahr hatte sie wunderschöne Blüten. Nur mit ihrem Wuchs bin ich nicht ganz zufrieden. Sie ist bei mir sehr stacksig, das kann allerdings an meinem Sandboden liegen.
Marguerite Guillard ist mein absoluter Favorit . Eine wunderschöne weiße Blüte, die wunderbar zu meinen Glockenblumen paßt. Das Laub ist gesund und im Moment blüht sie gerade wieder.
Mlle. Blanche Lafitte habe ich erst spät im Frühjahr gepflanzt. Dazu kann ich noch nichts sagen. Außer sie schiebt jetzt die erste Blüte.
liebe Grüße
Martina
« Letzte Änderung: 11. September 2005, 18:11:47 von Raphaela »
Gespeichert

Elli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #6 am: 08. September 2005, 12:26:51 »

ein sehr schönes thema, beate!! :)

der docteur ist wirklich schön. ich habe ihn auch und er wächst wunderbar!

sorgenkind nach wie vor: baron girod de l'ain. ich bin zum schluss gekommen, dass es einfach das falsche klima für ihn ist. ich denke, er braucht weniger regen und mehr wärme. also mE nicht unbedingt empfehlenswert für den norden.

surbrunnsgatan ist sehr schön. etwas zögerlich in der nachblüte. ich kann noch nicht allzu viel sagen, aber bis jetzt bin ich begeistert. tolle farbe und schöner duft!

lg
elli
Gespeichert

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #7 am: 08. September 2005, 18:53:13 »

 :D

Stimmt Elli, bei den meisten mickert der Baron vor sich hin - meiner auch :(. Derzeit hat er gerade einen neuen Trieb mit ein paar Knospen getrieben, ich mag ihn ja nicht rausreissen und mache mir klammheimlich immer noch Hoffnungen, dass das Röschen vielleicht doch noch einen Meinungswechsel macht und schön gedeiht :-\.

Aber Nova und ich haben vor ein paar Wochen bei einer offener Gartenpforte eine Baron gesehen, der uns fast die Sprache verschlagen hätte (was übrigens schon etwas heissen will ;)). Supergesund, ein richtiges Riesenteil - Neid lass nach :o.
Gespeichert
VLG - Beate

Nova Liz

  • Moderator
  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 17054
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #8 am: 08. September 2005, 19:43:01 »

Ja,an die mußte ich auch gerade denken,Beate.Die war bestimmt 1.50m hoch und voller Blüten. ::) :o
Ich habe irgentwo noch ein Foto davon.Wenn ich wieder zuhause bin,schau ich mal nach,ob es brauchbar zum Posten ist. ;)
Gespeichert

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #9 am: 08. September 2005, 21:49:49 »

Hoffentlich ist es zu gebrauchen, Nova, das glaubt uns doch sonst keiner ;).
Gespeichert
VLG - Beate

Elli

  • Jr. Member
  • **
  • Offline Offline
  • Beiträge: 200
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #10 am: 09. September 2005, 13:06:10 »

mein baron wurde ja aus dem riesenkübel wieder ins freie gepflanzt und mometan sieht er sehr gut aus. aber dem gehe ich so schnell nicht auf den leim! das habe ich schon zu oft gesehen: erst tolle aussehen, dann alle pilzkrankheiten auf einmal! mein englischer rosenfreund schlägt sich auch mit dem baron rum! er hat das riesen pech, dass er ein exemplar hat, dass wirklich nur kaum den weissen rand zeigt :( :(

@nova liz: oh bitte!! das foto MUSS ich sehen :D :D :D
Gespeichert

Schlüsselblume

  • Senior Member
  • ****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 791
    • Hunde-Poesie.de
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #11 am: 09. September 2005, 14:43:25 »

Mein Baron mickert bis jetzt auch mehr schlecht als recht vor sich hin, wurde allerdings auch erst im Sommer gepflanzt. Den Mehltau scheint er gepachtet zu haben und die Blüte ist auch mehr pink als rot, scheint mir.
Ich hoffe auf nächstes Jahr, dann wird er hoffentlich auch größer als 40 cm ::)



Baron Girod de l'Ain

Gespeichert
Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste. Aristoteles

Beate

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 3415
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #12 am: 09. September 2005, 16:09:18 »

Hm, es stimmt schon einige aus dieser Gruppe sind sicherlich "Liebhaberrosen", die etwas mehr Aufmerksamkeit benötigen aber glücklicherweise ist das ja nicht bei allen so und die meisten danken es einem, wenn man sie etwas pütschert :D.

Den Baron gebe ich für mich noch nicht auf, ich habe mir einen weiteren bestellt, dem ich von Anfang an die nötige Zuwendung zuteil werden lassen will ;D - mal sehen, ob er es mir dankt ;).

Leider noch so ein Zärtelkind ist bei mir Empereur du Maroc, eine schöne Farbe, wollte bei mir im Beet nicht in die Füsse kommen, im Topf tut sich langsam etwas, da ist er sogar recht gesund, der Duft ist sehr schön und die Farbe gefällt mir auch sehr gut :D.
Gespeichert
VLG - Beate

Tilia

  • Gast
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #13 am: 09. September 2005, 17:33:56 »

Ein wunderschönes Rot. :D Ich hab es einmal mit ihr probiert und sie ist gleich im ersten Winter erfroren. Nun steht sie auf der Liste der Rosen, die noch her müssen...dann aber in den Topf. Besonders groß wird sie wohl nicht, oder?
Gespeichert

Tilia

  • Gast
Re:Remontantrosen - Erfahrungsberichte
« Antwort #14 am: 09. September 2005, 17:59:53 »

Zwischendurch mal eine zartrosa Remontantrose. Paul's Early Blush wächst aufrecht, hat einen angenehmen Duft und läßt sich auch bei Regen nicht ganz so schnell einschüchtern...außer in diesem Jahr.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3 ... 18   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de