Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
News: Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. (Arthur Schopenhauer)
Willkommen, Gast. Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
07. Oktober 2022, 02:20:19
Erweiterte Suche  
News: Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand. (Arthur Schopenhauer)

Neuigkeiten:

|7|2|Der Geist, der allen Dingen Leben verleiht, ist die Liebe. (Tschu-Li)

Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach unten

Autor Thema: Cornus - Schönheiten von alba bis walteri  (Gelesen 12406 mal)

potz

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2966
Re:Cornus - Schönheiten von alba bis walteri
« Antwort #60 am: 01. Juni 2005, 22:36:20 »

Danke ... das beruhigt ;D
Gespeichert

callis

  • Gast
Re:Cornus - Schönheiten von alba bis walteri
« Antwort #61 am: 02. Juni 2005, 01:06:26 »

Mein C. kousa var. chinensis kam im Frühjahr 2002 in meinen Garten ca. 80 cm groß. 2003 hatte er ein paar Blütchen, die aber verbräunten, bevor sie richtig geöffnet waren. 2004 hat er reich geblüht. 2005 ist er ca. 170 hoch und hat nicht eine einzige Blüte.
Warum ???
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Cornus - Schönheiten von alba bis walteri
« Antwort #62 am: 02. Juni 2005, 06:13:56 »

viele cornus blühen nicht jedes jahr bzw. nicht jedes jahr in der gleichen intensität. das habe ich selbst von riesen-exemplaren in den usa gelesen. bei jungpflanzen kommt das sowieso öfter mal vor. zb wenn sie im zweiten oder dritten standjahr so richtig mit wurzeln beschäftigt sind.
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard

Hortulanus

  • Gast
Re:Cornus - Schönheiten von alba bis walteri
« Antwort #63 am: 02. Juni 2005, 06:18:18 »

Ich vermute, dass Blühfähigkeit und -willigkeit nicht allein vom Alter oder den Bodenverhältnissen abhängig ist, sondern auch, wie diese Pflanzen "gewonnen" wurden: Stecklinge oder Sämlinge. Ist offenbar auch eine Preisfrage.

Meine Schwester hat einen C.k. von einem dieser Massenversender. Sie hat endlos lange warten müssen, bis die ersten zögerlichen Blüten kamen. Nach jetzt insges. 7 Jahren und 2,50 m Höhe kann man immer noch nicht von einem Blütenreichtum sprechen.

Dass die Blüte von Jahr zu Jahr schwankt, ist bei C. offenbar normal. Meiner (Wieting's Select) hatte vorige Jahr geprunkt. Dieses Jahr wirds bescheidener.
Gespeichert

bernhard

  • Master Member
  • *****
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4197
    • garten-pur
Re:Cornus - Schönheiten von alba bis walteri
« Antwort #64 am: 25. September 2005, 01:25:54 »

da sich der eher nicht so häufig anzutreffende cornus officinalis in meinen garten geschlichen hat, würde mich interessieren, ob dessen früchte auch ohne weiteres genießbar sind.



Cornus officinalis



noch ein link zu einem pflanzenportrait von cornus officinalis:
http://www.ces.ncsu.edu/depts/hort/consumer/factsheets/trees-new/cornus_officinalis.html
« Letzte Änderung: 25. September 2005, 01:43:56 von bernhard »
Gespeichert
Konstruktiven Gruß,
Bernhard
Seiten: 1 ... 3 4 [5]   nach oben
 

Garten-pur.de Nutzungsbedingungen | Impressum | Datenschutzerklärung

Forum Garten-pur | Powered by SMF, Simple Machines
© 2001-2015 garten-pur. All Rights Reserved.
Garten-pur.de